Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: SFC 82 überträgt falschen Inhalt

  1. #1
    Registriert seit
    14.01.2013
    Beiträge
    10
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich würde gerne mit dem Baustein SFC 82, DB´s auf der MMC Karte erzeugen um sie nachher zu beschreiben. Das funktioniert soweit auch alles ganz gut nur überträgt er den falschen Inhalt. An dem Eingang SRCBLK (source Block) habe ich eine Beispiel DB angelegt indem ein Array ist und die Werte im INT Format anlegt.
    Genauso sollte der SFC 82 die DB´s dann auch auf der MMC anlegen. Nur das macht er nicht, er erzeugt immer DB´s im Format BYTE und fängt nicht mit der gewünschten Adresse 0 an sondern immer mit -32(000) <-- den max. negativen Wert) und zählt dann seine Stellen die im Array angelegt wurden hoch.

    Was mache ich Falsch? Oder kann der SFC 82 nur Standart DB´s erzeugen?

    Gruß
    Zitieren Zitieren SFC 82 überträgt falschen Inhalt  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Es gibt doch ohnehin schlussendlich ausschließlich Standard-DBs (um bei deinem Sprachgebrauch zu bleiben).
    Jeder DB ist ein Container mit einer Länge x in Byte.

    Da du den DB ja dynamisch zur Laufzeit erzeugst gibts auch wiederum keine für Step7 verwendbare Symbolik.
    Adresstechnisch fängt dein DB sehr wohl beim DBB0 an.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Drexta ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2013
    Beiträge
    10
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Nein ich glaube wir reden aneinernader vorbei. Ich möchte mit dem SFC 82 DB´s erzeugen die einen vorgegeben Datenbereich und ein Array haben.
    Die Daten sollen im INT Format auf dem DB auf der MMC abgespeichert werden.

    Jetzt erzeugt der Baustein zwar einen DB auf der MMC jedoch mit dem Daten Format BYTE. Deswegen frage ich ob er nur das Standard Format erzeugen kann.

    Gruß

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Das ist ein zur Laufzeit erzeugter DB, ergo gibts den nich in Step7 sondern eben nur auf der CPU.
    Folglich bestimmst du ganz allein mit L DBW +I etc. wie die entsprechende Byte-Anzahl interpretiert wird (im Sinne des Zahlenformats).

    Der Datenbereich ist also vollkommen egal, da du sowieso nicht symbolisch arbeiten kannst.

    Folglich ist das was du vorhast a) nicht möglich und b) unnötig

    P.S. Im Prinzip reden wir nicht aneinander vorbei, allerdings ist mir nicht klar, was dir in dem Fall irgend eine wie auch immer geartete Strucktur bringen soll.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.191
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Manuel hat Dich durchaus verstanden und die richtige Antwort gegeben: "es gibt ... keine für Step7 verwendbare Symbolik".

    Jeder neu erzeugte DB ist ein ARRAY OF BYTE (*). Eine andere Struktur kann man nur in den Speicherbereich des DB hineininterpretieren, aber nicht symbolisch anzeigen lassen. Man kann die Variablen im DB nur absolut adressieren.

    Von dem beim SFC82 an SRCBLK angegebenen DB wird nur der Inhalt Byte-für-Byte in den neuen DB übertragen, die logische Struktur aber nicht.

    Ich vermisse die nicht vorhandene Struktur allerdings ebenfalls, z.B. wenn ich mir den Inhalt solcher dynamisch erzeugten DB ansehen will.

    (*) ARRAY[-32768..nnn] OF BYTE

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Drexta (25.02.2013)

  7. #6
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Ich vermisse die nicht vorhandene Struktur allerdings ebenfalls, z.B. wenn ich mir den Inhalt solcher dynamisch erzeugten DB ansehen will.
    Könnte man die nicht in SCL mit der AT-Sicht machen?
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  8. #7
    Drexta ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2013
    Beiträge
    10
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich habe noch eine weitere Frage zu den SFC´s. Kann man den SFC 84 zum übertragen der DB´s auf die MMC gleichzeitig benutzen. Sprich ich müsste alle 2min 5 verschiedene DB´s auf die MMC übertragen. Wenn es nicht geht - wie kann man das Problem am besten lösen?

    Greetz

  9. #8
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Drexta Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe noch eine weitere Frage zu den SFC´s. Kann man den SFC 84 zum übertragen der DB´s auf die MMC gleichzeitig benutzen. Sprich ich müsste alle 2min 5 verschiedene DB´s auf die MMC übertragen. Wenn es nicht geht - wie kann man das Problem am besten lösen?

    Greetz
    Davon ist dringendst abzuraten, die MMC kann nur ca. 100000 mal beschrieben werden,
    d.h. du hättest 5 * 30 / Minute = 150 Schreibzyklen / Stunde = 3600 / Tag.
    Das wiederum heißt, deine MMC ist nach ca. 28 Tagen mehr oder weniger "Schrott".

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/22295462

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  10. #9
    Drexta ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.01.2013
    Beiträge
    10
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke für deine Antwort.

    Aber - zum einen war es nicht die Frage und zu anderen, wer sagt das die SPS 24h am Tag läuft? Es handelt sich bei diesem Projekt um eine mobile Messstation welche nur zu bestimmten Messungen vielleicht 2 Tage im Monat angeschlossen ist.

    Aber kann man den die gleiche SFC´s mehrmals gleichzeitig benutzen? Im Netz ließt man des öfteren das nur max. 4 gleichzeitig arbeiten können da sonst Fehler entstehen können.


    Greetz

Ähnliche Themen

  1. Zugriff auf falschen DB
    Von floh041183 im Forum Simatic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 22:22
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 16:15
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 18:27
  4. Micromaster 440 gibt falschen Sollwert an Motor aus
    Von extra im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 20:09
  5. BOOL Ausgang am FC gibt falschen Wert aus..
    Von Jochen Kühner im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.12.2004, 12:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •