ILC q350 ETH - IP-Adressenvergabe funktioniert nicht via BootP, was falsch?

ET-SPS

Well-known member
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
3
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
ILC 350 ETH - IP-Adressvergabe funktioniert nicht via BootP, was falsch?

Hi,

ich habe eine ILC 350 ETH und versuche über ein Crossoverkabel nach Handbuch dem Ding eine IP zuvergeben da ich am Notebook keinen RS232 habe und keinen USB zu RS232 im Moment mir zur Verfügung steht eben auf diesem Weg.

Ich habe folgendes gemacht:
- PCWorX im Demo-Modus
- BootP eingeschalet => wird auch im Meldungsfenster Buskonfigurator als erfolgreich gestartet angeziegt
- Firewall aus geschalet, Windows FireWall und zusätzliche Firewall
- CeossoverKabel ohne Switch etc.
- Wenn ich das WLAN wieder eineschalte bekomme ich eine Frage das ein Gerät mitq einer MAC-Adresse die nicht auf dem Aufkleber von der ILC steht per DHCP eine IP abfragen will.
- Wenn ich mir die LAN Verbindung ansehe sehe ich nur ausgehdne PAkete zur ILC hin vom PC
aber keine von der ILC zum PC zurück,
auch nicht bei einem Kaltstart des Gerätes wie es im HAndbuch steht
- LED leuchten grün:
LINK und 100
und gelb blinekn ACT
- RUN blinkt grün
- RDY / RUN blinkt grün
- UM leuchetet grün
UL leuchtet grün

Wie wird der Werksreset den richtig durchgeführt?
Auf welcher Schaltung muß der MRest schalqter sthen für diese IP-Vergabe?
Muß ich auf den RS232 Weg umschwenken damit ich erfolg habe?
Wieviel AMpere muß das Netzteil für die ILC unbedingt bereitstellen dmait dierse ordenlich leuft?
Könnte es sein das hier das Problem liegt?
Wie kann ich testen ob die ILC richtig läuft?

Vielen Dank für jeden Tip.

Gruß.
 
Zuletzt bearbeitet:

RrBd

Well-known member
Beiträge
96
Punkte Reaktionen
5
Moin.
Nach meiner Erfahrung ist das BootP-Verfahren eigentlich recht narrensicher, nach "Spannung ein" an der ILC fragt die ILC an und die IP-Adresse wird vergeben, wenn die passige IP-Adresse in PC WORX eingetragen ist. Ich muss allerdings den WLAN-Adapter des Laptops in der Systemeinstellung deaktivieren, sonst schlägt BootP fehl. Vielleicht ist das auch bei Dir das Problem?

Grüße

Rainer
 

Vaninger

Well-known member
Beiträge
153
Punkte Reaktionen
1
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hatte auch Probleme mit BootIp

Hallo RrBd,

guter Hinweis mit dem WLAN-Adapter. Hatte am Wochenende auch Probleme bei der Adressierung mit BootIp. Hatte aber auch den WLAN Adapter noch an. Vor einigen Wochen hat das bei mir eigentlich auch ohne Probleme geklappt.

Der Werksreset wird, glaube ich, so durchgeführt:

Bei eingeschaltetem Controller die Reset Taste drücken, diese gedrückt halten, den Netzstecker ziehen und dann nach ein paar Sekunden wieder einstecken. Alles bei gedrücktem Reset Taster!

Schöne Grüße
Daniel
 

Mobi

Well-known member
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
135
Also BootP funktioniert nicht im WLAN. Wahrscheinlich wird das das BootP Protokoll nicht unterstützt. Das hab ich vor einem Jahr festgestellt (jedenfalls bei mir).
Hast du die richtige MAC eingetragen? IP-Bereich ist richtig, sowie die IP von deinem LAN-Adapter? Schonmal mit IPassign probiert?
 
OP
E

ET-SPS

Well-known member
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
3
Hi,

ich bin einen Schritt weiter aber nun klemmt die Säge schon wieder.

Also ich habe sehr viel ausprobiert und festgestellt wenn ich die CF-Karte aus der ILC 350 ETH entferne und dann eine BootP-Prozedur durchführe dann bekommt die ILC 350 ETH eine IP vom PCWorx 5 oder auch vom PC WorX 6.

Ich kann dann die ILC mit seiner IP 192.168.0.2 anpingen.
Wenn ich einen Internet Explorer 6.0 öffne dann kommt keine Seite.
Wenn ich einen FireFox 15.1 mit der IP der ILC fütter kommt "File Not Found".

Dann habe ich einen PortScanner auf die ILC 350 ETH angesetzt und der teilt mir mit das Port 80 Web und Port 22 FTP geöffnet sind.
Wenn ich nun per FTP dauf zu greifen möchte kommt kein Inhalt angezeigt im FireFox.

Nach lesen des Update-Datenblattes wird dafür ja der CF-Karten-Speicher benötigt.
Abe mit CF-Karte funktioniert ja BootP wieder nicht.

Es ist eine CF-Karte von Phonix.
Ich habe diese noch nicht im PC gelesen?
Sollte ich dies mal tun?
Oder eine ander CF-Karte testen?
Leider habe ich nur eine CF-Karte von Phonix.

Was kann ich jetzt tun um das GErät mit einer aktuellen FW zu versehen und dann damit arbeiten zu können?

Gruß.
 

Oerw

Well-known member
Beiträge
149
Punkte Reaktionen
29
Hallo ET-SPS

die IP Einstellungen der SPS befindet sich auf der CF Karte, daher kannst du ein bootp ausführen.
Sobald die CF Karte gesteckt ist, wird die CF Karte wieder gelesen, und die Einstellung hier übernommen. Es liegt daher die Vermutung nahe, das das bootp auf der CF Karte abgeschaltet ist. Wie Mobi bereits sagte kannst du hier die CF Karte formatieren (bei einen SD Karte nicht durchführen !) oder besser den Inhalt einfach löschen. Andere CF Karte als von Phoenix funktionieren nicht.
 
OP
E

ET-SPS

Well-known member
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
3
BootP mit CF-Karte funktioniert jetzt mit IP merken

Hi,

ich habe jetzt die CF-Karte erstmal im PC im Kartenleser mir angesehen.
Unter WinXP hat zwar die CF-Karte keinen Laufwerksbuchstaben automatisch bekommen (kann sein das das am System liegt und nicht an der CF-Karte) das istaber manuell zu vergeben ja kein Problem.
Dann habe ich mir das malim Explorer angesehn.
Sollte ich davon lieber einer Image machen zum Beispiel mit ACRONIS oder so bevor ich formatiere?

Update:
So habe jetzt unter WinXP PRo die KArte mit FAT formartiert und nun bootet das Ding mit CF-Karte und holt sich eine IP.
Nun will ich den FTP Ordner öffnen aber das geht nicht?
Wenn ich mit FileZilla drauf gehe über Port 21 FTP kann ich zwar die FW-UP-Datei drauf schieben nur ist die nach einem Reboot immer wieder weg.
Warum?
Warum kann ich im FireFox die Datei dann nicht sehen, sondern nur im FileZilla?
Wenn ich jetzt nach HAndbuch für das FW-Update vorgehe sehe ich unter CPU Diensteditor Unten den Balken grü mit Verbindungsaufbau und dann passiert nix mehr.
Wie weiter?

Gruß.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
E

ET-SPS

Well-known member
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
3
Hi,

so mit PC WorX 5.100 habe ich das FW Update durchgeführt und zuvor im Exploere die Daei kopiert, da scheint das zu funktionieren.
Die LED an der ILC haben auch so geblinkt wie im FW-Update-PDF beschrieben steht.

Nun habe ich auf PC WorX 6.20.105 gewechselt und ein neues Projekt angelegt.
Mit ILC 350 ETH Rev. 01/4.6F/3.50.

Dann mir mit dem Kontrolldialog die Infos geholt und es scheint ein Update erfolgt zu sein.

Leider kommt immer noch die Fehlermeldung das das ausgeählte Projekt nicht zum Controller passt.
Was stimmt jetzt noch nicht?

Ich habe mal ein paar Bildschirmfotos vom aktuellen Stand gemacht aus PC Worx 6.20.105 raus auf die ILC 350 ETH.

Was muß ich ändern um eine Programmierung zu starten zu können?
Oder was muß ich tun um mal testweise einen IO zu ändern und die dazugehörige LED am Controller sich ändern zu sehen?

Gruß.
 

Anhänge

  • ILC 350 ETH FirmeWare Update wirklich vollständig .jpg
    ILC 350 ETH FirmeWare Update wirklich vollständig .jpg
    123,2 KB · Aufrufe: 12

Mobi

Well-known member
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
135
Hast du sonst noch IO-klemmen an der ILC angereiht?

Hast du überhaupt schon Programmiererfahrung?

Ansonsten einfach mal zwei Variablen erstellen. Diese miteinander verbinden. Dann in der Prozessdatenzuordnung die zweite Variable mit einem Ausgang verbinden. Dann oben auf Make und im Kontrolldialog auf Senden. Dann natürlich noch auf Warm oder Heiß.
Oder wenn du keine IO-Klemmen dran hast, musst du natürlich die ONBOARD-Variablen nehmen. Das sind Systemvariablen, stehen also unter Globale Variablen.
 
OP
E

ET-SPS

Well-known member
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
3
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hi,

an dieser Stelle möhte ich mich nochmal rechtherzlich bei allen bedanken die mir geholfen haben die ILC zum laufen zu bekommen.
Ein ganz besonderer Dank gilt hierbei Mobi der mir sehr weitergeholfen hat und ohne den es weitaus länger und schwieriger gewesen wäre! :) Danke! :)

Gruß ET-SPS.
 

Mobi

Well-known member
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
135
Hi,

bitte bitte. Aber das hat auch nur geklappt durch Teamviewer ;). Ohne den hätte es länger gedauert.
 
Oben