Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Animationen erstellen

  1. #1
    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,


    mein Problem betrifft folgendes:
    Ich möchte gerne ein bzw. mehrere Objekte horizontal/vertikal bewegen. Im Eigenschaftsfenster unter Animationen und Horizontaler Bewegung erstelle ich nun eine Animation. Wenn ich nun eine PLC-Variable als Start der Bewegung angebe, sagt TIA mir es wäre ein ungültiger Datentyp. Ich habe gelesen, das nur INT Datentypen zur Verwendung von Animationen gehen würden.
    Was sich wiederum als schwierig erweist, da man in der Steuerung mit Boolschen Datentypen arbeitet.
    Ich verstehe nicht ganz wie man dann eine Animation umsetzen soll. Ich habe noch etwas gelesen von einem Zähler zur besseren Dynamisierung der Animation, jedoch keinerlei Vorstellungen wie das gehen soll.
    Meine Erfahrungen in Sachen Programmierung und Visualisierung sind noch relativ Schulisch-Frisch. (Techniker) Also wäre ich um jeden Tipp Dankbar!

    Ich sollte evt. erwähnen das ich mit dem TIA Portal Professional V13 und WinCC Advanced V13 arbeite. Dazu eine Steuerung S7-1200. Die Visualisierung läuft auf einem Standart-PC über die Runtime.

    Danke für die Unterstützung


    MfG
    Geändert von Allmie (21.12.2014 um 18:32 Uhr)
    Zitieren Zitieren Animationen erstellen  

  2. #2
    Registriert seit
    29.10.2010
    Beiträge
    553
    Danke
    57
    Erhielt 39 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hi,

    bei der Animation läßt du einen Zähler im Int-Format hochzählen und dein Wert entspricht deiner Bewegung. Ich mache das immer mit einem Taktsignal und lasse es dann z.B. von 0..10 oder 100 hochzählen.
    Alles geht, außer nem Känguru das hüpft.

    Tschö dentech

  3. #3
    Allmie ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    sorry für die späte Antwort, aber die Feiertage kamen dazwischen
    Ich habs mal so versucht wie du es erklärt hast, allerdings war ich nicht erfolgreich damit.
    Könntest du mir bitte deine Möglichkeit etwas detaillierter erklären?

    Danke

  4. #4
    Registriert seit
    29.10.2010
    Beiträge
    553
    Danke
    57
    Erhielt 39 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hi,

    hab dir mal zwei Screenshots gemacht. Du brauchst in der SPS den Taktmerker, der die Variable von 0..10 oder 0..100 hochzählt oder wieder zurückzählt, ganz so wie du willst. Die Variable wird im HMI unter Animation angebunden.

    Bewegung.jpgHMI.jpg
    Alles geht, außer nem Känguru das hüpft.

    Tschö dentech

  5. #5
    Allmie ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    danke für deine Hilfe,
    Ich habe deinen Beitrag erst gerade gelesen. In der Vergangen Nacht habe ich mal etwas rumgespielt und bin auf diese Möglichkeit gestoßen:zähler.jpg

    Der Takt M5.3 aktiviert den Zähler. Der Absolute Punkt für den Zähler ist hier jetzt 100. Er zählt Quasi bis 100 hoch. Die Variable am CV-Ausgang wird dementsprechend auch hochgezählt. Diese ist in einem Global-DB als INT angelegt.
    Diese Variable habe ich dann mit der Animation verknüpft.
    Das Testergebnis war das sich die Grafik nicht mehr von A nach B "Teleportiert" hat sondern dies Schrittweise getan hat. Undzwar in 100 Schritten von A nach B (Weil der Zählwert ja 100 war) und in der Geschwindigkeit des Taktes. Zum Rücksetzen des Zählers habe ich ein Provisorischen Eingang genommen.

    Ich denke da wird dann aber schon das nächste Problem sein. Das wenn man den Zähler Rücksetzt durch einen Bedingung die Grafik direkt an den Anfangspunkt springt. Und genau das soll ja auch nicht sein. Sondern Sie soll ja fließend zurück.

    Um kurz darzustellen was ich versuche zu Animieren: Es geht um einen Saugarm der die Grundstellung "Oben und Links" hat. Wird eine Bedingung erfüllt, fährt der Saugarm im ersten Schritt nach unten, greift ein Werkstück, fährt wieder nach oben, fährt nach rechts, dann nach unten. Ist er unten angekommen, lässt er das Werkstück los, fährt nach oben, und wieder nach links und befindet sich wieder in Grundstellung.

    Meines erachtens muss ich für diesen Vorgang 6 Netzwerke programmieren. 2 mal hoch. 2 mal runter, 1 mal nach rechts und 1 mal nach links.
    Ich kann es mir eigentlich nicht so Schwer vorstellen was es aber gerade irgendwie ist.

    MfG Allmie

Ähnliche Themen

  1. Animationen in WinCC Flexible
    Von Stift1802 im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 16:02
  2. Animationen in WinccFlexible
    Von Bensen83 im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 09:05
  3. WinCC Animationen,Grafiken etc.???
    Von Nullchecker im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.11.2010, 14:39
  4. Animationen
    Von andree3005 im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 10:53
  5. Animationen für Präsentationen
    Von sigioe im Forum Stammtisch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.12.2007, 20:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •