Aufbau einer ISDN - Teleservice Verbindung

H

Hideout

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ich probieren nun schon seit längerem, via ISDN eine Teleserviceverbindung herzustellen. Jedoch erfolglos. Ich habe 1 Devolo Mikrolink ISDN i, eine für den Datenverkehr freigeschaltene ISDN-Dose, einen analogen Anschluss und 1 Devolo Microlink FUN II analoges Modem. Die Initialisierungsstrings sind eingestellt. Welches Protokoll ich für den B-Kanal verwenden muss? Keine Ahnung.
Wie kann ich testen, ob ich über den ISDN Anschluss ''rauskomme''?. Bisher hab ich versucht, Telefone anzurufen übers Modem oder das Modem übers Telefon, aber irgendwie bekam ich nur ein Besetztzeichen. Das Modem ist aber freigeschalten für die automatische Rufannahme. Und schön langsam habe ich keine Ahnung mehr, was ich noch ändern könnte und ausprobieren, denn bisher geht genau gar nichts!

Achja, und wenn ich mit dem ISDN-Modem rausgehen will, dann bekomm ich die Meldung 'Telefonanlage besetzt' Warum? Ich versteh nix mehr.

Ich bitte echt um Hilfe! Je schneller, desto besser, sonst wirds noch a lange Nacht!

THX

Hideout
 
OP
H

Hideout

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
daran hab ich schon gedacht, geht aber trotzdem nicht.

Zustätzliche Frage: Kann ich ein ISDN Modem nur an einem ISDN-Anschluss nutzen, der für die Datenkommunikation freigeschalten ist oder auch bei jenen, über die man telefoniert.
 

KaffeeSaufenderKamin

Well-known member
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
3
:oops:
Hab noch nie Steuerungen direkt angebunden.
Sind Großanlagen mit mehreren Steuerungen. Setzte ISDN Router oder
RAS Server ein.


Aber :

Ist die Leitung für Externe Verbindungen freigeschaltet ?
Hatte so ein Problem schon einmal fern der Heimat.
Da war die Telefonanlage so eingestellt, das ab 17:00 Uhr alle externen
Verbindungsaufbauten ignoriert wurden.

Versuch mal ob du intern eine Nummer wählen kannst.

Good luck
 

Markus

Administrator
Teammitglied
Beiträge
5.270
Punkte Reaktionen
1.304
isdn und analog gemischt funktiuniert meines wisens nach bei teleservice nicht.

mit isdn habe ich keine erfahrungen was teleservice betrifft, aber analog ist normalerweise kein problem.
 

plc_tippser

Well-known member
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
301
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo,
wenn das Besetztzeichen kommt, hört es sich so an, als wenn die Nebenstelle noch gar nicht in der ISDN-Anlage konfiguriert wurde. Diesen Effekt habe ich auf jeden Fall bei einer Auerswald gehabt.

Hast Du denn schon mal ein Telefon anstatt das Modem probiert? Wenn Du erst einmal Anrufe führen und entgegen nehmen kannst, haste eine bessere Grundlage für Dein Projekt.

Gruß pt
 

Gerhard Bäurle

Well-known member
Beiträge
5.720
Punkte Reaktionen
1.695
Hallo,

Markus schrieb:
isdn und analog gemischt funktiuniert meines wisens nach bei teleservice nicht.

Genau, der Mischbetrieb ISDN <-> Analog funktioniert NICHT.

Grund: isDn ist Digital, Analog ist ana... "Töne" halt 8)

Abhilfe: (a) zwei ISDN-Endgeräte ODER
(b) zwei analoge Endgeräte verwenden.

Falls einer der beiden Anschlüsse analog ist
muss praktisch die analoge Technik verwendet werden.

Ein analoges Endgerät kann über einen sogenanten a/b-
Wandler an eine ISDN-Anschluss angeschlossen werden
und ist damit NUR zu einem analogen Endgerät auf der
anderen Seite kompatibel.

Für die Praxis:

- mit analogen Geräten ist man flexibler
- außerhalb Europa sieht es mit ISDN schlecht aus

Am Rande: GSM und analog sind dagegen kompatibel,
allerdings bei max. 9.6 KBit/s.

Was ist denn daraus geworden?:

http://www.sps-forum.de/phpBB2/viewtopic.php?p=3922

Viele Grüße

Gerhard Bäurle
 
OP
H

Hideout

Guest
mit den 2 Modems ist es damals nicht gegangen. Den Grund habe ich bisher nicht herausfinden können. Vielleicht sind sie auch defekt, wäre möglich. Aber ich werde die nächtsten Tage nochmals mit den 2 Hybridmodems versuchen, eine Testverbindung aufzubauen.
 

Gerhard Bäurle

Well-known member
Beiträge
5.720
Punkte Reaktionen
1.695
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
also ich würde mit einer analogen Strecke anfangen,
das ist der einfachste Fall und man hört an den Modems,
(falls der Lautsprecher eingeschaltet ist ;-) )
ob etwas passierert oder nicht.

Erst danach würde ich zur Kür schreiten mit ISDN,
Hypridgeräten usw.

Viele Grüße

Gerhard Bäurle
 
Oben