Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: 611U HRS -> Strategie für neues Projekt

  1. #1
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    recht weit im Süden
    Beiträge
    92
    Danke
    7
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forum,

    vor kurzem haben wir unserer "Brot und Butter-Maschinen" neu aufgelegt.
    Weg von SINUMERIK 840D zur 315T, endlich Absolutwertgeber, das Ganze Programm neu aufgelegt (das Alte wurde seid sicher 10 Jahren ergänzt, erweitert, auskommentiert, ... natürlich hat jeder mal dran programmiert, der in der Zeit bei uns als Programmierer gearbeitet hat. ; )
    Das Programm ist, find ich, wirklich gelungen, das meißte wurde objektorientiert geschrieben, ist nachvollziehbar, einfach tip top.

    So, das war eigentlich off-topic.
    Diese Maschine wurde jetzt in einer Low-Cost Version für den Ost-Europäischen Markt konsturiert. Statt 315T und TP177 hat sie ein MP277 mit winAC, sprich eine Software-SPS mit integriertem Panel.
    Die Regelung der Achsen übernimmt jetzt der 611U selbst.
    Ich hab mich die letzten Tage in die Dokumentation des 611Us eingelesen und bin echt überascht, was der so kann!
    Da ich jetzt die erstmalige Gelegentheit hab, ein Programm nach meinen Wünschen und Vorstellungen aufzubauen, (bin erst seit nem guten Jahr dabei) möcht ich möglichst viel nette Funktionen rein bringen.

    So viel zur Einleitung ...
    Die 4 Achsen müssen können:

    * Positionieren mit parametrierter Geschwindigkeit
    * auf Festanschlag fahren
    * Geschwindigkeiten einer Achse nach Paramter rampen
    (MDI ??)
    * Unter umständen 2 gekoppelte Achsen (nice to have)
    * Interpolieren (kann auch anderst gelöst werden)

    das wars eigentlich spontan mal.
    Klar, tipp-Betrieb muss sie noch können, aber das dürfte das kleinste Problem sein.
    Die Bausteine dazu will ich auf jeden Fall bibliotheksfähig schreiben, auch wenns wahrscheinlich etwas verzwackt wegen der indirekten Adressierung sein wird ...

    So.
    Wir haben bisher 611U ohne übergeordnete "Inteligenz" - sprich MC-Steuerung bisher nur für stupide Anwendungen (von A nach B fahren lassen) verwendet. Viel mehr solls jetzt ja eigentich auch nicht werden, nur eben mit Struktur.
    Bisher haben wir beim Signal "Automatik-Aktiv" die Parameter der einzelnen Sätze in den Regler geladen und abhängig von Schrittketten den entsprechenden Satz angewählt.

    Meine Überlegung jetzt ist, eine Baustein im Stile von MC_MoveAbsolute zu schreiben. Und diesen bei jeden Verfahrsatz anzustoßen. Es gäb dann aus sicht des 611Us nur einen Verfahrsatz, der halt für jede Bewegung aufs neue beschrieben wird. Wär ja gar nicht kompliziert, von der indirekten Adressierung mal abgesehen ...
    Was spricht da dagegen? Ich mein, klar, erst muss der Satz geladen werden, dann kann er angewählt werden. Aber da kommt man doch mit 100ms locker hin. Bzw. ich könnte den Baustein für 2 Verfahsätze schreiben, das meißte ists eh nur vor und zurück.
    - Ich hoff man kann mir noch folgen ... -
    Ich wunder mich nur, dass es da von Siemens nichts fertiges gibt. Ist ja auf jeden Fall ne abolute Standardanwendung...

    Was mich noch viel mehr verwirrt, ist die Konfiguration im Hardwaremanager.
    Bisher haben wir immer die .gsd-Datei genommen, in der man den 611U auf den Bus zieht, und auf dessen Rack den entsprechenden PPO/Achs-Typ zieht.
    Ich habe jetzt diese genommen, in der die PKW und PZD Daten wie von T-CPUs gewont konfigurieren kann. Ist PPO-Typ 5 da das gleich, oder sind die Telegramme dort anderst??

    Wie ich es aus der Doku verstanden hab, kann man über MDI einen anstehenden (aktiven?) Verfahrsatz mit neuen Werten beschreiben.
    Ich versteh das so, dass ich die oben genannte Rampe in der SPS berechnen lassen kann, und die gerade gewünschte Geschwindigkeit zyklisch an den Regler schreiben kann. Allerdings braucht man dazu wohl das Telegramm (ich glaub es war) 110.
    Für das Fahren auf Festanschlag brauch ich aber doch PPO-Typ 5. Oder ??
    Muss ich dann auf eins von beide verzichten?

    So, das wars erst mal. Ich hab sicher noch viele Fragen, die die nächsten Tage anfallen ... Motiviert wie ich bin, hab ich mein PG mal mit nach Hause genommen. Das hat rein gar nichts damit zu tun, dass die Anlage in 2 Wochen fertig sein sollte, da sie dann nach Russland auf ne Messe geht. Auch wenn sie nicht mal zusammen gebaut ist ... Aber das kennen sicher die meißten ...
    Ne, im ernst, ich könnte das jetzt auf die schnelle zusammen flicken, aber ich und die, die danach mal an so ne Anlage müssen sicher auch, würde gern verstehen was da eigentlich passiert.

    Gern stell ich den "611U_MoveAbsolute" und konsorten im Forum zur Verfügung, sollte das Ganze realisierbar sein.

    Wär nett, wenn jemand dazu was sagen würde. Ich glaub mir hat das Aufschreiben der Problematik auch schon geholfen ...

    So long,
    greetz
    dennisbz
    Zitieren Zitieren 611U HRS -> Strategie für neues Projekt  

  2. #2
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    recht weit im Süden
    Beiträge
    92
    Danke
    7
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Nur mal so zur Info: Es wird jetzt anders ...

    1 Baustein zum Übertragen von einem Paramtersatz -> wird damit also für jede Achse mehrmals aufgerufen. Er hat nen "laden"-Eingang, über diesen wird z.B. wenn sich Parameter geändert das Schreiben der Sätze angestoßen.
    1 Baustein zur Anwahl und Anstoßen des gewünschten Verfahrsatz
    1 Baustein für Tipp-Betrieb, Achsfreigabe und Infos wie anstehende Meldungen, aktuelle Position der Achse ...

    Mein urspüngliches Vorhaben war mir zu riskant, bzw. ein Kollege meinte er geht von aus, dass das Übertragen zwischen einer und zwei Sekunden geht. Das wär definitiv vieeeel zu lang. Und da ich vermutlich erst nächste Woche spielen darf, öhm einfach zu Zeitkritisch ... ; )

    Sollt ich irgendwas interessantes finden oder vll auch am verzweifeln sein werd ich meinen Gefühlen hier freien lauf lassen ...


    greetz dennisbz

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.223
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also die Einzelheiten hab ich jetzt nicht mehr im Kopf, aber wir haben die 611U früher auch ein paar mal verwendet. Dabei habe ich die im MDI-Betrieb genutzt. Man übergibt eine Position und eine Geschwindigkeit und gibt dann den Verfahrbefehl. Das läuft im normalen Profibuszyklus und dauert keine 2 Sekunden. Ich hab mit noch die aktuelle Position zurückmelden lassen, um ein Zielfenster zu haben, das Bit Pos erreicht ist mit irgendwie nicht genug.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 10:42
  2. Neues Projekt anlegen
    Von manas im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2007, 21:20
  3. neues Projekt mit S7-200 und TP177micro
    Von ElektronikJack im Forum HMI
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.07.2006, 22:59
  4. Wincc neues projekt
    Von salza im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.2006, 11:51
  5. Neues S7 Projekt erbittet Genehmigung
    Von Fredde im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.02.2006, 15:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •