Steuerungsprogrammierung für Steuerung eines Umrichters

sven.b

New member
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Servus Zusammen!
Ich habe folgendes anliegen. Ich studiere Maschinenbau an der Universität und muss für meinen Hiwijob einen Umrichter für einen Prüfstand ansteuern. Dies soll mittels einer CAN-Schnittstelle erfolgen.

Ich habe mich jetzt die letzten Tage ein bischen in CoDeSys reingearbeitet – verstehe die Grundzüge und Basics der Programmiersprache und kann kleine Programme schreiben – und habe mittels CAN zwei Controller von imf (CR0505 mit CR2500) kommunizieren lassen und Werte übertragen.

Das hat auch alles soweit sehr gut funktioniert. Jetzt geht es aber daran die Ansteuerung des Umrichters zu programmieren. Ich habe aber absolut keine Ahnung wie ich an das Problem herantreten soll. Mein Chef hat selber leider sehr wenig Erfahrung in der CAN-Kommunikation und kann mir daher nur bedingt weiterhelfen.
Der Umrichter ist soweit schon vorprogrammiert. Er erwartet ein StartUp-Vorgehen, Parameter die durch den Nutzer gewählt werden können (hier z.B. Motordrehmoment . Zusätzlich lassen sich Daten aus der Maschine auslesen.

Meine Frage ist wie gehe ich jetzt am Besten vor? Hier vll. einfach mal als Beispiel das StartUp-Vorgehen mit den vordefinierten Befehlen.

„Start-Up-Vorgehen:
LAC-Modul wird initialisiert
LacHeartbt_2: Preoperational

LAC-Modul starten
1x CAN-Message Module_Ctrl 0x0 NodeID_2 = 0, ServiceID_2 = 1
10ms Sync_2
LAC-Modul wechselt in den STATUS
LACHeartbt_2: Operational
Weiterhin alle 10 ms Sync_2

Drehmomentvorgabe über CAN
Trac_PD01_2 T_torque_Set Solldrehmomentvorgabe
EN_TR_CAN Enable bit“

Wie schicke ich jetzt zum Beispiel „Trac_PD01_2“ mit der Solldrehmomentvorgabe „T_torque_Set“ und der Aktivierung „EN_TR_CAN“?? Ich verstehe echt nur Bahnhof. Gleiche Codes gibt es natürlich für die Auslesen von Daten oder dem Einstellen weitere Betriebsparameter.
Vll. kann mir einer von euch kurz helfen, wie ich vorgehen kann oder mir vll. nen Denkanstoß geben kann. Mir geht es mehr Darum wie ich Datenpakete von meinem Controller(CR0505) auf den Umrichter bekomme, als darum wie ich alle 10ms ein Signal schicke (das ist mir soweit schon klar).
Ich bin echt am verzweifeln. Danke schonmal! Ein schönes Wochenende.
Gruß Sven
 

BrainArni

Active member
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
6
Moin sven.b

ich habe mit mit einer Berghof-SPS als CanOpen Master gearbeite und ein Slebstgebautes Modul als Slave drangehabt. Du musst deine SPS ja Konfigurieren und der "sagen" dass du den Umrichter am Can-Master betreibst. Wenn du den Umrichter in der Steuerungskonfiguration einhängst werden automatisch Adressen belegt die du für die Kommunikation mit dem Umrichter brauchst. Bei CanOpen sind das die PDOs und SDOs, für Can gibt es bestimmt was ähnlich. Auf diese Adressen kannst du zum Teil lesen und schreiben, es ist möglich wenn du auf die Adressen geschrieben hast, dass die automatisch gesendet werden. Ansonsten gibt es bestimmt die Möglichkeit deiner SPS zu sagen, dass sie die Frames senden soll.

Es gibt bestimmt eine CAN-lib in der Doku dazu fidnest du bestimmt auch noch ein paar Ideen.
 

micha243

Member
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
2
Asche auf mein Haupt. :eek:

Ich hatte echt gedacht Beckhoff sei gemeint. Man lernt halt nie aus.
Sieht nicht schlecht aus dei Berghof SPS.
Ist die den Preislich attraktiver als die Beckhoff SPS ?
 

Blockmove

Supermoderator und User des Jahres 2019
Teammitglied
Beiträge
10.386
Punkte Reaktionen
3.028
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Was ist den eine "Berghof-SPS" ??? :ROFLMAO:

Tja heut muß man vorsichtig sein ... Es gibt mehr SPS-Hersteller als man glaubt ;)
Vor 3 Jahren kannte ich Berghof auch noch nicht. Aber in der Zwischenzeit hört man immer öfter von der Firma.

Gruß
Dieter
 

BrainArni

Active member
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
6
Ob die sich preislich lohnt, hängt ja davon ab was man möchte. Wenn man weiß wieviel I/O's man braucht, und das mit der fixen I/O-Anzahl von den Modulen passt, dann ist die Berghof sicher günstiger als ein Beckhoff-System.
 
Oben