Step 7 S7-300 Nutzung von RDREC/WRREC in FUP-FB - Übergabe ANY InOut und Geräte-ID

Intianer

New member
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo liebe Community,

Ich habe für ein PROFINET-Gerät auf einer S7-1500 einen Funktionsblock geschrieben und muss diesen nun auf eine S7-300 portieren. Leider habe ich aktuell keine Testmöglichkeit mit einer S7-300, was die Programmierung nochmals erschwert.
Probleme habe ich aktuell nur noch bei den RDREC/WRREC-Blöcken in meinem FB (der in FUP programmiert ist). Bei der S7-1500 habe ich für die ID (HW_IO) der RDREC/WRREC-Blöcke die "~Head"-Systemkonstante von dem Gerät genutzt und für RECORD konnte ich meinen DB als VARIANT Übergeben.

Bei der S7-300 habe ich nun folgende Probleme:

ID (DWORD):
Ich finde in der Geräteübersicht zu dem Gerät die E-Adresse "16341*", die Diagnoseadresse "16341", sowie drei Adressen 16338-16340 für die beiden PROFINET-Ports. Laut Doku muss man dort die Diagnoseadresse des Gerätes angeben, wäre also 16341 hier korrekt?

RECORD (ANY):
Ich möchte den DB (hier DB461) als InOut-Parameter an den FB übergeben, welcher dann von den RDREC/WRREC-Blöcken genutzt wird.
In dem unten stehenden Screenshot habe ich einfach mal den entsprechenden DB direkt angeschlossen, das soll dann natürlich wieder geändert werden.
Ich habe in einigen Beitägen zu diesem Problem AWL-Code gesehen, der die InOut-Variable (ANY) in eine zweite Temp-Variable (ANY) kopiert um das Problem zu umgehen. Da ich aber leider gar kein AWL verstehe weiß ich nicht wie ich das in meinem FUP umsetzen könnte.
WRREC_DB.png

Ich hoffe Ihr könnt mir bei dem Problem helfen und bedanke mich schon einmal für Eure unterstützung.


Viele Grüße vom Intianer
 
Oben