Probleme mit 2 Laptops im gleichen Profinet

Knut333

Well-known member
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
3
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Leute,

ich bin gerade mit meinem Kollegen zusammen eine Linie am Inbetriebnehmen, die komplett mit Profinet gestrickt ist, bei der auch alle CPUs (mehrere IM151/8 und eine 319-3PN/DP) untereinander verbunden sind.

Unser Problem bei der Angelegenheit ist, daß wir uns gegenseitig mit unseren Laptops immer aus dem Profinet kicken (nein, wir haben komplett unterschiedliche IP-Adressen...).

Wir bewegen uns im Profinet in einer relativ großen IP-Range (Subnet 255.255.0.0), aber das dürfte ja kein Problem sein.

Hat schon jemand mit dem gleichen Problem zu kämpfen gehabt und das lösen können? Mit dem Istzustand können wir nicht effektiv arbeiten...

Ich würde mich freuen, wenn es da eine Lösung gibt.

lg, Knut
 

MCerv

Well-known member
Beiträge
824
Punkte Reaktionen
126
Kann das was mit den CPU - Einstellungen unter "Kommunikation" zu tun haben. Dort kann man die Recourcen für z.B. PG - Kommunikation festlegen!

Was heißt eigentlich gegenseitig aus dem PROFINET kicken? Verstehe ich das richtig, das anschließend keine Netzwerkverbindung an einem der Rechner mehr vorhanden ist? Ist da irgendwo ein DHCP-Server aktiv? Bei einem Rechner im Netzwerk läuft es stabil?
 
OP
Knut333

Knut333

Well-known member
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
3
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Wir haben keinen DHCP am laufen, gehen über fest eingestellte IP-Adressen rein.

Mit kicken meine ich, daß bei einem von uns dann die Verbindung abbricht, und mit nur einem Rechner haben wir das Problem nicht.....
...habe aber gerade gesehen, daß bei der CPU nur eine Verbindung für PG-Kommunikation vorgesehen ist. :oops:
hab ich noch nie drauf geachtet, werd's sofort mal ausprobieren!
 
OP
Knut333

Knut333

Well-known member
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
3
Hat fast erwartungsgemäß nicht funktioniert, pro CPU brauche ich nicht mehr als eine Verbindung, da wir nicht auf die gleichen CPUs verbinden, sondern auf verschiedene. Bleibt bei der Tatsache, daß eine der zwei Verbindung ins Profinet gekickt wird.
 

JesperMP

Well-known member
Beiträge
6.544
Punkte Reaktionen
1.259
...habe aber gerade gesehen, daß bei der CPU nur eine Verbindung für PG-Kommunikation vorgesehen ist.
Es bedeutet nur das 1 PG Verbindung reserviert ist.
Weitere PGs können verbinden wenn es freie Verbindungsressourcen gibt.
Also, in die Online CPU Eigenschaften untersuchen ob es freie Verbindungen gibt.
 
OP
Knut333

Knut333

Well-known member
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
3
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
14 freie Verbindungen müssten ausreichen, oder?
Was mich halt verwundert, daß wir auf verschiedene CPUs online verbinden und einer dann gekickt wird.
 

JesperMP

Well-known member
Beiträge
6.544
Punkte Reaktionen
1.259
Da ist kein dumme Fehler, wie ein Ring-Verbindung ?
Hatte ich einmal wegen Kabel-Salat, und es erzeugte unerklärliche Fehlern.
 
OP
Knut333

Knut333

Well-known member
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
3
Nein, kein Ring.
Wir gehen sternförmig von der 319 über einen Hirschmann Octopus16 und dann mehrere Scalance zu den jeweiligen IM151/8, aber einen Ring haben wir nicht aufgebaut.
Die Scalance nutzen wir für die jeweilige Station mit der IM151/8, um die Profinet-Teilnehmer einzusammeln.
Die gleiche Funktion hat der Hirschmann in der Haupt-PLC, nur daß da halt auch Verbindungen zu den IM151/8 angeschlossen sind. Wir haben auch überall die berühmte Segmentlänge von 7 Teilnehmern nicht überschritten.
 

thomass5

Well-known member
Beiträge
2.679
Punkte Reaktionen
335
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Der "Octopus" ist doch managebar. Kann es sein, das da etwas schief läuft? Ist die Bandbreite des Octopus ausreichend? Wo steckt ihr mit dem PG dran ? Octopus oder im Untersegment? Wie ist euer Virenscanner konfiguriert? Soll er auch Netzwerkresourcen durchsuchen? Ein 2. PG würde ja soetwas darstellen. Könnt ihr für Versuchszwecke das Netzwerk aufsplitten und nacheinander wieder komplettieren bis der Effekt wieder auftritt?

Thomas
 

PN/DP

User des Jahres 2011-2013; 2015-2017; 2020-2021
Beiträge
17.564
Punkte Reaktionen
5.167
Sind die Computernamen Eurer PG unterschiedlich und einmalig im Netzwerk?

Der Computername muss den DNS-Konventionen genügen, d.h. max 127 Zeichen (nur Buchstaben A-Z, Ziffern, Bindestrich "-", Punkt), keine Umlaute, darf nicht mit Ziffer beginnen, darf nicht mit Bindestrich beginnen oder enden, darf nicht mit "port-nnn-" beginnen (n=Ziffer), max 63 Zeichen zwischen Punkten.

Harald
 
OP
Knut333

Knut333

Well-known member
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
3
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Es sind nur die PGs, die sich gegenseitig rauskicken. Die Rechner haben auf jeden Fall eindeutige und gültige Namen.
Der Effekt tritt auch dann auf, wenn nur eine CPU, ein Scalance und ein weiterer Teilnehmer vorhanden sind.
Wenn wir beide versuche online zu gehen, kickt derjenige, der als zweiter verbindet, den ersten raus.
Bei einer CPU reicht es ja, wenn ein Rechner dranhängt,aber bei 7 CPUs will ich bei der Inbetriebnahme ja nicht jede Station einzeln drannehmen, dafür sind wir ja zu zweit dran. Wenn die Anlage beim Kunden steht, kann es auch sein, daß 2 Programmierer in der gleichen Linie online gehen wollen.
 

MCerv

Well-known member
Beiträge
824
Punkte Reaktionen
126
Habt Ihr schon mit den Einstellungen der "PG/PC-Schnittstelle" im SIMATIC-Manager gespielt?
z. B. "Fast Acknowledge", "IE-PG-Zugang", ...
 
OP
Knut333

Knut333

Well-known member
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
3
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo, bin leider länger nicht on gewesen.

Kurzes Update: nein, konnte das Problem noch nicht lösen, werde unsere IT mal drauf ansetzen, hab da aber nicht viel Hoffnung...

Fortsetzung folgt...
 

JoopB

Well-known member
Beiträge
879
Punkte Reaktionen
188
Wie haben Sie die TCP/IP PG/PC Schnitstelle eingestellt? Auf TCP/IP(Auto) gib es bei mir immer probleme aber auf TCP/IP - ohne Auto arbeid dass ohne problems und gibt es auch keine problems mit 2 oder merdere PC's an ein netwerk.

Joop
 

Krumnix

Well-known member
Beiträge
1.380
Punkte Reaktionen
175
Bei mir war mal auch so ein Problem. Die Lösung dazu war, das alle ihre Autoerkennung der Netzwerkgeschwindigkeit ausgeschaltet haben (Netzwerkkarteneigenschaften) und feste auf 100MBit Full gestellt. Das Problem machen wohl die neuen GigaBit-Netzwerkkarten, das die zu Schnell ins Netzwerk reinschiessen und bestehende Verbindungen stören oder unterbrechen.
 
OP
Knut333

Knut333

Well-known member
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
3
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Leute, wie so oft bei solchen Sachen war das Problem vor dem Rechner.
Wir arbeiten mit Virtual Box und haben eine VM, die bei Neuinstallation der Laptops nur auf den Rechner kopiert wird. Man muß halt dabei beachten, daß die Einstellungen der Netzwerkadapter auf den Laptops die gleiche MAC-Adresse haben. Also neue MACs in Virtual Box erstellen und schon passt es...

Also mal wieder getreu dem Motto: Kaum macht man es richtig, funktioniert es...
 
Oben