Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: RS485 und Stromzähler

  1. #1
    Registriert seit
    30.05.2013
    Beiträge
    44
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,
    nachdem mir hier im Forum schon bei einigen Dingen geholfen wurde hab ich jetzt ein etwas schwierigeres Problem mit dem "CB1241 RS485" (Das kleine Board für in die SpS zustecken).

    Ich versuche mal ganz am Anfang anzufagnen.

    Ich habe in meime 1214DC/DC/DC (Tia V12) einen CB1241 RS485 eingesteckt und in der Hardware eingefügt. Siehe Bild Gerätekonfiguration
    Gerätekonfiguration.PNG

    Der Port ist also 268 oder?

    Anschließend habe ich versucht das Programm nach dem Beispiel aus dem Handbuch aufzubauen. Siehe Bild OB
    OB.jpg

    Passen hier die Daten an den Bausteinen ?

    Ich bekomme keine Daten aus dem "B&G E-Tech Eastron SDM220Modbus" Datenblätter hab ich angehangen.
    SDM220StandardDE(1).pdfSDM220Modbus protocol V1.1.pdf

    Bei der Verdarhtung bin ich mir auch unsicher.

    Ich habe am CB1241 die TA und T/RA verbunden sowie TB und T/RB verbunben

    TA+T/RA habe ich dann an A vom SDM220
    TB+T/RB habe ich dann an B vom SDM220 angeschlossen

    A und B am SDM220 habe ich mit einem 120Ohm Widerstand verbunden als Abschluss (Richtig?)



    Ich bin jetzt seit einiger Zeit am Tüffteln wie ich die Daten des SDM220 an die SpS übergeben bekomme.
    Aber es blinkt nicht mal ein LED am CB1241 (ausser wenn ich die Stecker aus dem CB1241 rausziehe blinkt RxD einmal).

    1) Stimmt die Verdarhtung ? Wo schließe ich "M" am CB1241 an? Wo schließe ich "M" am Stromzähler an?
    2) Stimmt das Programm? ( würde mir jemande kurz etwas programmieren, um die KwH auszulesen ?)

    Vielen Dank schonmal
    Geändert von Bierboot (30.03.2015 um 11:51 Uhr)
    Zitieren Zitieren Modbus RTU (RS485) und Stromzähler  

  2. #2
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.367
    Danke
    457
    Erhielt 696 Danke für 521 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bierboot Beitrag anzeigen
    Der Port ist also 268 oder?
    Hab zwar noch kein Modbus RTU gemacht, aber der Teil kommt mir komisch vor.

    Du verwendest vermutlich dieses Beispiel hier
    https://support.industry.siemens.com...56141?lc=de-WW
    Zitat Zitat von Beispiel
    Nach Einfügen des Kommunikationsmoduls in der Hardwarekonfiguration lässt sich der symbolische Name des Kommunikationsmoduls am Parameter PORT auswählen. Die Kommunikationsparameter BAUD (Übertragungsgeschwindigkeit) und PARITY (Parität) müssen für alle Teilnehmer gleich sein. Die Portkonfiguration der RS485-Schnittstelle in der STEP 7 (TIA Portal)-Gerätesicht ist hierbei irrelevant.
    Vergleich das mal mit dem Beispielprojekt, der Wert 11 dort muss von wo kommen. Schau mal nach ob dass das selbe ist.

    PS: Vielleicht solltest du im Titel "RS485" durch "Modbus RTU" ersetzen.
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  3. #3
    Registriert seit
    30.05.2013
    Beiträge
    44
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Zusammen,

    also bin etwas weiter gekommen.

    Ich habe das Beispiel nochmals komplett eingespiel und alles genau durch gelesen.
    Jetzt blinken schonmal die Beiden LEDs am Signalboard aber im Programm wird ein Fehler angezeicht (siehe Bild Fehler)
    Anhang 28054
    Laut Handbuch ist das eine "Slave-Timeout. Überprüfen Sie die Baudrate, Parität und die Anschlüsse des Slaves."

    Ich denke ich mache was bei der Verdrahtung falsch.

    RS485 angeschlossen.jpg
    Ich hab das Mal hochpräzise auf gezeichnet. Verbindung von TA un T/RA TB und T/RB beim SDM220 ein Widerstand 120Ohm zwischen A und B
    M an GND ????

    Danke für eure Hilfe

  4. #4
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    118
    Danke
    14
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hallo Bierboot,
    ich versuche mich zum Einstieg in Modbus RTU mit dem gleichen Zähler. Leider klappt das bei mir auch nicht so wie es soll. Hab schon mehrere Stunden damit zugebracht. Die Kommunikation will nicht. Der Zähler antwortet nicht und ich bekomme der Errorcode 8188. (Bei mir hat das CB1241 die Hardwarekennung 261. ) Ich versuche das Beispiel mit der Spannung auslesen Register 30001 mit dem Code 04 um die Sache erst mal zum Laufen zu bewegen...
    Die Software-Module aus dem aktuellen TIA sind etwas gewachsen - damit leider auch die Möglichkeiten Fehler zu machen.
    Die Verdrahtung sollte so passen - hab ich auch so rausgelesen. (und an anderer Stelle mit anderer Hardware so gemacht)
    Läuft deine Komm. inzwischen? Wie hast du die Zählerparameter eingestellt?
    (Dein "Anhang 28054" läuft ins Leere.)
    Würde mich über den entscheidenden Tipp freuen.

    Gruß, Jörg

  5. #5
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    118
    Danke
    14
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    ...wenn man die A-Ltg. von SPS mit B-Anschluß vom Zähler laut Aufdruck und Doku (und analog die andere) verbindet funktioniert es in meiner ersten Ausbaustufe. (Register 30001 mit Code 0 lesen) Leider sind in meinem Zähler nicht wirklich alle Werte aus der Beschreibung verfügbar. Bei mir sind es nur Strom, Spannung und Zählerstand. Die Werte liegen auch weit auseinander im DB, sodaß sich die Abholung der Werte einzeln besser macht... M-Leitung beim Schreibtischaufbau nicht angeschlossen, Abschlußwiderstände schon.
    Mal sehen was sich noch ergibt...
    Gruß, Jörg
    Nachtrag:
    Es gibt bei dem Zähler verschiedene Varianten, ich hab nur die Standard-Variante in Bearbeitung, deshalb nur die 3 Meßwerte. Die Modbus-Version für ein paar € mehr hat dann wohl das volle Programm an Meßwerten...
    Geändert von Jörg_24 (03.04.2015 um 09:37 Uhr) Grund: neue Erkenntnis
    Zitieren Zitieren neueste Erkenntnisse...  

  6. #6
    Registriert seit
    30.05.2013
    Beiträge
    44
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    RS485_30001.jpgRS485_40001.jpg

    Hallo Jörg_24,

    schön das jemand die gleichen Probleme hat wie Ich

    Also die Tip mit Leitung A und B + Widerstand hat bei mir erstmal eine Verbesserung herbei geführt. Ich bekomme jetzt Werte vom Zähler in die SpS leider nur Quatsch.

    Kannst du dir bitte die Bilder durch gucken und mir einen tipp geben, wie ich z.b die 30001 sauber auslesen kann?

    Ich werde heute noch bissel weiter fummeln und mich heute abend nochmals melden.

    Vielen Dank vorab schonmal

  7. #7
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    118
    Danke
    14
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hallo Bierboot,
    das ist kein Quatsch, das sind die Meßwerte (betr. 30001-Spannung). Du mußt die Bits noch zurecht schieben. Die Zählerwerte werden als Real-Zahlen über zwei Register á 16bit verteilt übertragen, deshalb LEN = 2 oder vielfaches davon. Du mußt die zwei Einträge deines receive_data_arrays zusammenführen / als ein REAL ansehen.
    Der Wert 17253, 27888 aus Bild 1 sind als REAL 229,4255 Volt.

    Allerdings sieht mein Komm-DB aus TIA V13 SP1 ganz anders aus, macht aber nichts - es funktioniert. (und es ist eigentlich ganz einfach )

    Gruß, Jörg

  8. #8
    Registriert seit
    30.05.2013
    Beiträge
    44
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ok

    wie füge ich die zusammen?

    Der Werte 27888 aus Bild 1 sind auch manchmal im Negativbereich wie kann das sein?
    Der Wert 17253 ist immer unverändert.


    Grüße

    Ich hab es jetzt mal so versucht.
    Volt.PNG

    Passt noch nicht ganz ?
    Geändert von Bierboot (04.04.2015 um 12:42 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    118
    Danke
    14
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    ...im einfachsten Fall adressierst du die Werte direkt an als DBx.DBDxx (2 Worte zusammen als Doppelwort abgefragt, entspricht m.W. dem S7-Datenformat 'Gleitpunkt') und schiebt den Wert mit dem Signal DONE vom Modbus_Master_Modul per Move in einen anderen DB, z.B. "Meßwerte" oder in ein MD... Deine DB-Nr. kann ich im Bild nicht sehen, z.B. DB1.DBD34. (Ob die 34 passt mußt mal schauen, ggf. anpassen, soll jedenfalls deine Zeilen 27 und 28 erfassen, von Bild 1) Den neuen DB vorher anlegen ein eine Anzahl Real-Variablen darin anlegen - je nachdem wie viele du brauchst/verwenden möchtes. Der Modbus-Zähler bietet da ja einiges an.
    Ist zwar etwas schmuddelig programmiert, aber einfach.
    (Vielleicht mag jemand schreiben, wie man die zwei als INT abgelegten Teilwerte des Geräteregisters 30001 (und 30000, REAL-Zahl) wieder sauber zusammenfügt...)

    Gruß, Jörg

  10. #10
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    118
    Danke
    14
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    das ist wohl einer der Unterschiede zum akt. TIA V13SP1. In der akt. Version ist der Sende- und Empfangs-Datenbereich als UINT definiert und nicht als INT. (INT kann auch in den negativen Bereich gehen, suche: gültige Datentypen) was hier wohl nicht ganz passt. Kannst du den UDT dazu auf UINT ändern oder geht das in der alten Version nicht/so einfach?
    (Wir wäre es mit dem Update auf V13SP1Upd.2?)

    So einfach ist das nicht, ist zwar eine schöne Zahl - aber passt überhaupt nicht. Lies mal die Beschreibung vom Zähler zum Datenformat, mit Mantisse, Exponent etc.

    Nachtrag:
    INT oder UINT ist hier irrelevant!, ist nur ein Bitmuster und soll ja an der Stelle nicht interpretiert werden.
    Versuch es mal mit MOVE DB3.DBD34 nach z.B. MD1000, mit dem COVERT änderst du ja die eigentlichen Inhalte, in MD1000 als Real sollte der richtige Spannungs-Wert stehen.

    Gruß, Jörg
    Geändert von Jörg_24 (04.04.2015 um 13:22 Uhr) Grund: zum Versuch mit Convert...
    Zitieren Zitieren Nachtrag  

Ähnliche Themen

  1. Mit Wago SPS und codesys Stromzähler auslesen
    Von linsenpago im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.06.2014, 10:31
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 17:36
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 17:13
  4. Stromzähler S0 Schnittstelle c-314
    Von chefren_new im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 00:53
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2006, 16:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •