Eingangsklemme: P-schaltend (KL1408) in N-schaltend umwandeln, möglich? wenn ja wie

ohm200x

Well-known member
Beiträge
472
Punkte Reaktionen
36
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hi,

wie immer fehlt mal wieder genau eine Ader. Wenn ich nun Eingangsklemmen mit n-schaltend hätte könnte ich mir die 24V Ader in der Leitung sparen und wäre gerettet.
Aber ich habe nur p-schaltende. (Nebenbei Beckhoff KL1408 aber das Problem ist herstellerunabhängig).

Kann ich mit nem anständig dimensioniertem Pull-Up Widerstand die Klemme wie eine n-schaltende Klemme betreiben?
Also Bsp mit 100Kohm nach 24V legen, und dann mit nem Schliesßer auf Masse ziehen?

Danke im Voraus.

Gruß ohm200x

P.S. Ja ist ne Bastellösung, aber auch nur im Privathaus (ich weiß der WAF dafür ist sehr gering).
Bei der nächsten Bestellung kommen mir ein paar N-schaltende Klemmen ins Haus. Frage mich im Nachhinein warum ich nicht nur N-schaltende geholt habe.
 

winnman

Well-known member
Beiträge
1.941
Punkte Reaktionen
292
Solllte so funktionieren, warum auch nicht.

Widerstand so klein wählen, dass auf alle Fälle genug Strom für die Eingänge übrig bleibt. 100k könnten ev zu groß sein.
 
OP
O

ohm200x

Well-known member
Beiträge
472
Punkte Reaktionen
36
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hi,

Solllte so funktionieren, warum auch nicht.

Naja ich wollte mir das nochmal bestätigt wissen.
Mein Versuch gestern das empirisch zu lösen ging in die Hose und die SPS (das Haus) durch nen Reset.
Hatte den Widerstand in der Klemme, mit ner Krokoklemme gings vom anderen Ende des Widerstand auf 24V.
Dann ne Strippe von Masse auf ..... die 24V und schwupp wars Licht aus. :-(

Widerstand so klein wählen, dass auf alle Fälle genug Strom für die Eingänge übrig bleibt. 100k könnten ev zu groß sein.

Richtig 4,7k haben sich als zielführend erwiesen. 10k war noch zu viel.

Danke nochmals.
 
Oben