Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Profibus-DP-Zyklus mit OB1-Zyklus synchronisieren?

  1. #1
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    93
    Danke
    14
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Ausrufezeichen


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo SPS-Experten,
    ich hab mal wieder ein RIESEN Problem!

    Folgendes:
    Projektiert ist ein Profibus-DP-Netz mit einer S7-300 SPS (CPU 313C-2 DP) als Master. Angeschlossen als Slave ist noch ein spezielles Interface, welches Profibus-Daten auf ein CAN-BUS-System überträgt. Es existieren also im Profibus-DP-Netz nur die SPS als Master und das Slave-Gerät.
    Der Slave hat in der SPS einen 80 Byte breiten E/A-Bereich. Durch einen speziell erstellten Baustein, welcher im OB1 aufgerufen wird, werden Daten in den Ausgangsbereich des Slaves geschrieben. Pro Zyklus des OB1 werden immer 13 Byte in den Ausgangsbereich des Slaves geschrieben, bis alle 80 Byte bzw. 78 Byte (die zwei restlichen Byte haben immer den Wert 0x00) beschrieben worden sind. Das heißt also, nach 6 Zyklen des OB1 sind alle 80 Byte des Ausgangsbereiches des Slaves 1 mal beschrieben worden.
    Nun folgendes Problem:
    Wenn Daten, wie oben beschrieben, ausgegeben wurden und nun sich die Daten ändern, kommt es öfters mal vor, dass sich unter den neuen Daten ein oder mehrere Byte der vorherghenden Daten eingeschlichen haben.

    Beispiel:

    6 Durchläufe von OB1
    Byte-Nummer: 0...79
    1. Daten (HEX, Byte 0 bis 12): F1 F2 F3 ...
    2. Daten (HEX, Byte 13 bis 25): F1 F2 F3 ...
    ...
    6. Daten (HEX, Byte 65 bis 77): F1 F2 F3 ...

    Nun haben sich Daten geändert (C1, C2, etc.) und werden wieder nacheinander in die Ausgangsbytes geschrieben, bis der gesamte Bereich aufgefüllt ist. Hierbei schleichen sich nun öfters Datenbytes (F1, F2, etc.) der vorhergehenden Zyklen ein.

    nachfolgende Durchläufe von OB1
    Byte-Nummer: 0...79
    7. Daten (HEX, Byte 0 bis 12): C1 C2 C3 ...
    8. Daten (HEX, Byte 13 bis 25): F1 F2 F3 C1 C2 C3 ...
    ...
    12. Daten (HEX, Byte 65 bis 77): C1 C2 C3 ...

    Das beschriebene Problem tritt auch auf, wenn die SPS von STOP in START geschaltet wird. Hier kommt es ebenfalls öfters vor, dass sich Daten aus vorhergehenden Zyklen unter die neuen Daten eingeschlichen haben.
    Kann es vielleicht daran liegen, dass Daten, die während der Bearbeitung von OB1 in den Ausgangsbereich vom Profibus gechrieben werden, schon teilweise zu den Slaves übertragen werden?
    Gibt es die Möglichkeit, den Zyklus von OB1 mit dem Profibus-Zyklus zu synchronisieren und ist dann damit das oben beschriebene Problem behoben?

    Ich bin für jede Hilfe dankbar!
    Zitieren Zitieren Profibus-DP-Zyklus mit OB1-Zyklus synchronisieren?  

  2. #2
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.866
    Danke
    78
    Erhielt 806 Danke für 549 Beiträge

    Standard

    da pro zyklus nur 13 byte geschrieben werden, ist es eigentlich logisch, das auch alte daten im a-bereich liegen.

    schreibe die daten in einen db. wenn alle daten aktualisiert sind (also alle 6 zyklen) überträgst du diesen bereich mit der sfc20 in den a-bereich.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  3. #3
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    93
    Danke
    14
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Volker,

    danke für die Antwort, aber so logisch ist das für mich aber nicht.
    Ich beschreibe in den ersten 6 Zyklen den kompletten Ausgangsbereich und dann wird in den weiteren Zyklen der selbe Bereich mit neuen Daten überschrieben. Wo kommen dann bitte schön die alten Daten her? Außerdem ist dieses Phänomen nicht ständig. Es tritt sporadisch auf.
    Überseh ich hier vieleicht was?

    PS: Aber das mit dem DB und SFC20 is ne gute Idee. Das werd ich mal probieren. Danke!

    Für weitere Hilfe bin ich sehr dankbar!

Ähnliche Themen

  1. Impulsbildung für ein Zyklus
    Von MatzeG im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 18:27
  2. Einschaltmerker für 1. Zyklus
    Von Jiss im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 22:54
  3. Zyklus TP177B
    Von Phase im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 01:59
  4. Inkrementalgeber und der Zyklus
    Von IchZappel im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2007, 10:02
  5. Bit auf 1 im Zyklus?
    Von apachler im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 16:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •