MELSOFT GX-Works 3: Input kommt nicht auf SPS an

grafsen2488

Member
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo zusammen,
ich bin gerade dabei mich in CC-Link einzuarbeiten. Bislang habe ich hauptsächlich Codesys und Siemens gemacht. Ich habe folgenden Aufbau für den Test:
Rack: R35B mit Powermodul R63P, CPU R04ENCPU, CPU Erweiterung _RJ71EN71(CCIEF), Netzwerkmodul RJ71GF11-T2 und 3 Blindgehäuse RG60
Dezentrale Peripherie: NZ2GF2B1-16D
Dezentrale Peripherie: NZ2GF2B1-16TE
Meine Annahmen basieren auf dem Dokument: CC-Link IE Field Network Remote I/O Module
User's Manual.pdf - 10.3 program example [Link: http://dl.mitsubishielectric.com/dl/fa/document/manual/plc/sh081114eng/sh081114engl.pdf]
Meine Steuerung ist mit dem Dezentralen I/Os verbunden, sprich die D-Link LED leuchtet permanent. Meine Konfiguration sieht wie folgt aus:

cc ie field configuration.jpg parameter processing of slave station.PNG refresh parameter setting.PNG

Meine Watchlist sollte mir dann den Zustand meiner Variablen anzeigen [Ich habe für den Versuch den Pin1 = X0 mit 24V belegt, sodass die LED grün wird] - sprich X1000 müsste TRUE sein. Jedoch wird es mit FALSE dargestellt.

watch_1 (watching).jpg IMG_20190319_103236.jpg

Was mache ich falsch? Wie kann ich X0 vom Gerät NZ2GF2B1-16D in meinen Variablen anzeigen? Bzw. es auf die Watchlist setzen, sodass mir der Zustand dieses Eingangs angezeigt wird?
Beste Grüße und vielen Dank :)
 
Oben