Problem mit WAGO IO-PC als Profibusmaster

PeterEF

Well-known member
Beiträge
985
Punkte Reaktionen
108
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo,

unser Kunde hat da eine Anlage mit einem WAGo IO-PC C6 als Profibusmaster (dieses Teil mit Linux drauf und Codesys 2.3).
An Slaves ist eine bunte Mischung verschiedener Hersteller vorhanden: Wago Eco-Koppler, Siemens 314C, PB<->RS232 Koppler, DP-DP-Koppler, OLM,...

Wenn nun ein beliebiger Slave ausfällt, funktioniert die ganze Buskommunikation nicht mehr, d.h. kein Slave wird gelesen/beschrieben, Err-LED ist auch an.
Nach Rückkehr des ausgefallenen Slaves ändert sich daran nix - erst ein CPU-Neustart erweckt den Bus wieder.

WAGO-Hotline sagt nach Durchsicht des Projekts, das keine Auffälligkeiten zu sehen sind.

Wenn noch jemand einen Tip hätte oder noch besser gleiches Problem bereits gelöst hat? :roll:

Danke schonmal!
 

AUDSUPERUSER

Well-known member
Beiträge
1.920
Punkte Reaktionen
809
Ich kenne zwar den DP-Master nicht, aber hast du die üblichen Profibus Stolperstellen geprüft?
Abschlusswiderstand
Bautrate
Verlegung EMV
usw.
 
OP
P

PeterEF

Well-known member
Beiträge
985
Punkte Reaktionen
108
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ich kenne zwar den DP-Master nicht, aber hast du die üblichen Profibus Stolperstellen geprüft?
Abschlusswiderstand
Bautrate
Verlegung EMV
usw.
Ja klar:
-alle vier Abschlußwiderstände sind an (Master sitzt in der Mitte und dann kommt da noch eine über OLM angebundene Strecke)
-Baudrate einheitlich 1,5M
-EMV steckt man ja nie so genau drin - längeres Beobachten mit einem PBT3 ergab aber keinerlei Auffälligkeiten

Verdächtig sind momentan Profibusstecker von Phoenix mit eingebautem Überspannungsableiter...
 

S-Core

Member
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
1
IPC 06 Master

Kannst Du mal die OLM Strecke eliminieren.

oder Versuchsaufbau IPC direkt (Kabel) mit einem Slave.


S-Core:cool:
 
OP
P

PeterEF

Well-known member
Beiträge
985
Punkte Reaktionen
108
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
its not a bug...

Falls noch,mal jemand anders darüber stolpert:
in den Profibuseinstellungen des Masters war der Haken bei 'Auto Clear Modus' aktiviert - dies führt dann zum beschriebenen Verhalten.
In der zuerst verwendeten Doku war dieser Parameter als nicht genutzt aufgeführt, in der brandaktuellen Version stehts fast richtig beschrieben.

Dankeschön nochmal an die WAGO-Hotline verbunden mit dem Hinweis das es Mitbewerber gibt, die Dokumentation und Profibusdiagnose ihrer Master besser im Griff haben ;)
 
Oben