Empfangsproblem von Werten die über FC50 versendet werden

A

Anonymous

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo,
ich mache gerade meine ersten paar Versuche mit einer S7 von Siemens zu kommunizieren, bewege mich in diesem Themenbereich aber noch auf äußerst dünnen Eis.
Mein Problem ist folgendes. Die SPS verschickt über einen FC50 Baustein alle 2 Sekunden 1040 Integer Werte die ich vorerst erstmal nur mit dem OPC Scout empfangen möchte. Die Verbindung zur SPS ist eine SR Verbindung. Wennich die Daten nun im OPC Scout öffne kann ich zuerst nur die ersten PI mal Daumen 256 Werte betrachten und danach meint er daß die Zeichenkette zu lang ist. ich nehme mal an das der Empfangspuffer zu klein ist, hab aber noch keine Ahnung wie sich dieses einstellen läßt. Nach ca 10 Sekunden schmiert dann der OPC Server ab.
Bei dem Server handelt es sich um den OPC Server der mit Simatic Net 6.2 mit bei war.
Falls mir jemand zu diesem Problem ein paar Tips geben könnte wäre ich äußerst dankbar.
 

Question_mark

Well-known member
Beiträge
3.381
Punkte Reaktionen
578
hallo msv,
nicht in der Mensaschlange vordrängeln, sonst gibt es "ganz aus Versehen" ne Cola aufs T-Shirt :D
Aber Spass beiseite, zum Thema OPC mit S7 und S/R Verbindung schau erst mal hier :
http://www.sps-forum.de/phpBB2/view...rbindung&sid=564c57d51d7fa7b8ad7a82a18b6cad31
Das beschleunigt den Datentransfer ungemein, löst aber Dein Problem nicht. Zu dem Problem fällt mir ein, dass beim Siemens OPC-Scout, der ja eigentlich nur ein Demo-Client ist, die Anzahl der Variablen in einem Array irgendwo begrenzt ist. Die Quelle für meine Aussage kann ich im Moment nicht wiederfinden, habe diese Limitierung noch irgendwo im Hinterkopf. Das ist also kein Problem des OPC-Servers, sondern des OPC-Scouts. Der OPC-Client, den zum Empfang der Daten auf dem PC brauchst, sollte damit natürlich keine Probleme haben. Bei der Datenmenge würde ich aber sowieso anstelle von S/R Verbindung (ISO on TCP) zur S7-Verbindung raten (siehe obigen Link).
Gruss
Question_mark
 
Oben