Fernwartung HMI TP177B

redfoxdipps

Member
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Programmierer-Gemeinde,


ich habe schon im Forum gesucht, aber noch keine hilfreiche Antwort gefunden.
Wir haben eine Maschine gebaut und in unserem Standort in China aufgebaut. Mein Kollege vor Ort hatte noch einen Wunsch zu einer Programmänderung.
Diese Programmänderung habe ich vorgenommen und auf der CPU eingespielt. Die Änderung betraf jedoch auch das WinCC-Projekt, welches ich noch nicht übertragen konnte.


Folgende Konfiguration ist projektiert:
- VIPA Speed7 CPU 313C-2 DP
- interner CP 343-1 der Speed7 an Industrial Ethernet (IP und SubNet sind projektiert)
- HMI TP177B - über MPI mit der CPU verbunden (Industrial Ethernet ist nicht projektiert)
- Fernwartung über VPN-Tunnel und Firmennetzwerk via Ethernet an dem projektierten CP 343


Wie gesagt, konnte ich eine Verbindung zur Speed7 aufbauen und Bausteine übertragen. Wie bekomme ich das WinCC-Projekt auf das TP177B übertragen, ohne das TP über eine Ethernetverbindung mit der Speed7 zu verbinden? Ich habe ja nur einen Ethernetanschluss an der CPU, da hänge ich aber schon mit der Fernwartung dran.
Ich muss mich das erste Mal mit Fernwartung auseinander setzen und meine Kenntnisse sind daher leider sehr beschränkt auf diesem Gebiet. Ich habe mit bisher immer alles selbst beibringen müssen, aber diesmal brauche ich mal eure Hilfe.


Für eine Antwort wäre ich euch unendlich Dankbar.


Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

JesperMP

Well-known member
Beiträge
7.588
Punkte Reaktionen
1.612
- HMI TP177B - über MPI mit der CPU verbunden (Industrial Ethernet ist nicht projektiert)
Kann man aber per Hand auf den Panel machen. Gehe mal in den Control Panel auf den Panel, und finde den Transfer applet. Dort wird den Ethenet port für Transfer freigegeben, und die Parameter wie IP und Subnet kann auch dort eingestellt werden. (Steht alles in Handbuch !).
 

PN/DP

User des Jahres 2011-2013; 2015-2017; 2020-2021
Beiträge
19.507
Punkte Reaktionen
5.877
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Das einfachste wäre, wenn das TP177B einen Ethernet-Anschluß hat (*). Dann verbinde das TP mit dem Firmennetzwerk genauso wie die CPU oder setze einen kleinen Switch. Laß Dir eine IP-Adresse für das TP geben und bitte jemanden, die IP, die Netmask und ganz wichtig das Gateway in das Panel einzutragen und den Transferkanal freizuschalten.

Alternativ: Kann die VIPA-CPU S7-Routing? Welches WinCC flexible verwendest Du?

(*) Welche genaue MLFB hat das TP177B?

Harald
 
OP
R

redfoxdipps

Member
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Jungs ich danke euch für eure Antworten. Die Idee mit dem Switch wird wohl die beste sein. Ich habe inzwischen auch schon mit unserem Administrator gesprochen. Er war der gleichen Meinung. So lange mein Kollege noch in China vor Ort ist kann er das da auch einrichten (notfalls über Telefonsupport).
Noch eine kurze Frage. Bei Kommunikation über Profibus schaltet das Panel ja automatisch in den Transfer Modus. Würde das bei Ethernet auch funktionieren?
@Harald
Was bitte meinst du mit MLFB?
 

JesperMP

Well-known member
Beiträge
7.588
Punkte Reaktionen
1.612
Die aktuellen CP343-1 (6GK7343-1EX30-0XE0) und CP343-1 LEAN (6GK7343-1CX10-0XE0) haben schon ein integrierte 2-port Switch.
 
OP
R

redfoxdipps

Member
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Da haben wir wohl ein älteres Gerät.
CP 343 (6GK7 343-1EX11-0XE0 /V2.0).
Der hat leider nur einen Port, also doch einen Switch. Vielen Dank für die Antworten.
Stimmt "Remote Control" sollte man dann einschalten. Hätte ich bestimmt vergessen.
 
OP
R

redfoxdipps

Member
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
So, ich probier das mal wieder mit arbeiten. Ich kümmere mich nächste Woche mal um einen Switch und der Admin um eine freie IP nebst SubNet und Gateway und dann ist alles schick.
Euch ein schönes Wochenende.

Peter
 

PN/DP

User des Jahres 2011-2013; 2015-2017; 2020-2021
Beiträge
19.507
Punkte Reaktionen
5.877
OP
R

redfoxdipps

Member
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Die genaue Bestellnummer weis ich nicht mehr, da müsste ich meinen Kollegen bitten da mal nach zuschauen. Ich kann dir aber die Versionsnummer sagen - 1.1.3.0. Nein es hat keine zwei Ports. Aber Ethernet hat es und so könnten wir die Transfereinstellungen auf Ethernet stellen und einen kleinen Switch in den Schaltschrank legen.
Das klären wir nächste Woche mit unserem Administrator.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben