Störmeldung mit Diskrepanzzeit

bo1986

Well-known member
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
8
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ich habe ca 70 Sensoren und soll auswerten, welcher defekt ist/fehlt.

Weil es diverse Zylinderverfahrwege gibt darf die Warnmeldung nicht sofort ansprechen. (ca 2 Sekunden Später, wenn der Fehler immernoch ansteht.)

Ich kann mir jetzt die Mühe machen und zu allem eine Einschaltverzögerung bauen.
Oder eventuell uber mehrere Datenbausteine rangieren, über eine Zeit.

Ist beides Aufwendig und ich bin von Natur aus FAUL. Gibt es da nen Trick, der mich auf meinem Faulen Arbeitsweg Begleitet?
 

PinkPanther32

Well-known member
Beiträge
146
Punkte Reaktionen
40
Schreib einen FB der die Fehlerauswertung übernimmt.
Entweder so das du mehrere Sensoren dran schreiben kannst oder für jeden einmal den Fb aufrufen. egal wie du mußt dann nur die Sensoren an den FB eingang schreiben. der StörauswerteTeil wäre im Fb und müßte nur entsprechend einmal geschrieben werden. Wenn alle Sensoren in einem Adressbereich liegen könnte man das auch mit den eingängen am FB einfacher gestallten. das sind mal meine Tips, keine Ahnung ob ich dir damit helfen konnte. Ich hoffe ja :)
 

Larry Laffer

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
13.148
Punkte Reaktionen
2.745
Hallo,
ich mache das normalerweise so, dass ich die Laufzeit einer Schrittkette / eines Ablaufs erfasse.
Wird die reguläre Laufzeit um einen bestimmten Wert überschritten (TimeOut) dann frage ich ab, welche Ausgänge angesteuert sind und ob die entsprechenden Eingänge dazu da sind - dort, wo das nicht so ist habe ich normalerweise den Fehler.
Das system ist zwar ggf. nicht so super-spontan ... ist aber mit relativ geringem Aufwand umzusetzen ...

Gruß
Larry
 

MeisterLampe81

Well-known member
Beiträge
513
Punkte Reaktionen
118
Hallo bo1986,

hat du schon mal an Pro Agent von Siemens gedacht?? Vielleicht spart das ja ein wenig arbeit..?
Haben damit eine große Anlage bei uns ausgerüstet. Klappt im großen und ganzen ganz gut. Da kann man verschiedene Auswertungen nutzen.. u.a. Zeitüberwachungen.
Das Programm ist übrigens bei WinCC flexible für lau dabei. Muß nur separat installiert werden..

Gruß
MeisterLampe81
 

bike

Well-known member
Beiträge
6.464
Punkte Reaktionen
794
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
hat du schon mal an Pro Agent von Siemens gedacht?? Vielleicht spart das ja ein wenig arbeit..?
Haben damit eine große Anlage bei uns ausgerüstet. Klappt im großen und ganzen ganz gut. Da kann man verschiedene Auswertungen nutzen.. u.a. Zeitüberwachungen.

Ist ProAgent nicht eher für Graph?
Es ist doch einfacher einen Baustein schreiben, der die Bewegung steuert und auch gleich eine Auswertung von Laufzeit und Hardwarefehler macht.


bike
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
15.103
Punkte Reaktionen
3.820
Ich nutze auch den von bike beschriebenen Weg.
Ein Baustein für jeden Aktor, der auch gleichzeitig Hand/Automatik, Freigaben, Endlagenüberwachung etc. enthält.
Schrittketten werden aber trotzdem auch auf ihre Gesamtlaufzeit überwacht.
 
Oben