ProTool Fehlermeldung E3499 Interner Fehler?!

plc_tippser

Well-known member
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
301
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Kann da einer etwas mit anfangen?

Projektdaten werden synchronisiert (Generieren).

Synchronisation (Generieren) beendet.



Projektdaten werden synchronisiert (Speichern).

Synchronisation (Speichern) beendet.



OP170B Compiler-Version 6.020

E3499 Interner Fehler: Keine Protool Daten für PT-Instanze (17,358,-1) erhalten.
E3499 Interner Fehler: Keine Protool Daten für PT-Instanze (17,358,-1) erhalten.

Generierung mit Fehler abgebrochen

Das steht in der Hilfe
Diese Meldung darf im Normalbetrieb nicht auftreten.

Abhilfe

Setzen Sie sich mit dem Support-Center in Verbindung. Hierzu bitte den als <wichtige Info> ausgegebenen Text notieren und dem Support-Center mitteilen.

ProTool Online-Hilfe (C) 1998 SIEMENS AG

Habe schon den techsupport angeschrieben, aber vieleicht ist hier ja einer schneller :)

Gruß pt
 
OP
P

plc_tippser

Well-known member
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
301
Das war ein Problem mit der symbolischen Anbindung, die ihre Referenz verloren hatte. Nach dem löschen und neu anlegen der Var klappte es wieder.

Gurß pt
 

Pilami

Active member
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ich hatte dieses Problem ebenfalls.
Siemens bat mich daraufhin, mein Projekt einzusenden. Es wurde daraufhin bereinigt und ich bekam es wieder.
Später bekam ich folgende Info:

ich habe gestern noch einmal mit dem Simensianer gesprochen, der unser
ProTool-Problem bearbeitet hat.
Er sagte, der Fehler läge in der System-SW. Die internen Querverweise wären
durcheinandergeraten. Sie kennen das Problem, wissen aber nicht genau,
wodurch es entsteht und haben den Fehler in ihrer System-SW noch nicht
100%ig gefunden. Sie vermuten inzwischen, dass der Compiler, mit dem der
ProTool-Compiler übersetzt wird, fehlerhaft ist und werden ihn für die
Folge-SW nicht mehr verwenden. Der nächste ProTool-SW-Stand soll besser
laufen, aber sie können nicht garantieren, dass dieser interne Daten-Fehler
100%ig beseitigt ist.
Zitat Ende.
Ich habe die Version 6.0 SP2 benutzt. Das einzige was an meinen Projekt erkennbar verändert wurde, waren die ANzahl der Gruppierungen die ich angelegt hatte.
Es lag wohl an zuvielen Gruppierungen...?

Lothar
 
OP
P

plc_tippser

Well-known member
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
301
Fast die gleiche Antwort wie bei mir, nur das alles der C++ Compiler schuld ist :D

Ich hatte die fehlerhafte Var selber schon gefunden, gelöscht und neu angelegt, bevor Siemens mir das Projekt ebenfalls lauffähig zurückgeschickt hat.

pt
 

FKJ

Well-known member
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
22
Hallo

Gut dass das Problem bereits gelöst. Falls wieder mal auftritt probier mal folgendes.

Geh in Protool auf die Variablenansicht:
--> Rechte Maustaste ... Querverweis.
--> in der Ansicht Querverweis
--> CTRL + Rechte Maustaste. ... "Scan all Logerror".
--> Repair all Error"

Jetz neu sichern und compilieren, jetzt sollte es wieder passen.

Zur Sicherheit wäre jetzt ein Projketarchiv, kein Fehler.

Hilft zu 90%. Sollte bei grossen Projketen ab zu gemacht werden.

P.s Schöne Weihnachten an alle !
 

Sandman

Well-known member
Beiträge
370
Punkte Reaktionen
75
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Dann mach nur weiter mit dem "rebuild all", aber wunder Dich nicht wenn Du Dir Dein Projekt komplett abschiesst.
Für die Bereinigung solcher fehlerhaften Querverweise gibt es eine bestimmt Vorgehensweise, aber wer auf solche Aussagen baut brauch sich am Ende nicht wundern wenn selbst Siemens das Projekt nicht mehr zum laufen bekommt.
 

Unregistrierter gast

Well-known member
Beiträge
2.083
Punkte Reaktionen
94
Dann mach nur weiter mit dem "rebuild all", aber wunder Dich nicht wenn Du Dir Dein Projekt komplett abschiesst.
Für die Bereinigung solcher fehlerhaften Querverweise gibt es eine bestimmt Vorgehensweise, aber wer auf solche Aussagen baut brauch sich am Ende nicht wundern wenn selbst Siemens das Projekt nicht mehr zum laufen bekommt.
Hmmmm...
Du bist ja ein ganz schlauer.
Endlich haben wir auch so einen.

Die Vorgehensweise von FKJ ist richtig.
Damit hab ich mir noch nie ein Projekt abgeschossen,
aber schon viele Fehler bereinigt!

Wird übrigens auch von Siemens empfohlen.
 

FKJ

Well-known member
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
22
Hallo Sandmann

Erfahrungsgemäss sollte man ein Archiv des letzten Standes machen bevor man größere Aktionen startet. Aber das ist, so glaube ich jedem klar der je ein Progamm geschrieben hat.
 
Oben