S5 Zyklusproblem?

A

Anonymous

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo, neuer Tag, neue Frage.

Habe da ein kleines Grundlagen-Verständnisproblem mit der zyklischen Programmbearbeitung. Hier der Code

Code:
U E 1.0
S M 50.0

U M 50.0
SPB=LOES
SPA=ENDE

LOES:
L KH +0000
T DW 1
....
U M 50.0
L KT 2.2
S E T1

ENDE:
....
U M 50.0
U T 1
R M 50.0

Jetzt die Frage: Warum läuft die Zeit nicht ab?
Die Zeit läuft lediglich wenn ich Beispielsweise U E 0.1 anstatt M50.0 benutze. Selbst ein anderer Merker der permanent auf 1 gesetzt ist lässt die Zeit nicht ablaufen. Wieso läuft sie aber über einen Eingang der auch immer 1 ist ab?

Vielleicht habe ich auch grad nen Brett vorm Kopf? :shock:
Währe nett wenn mir jemand mal erklären könnte wie dieser Code in der Zyklusreihenfolge bearbeitet wird.

LG
 
OP
A

Anonymous

Guest
Nachtrag:

Mit:
"Die Zeit läuft lediglich wenn ich Beispielsweise U E 0.1 anstatt M50.0 benutze."
... meine ich lediglich vor dem L K T1.
 

KaffeeSaufenderKamin

Well-known member
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
3
mojen,
der Timer erkennt keinen VKE wechsel von M50.0 , da er in einem Sprung bearbeitet wird und der Merker dort immer 1 ist.

Lösung 1 : Timer Zyklisch aufrufen
Lösung 2 : Timer Rücksetzen
Lösung 3 : Timer vorher mit VKE 0 aufrufen
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
14.403
Punkte Reaktionen
3.373
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
@KSK :D

@Mikel


Versetz einfach die Sprungmarke, das meinen die beiden Vorschreiber :p mit "zyklisch"

Code:
U E 1.0 
S M 50.0 

U M 50.0 
SPB=LOES 
SPA=ENDE 

LOES: 
L KH +0000 
T DW 1 
.... 

ENDE: 

U M 50.0 
L KT 2.2 
S E T1 
.... 
U M 50.0 
U T 1
R M 50.0
 

Heinz

Well-known member
Beiträge
657
Punkte Reaktionen
11
Hallo,
wie Andre schon schrieb, Timer "müssen" immer durchlaufen werden.
Sonst kann nicht sichergestellt werden, das die Zeit richtig ausgewertet wird.

Bei Dir ist folgender Fehler im Programm:
Die Zeit wird mit einer Positiven Flanke gestartet. Du durchläufst den SE-Befehl immer mit einer 1 und nie mit einer 0 (1. Versuch nach Neustart nicht betrachtet) daher erkennt der Timer nie die Flanke und startet die Zeit nicht. Nach einem Kaltstart der S5 müßte es einmal klappen.



Ein Tipp wähle immer den kleinst möglichen Multiplikator.

Eine Zeit in der S5 arbeitet mit einer Genauigkeit von +- einer Zeiteinheit.

=> Sollzeit 20s
Zeitraster 10s => Istzeit zwischen 10..30s
Zeitraster 1s => Istzeit zwischen 19..21s
Zeitraster 0.1s => Istzeit zwischen 19,9 und 20,1s
 
OP
A

Anonymous

Guest
Da guck einer an, jetzt wird mir einiges klar :idea:
Sachen gibts .....

*einBierindieRundewerf*

Danke
 
Oben