Dint als Zählervariable darstellen

DiplomandSPS

Active member
Registriert
19 März 2004
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Tag die Herren,

Leute, ich stelle mich heute irgendwie dumm an *g*. Ich brauche einen Vorwärts-Zähler der mehr als 999 zählen kann im Sekundentakt. Also habe ich mir Ratzifatzi *g* über Taktmerker und Add-Di eine neuen Zähler gebastelt (funzt auch alles soweit). Das Ergebnis ist also vom Typ Dint. Ich schaffe es nicht diesen in ProTool anzuzeigen. Sowohl mit dem Typ DINT als auch DWORD zeigt mir das liebe Programm nur Kappes an. Was mache ich falsch ?

Anmerkung:
Wenn ich einen normalen Vorwärtszähler nehme, schaffe ich es nur mit dem Typ Counter meine Zählvariable anzuzeigen.


Gruß

Martin

P.s
schmunzeln erlaubt *g*....
 

Onkel Dagobert

Well-known member
Registriert
6 Oktober 2003
Beiträge
4.823
Punkte Reaktionen
872
Hallo Martin,

ist die Länge deines Ausgabefeldes groß genug? Bei INT und DINT muss eine Stelle für das Vorzeichen berücksichtigt werden, auch bei positiven Werten!


Gruß, Onkel
 
OP
D

DiplomandSPS

Active member
Registriert
19 März 2004
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Feldlänge

Hallo Onkel,

*g* netter Nick übrigens :D

Ich habe schon ne menge ausprobiert unter anderem auch die Feldlänge verschieden groß gewählt. Der zeigt mir ja auch was an nur eben *g* leider nicht meinen Sekundenzähler....

Was hat es eigentlich mit dem Typ Counter (oder Count) auf sich. Ist das ein spezielles Zählerformat ? Ich habe dazu in der "tollen" Hilfe so direkt nichts gefunden.


Gruß

Martin
 

hg

Well-known member
Registriert
21 März 2004
Beiträge
69
Punkte Reaktionen
2
Hallo Martin
ProTool hat es nicht so mit den Formaten.
Bin auch schon reingefallen. Heute mach ich es wenn möglich nur noch mit
BOOL WORD INT und REAL.
WORD zum steuern von BIT's INT und REAL für alles was mit Zahlen
zu tun hat.Passt auch gut für interne Variabelen.

mfG
hg
 

Thomas_v2.1

Well-known member
Registriert
29 März 2004
Beiträge
7.715
Punkte Reaktionen
2.278
Also ich habe in ProTool eine Darstellung einer DINT Variablen (aus einem DB) projektiert. Das Ausgabefeld umfasst 10 Stellen.
Funktioniert bei mir einwandfrei. (OP 17)
Konnte die Zahl leider noch nicht bis Anschlag durchlaufen lassen.

MfG
Thomas
 
A

Anonymous

Guest
Counter

Wieso denn keine Taktmerker? Ausserdem sind die Formate Counter und Dint grundverschieden. Wer sowas probiert sollte doch erstmal in der Siemenshilfe gucken

Schönen Abend
Frank
 
Oben