Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 79

Thema: LibNodave mit Routing usw...

  1. #51
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.745
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Rainer Hönle Beitrag anzeigen
    Was bedeutet "Schnittstelle blockiert"? Mit AGLink kann selbstverständlich parallel zu anderen Applikation (die sich an die Regeln halten) über die S7Online-Schnittstelle auf die CPU zugegriffen werden ohne dass etwas blockiert. Einfach mal mit STEP7, WinCC flex, ... und AGLink parallel versuchen.
    Oder können nur die Schnittstelleneinstellungen nicht geändert werden? Dies ist normal bei einer geöffneten Verbindung. Eine Inspektion am Auto kann ich auch nicht auf der Autobahn machen sondern muss dazu anhalten.
    Ich glaube er meint das die Schnittstelle nicht geändert werden kann (fehler der ausgewählte Adapter kommuniziert gerade!)

    Mal ne Frage, gibt es von Siemens eigentlich doku zu der s7onlinex Kommunikation mit einer CPU, oder habt ihr das auch alles durch probieren, analysieren usw rausgefunden?
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  2. #52
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    Ich glaube er meint das die Schnittstelle nicht geändert werden kann (fehler der ausgewählte Adapter kommuniziert gerade!)

    Mal ne Frage, gibt es von Siemens eigentlich doku zu der s7onlinex Kommunikation mit einer CPU, oder habt ihr das auch alles durch probieren, analysieren usw rausgefunden?
    Es gibt keine Doku von Siemens zu dieser Schnittstelle (intern wahrscheinlich schon, aber da haben wir keinen Zugriff darauf).
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rainer Hönle für den nützlichen Beitrag:

    Jochen Kühner (17.06.2010)

  4. #53
    Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    94
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    Ich habe mir das mal angesehen, AGLink schickt auf jeden fall das Telegramm das es bei einem Disconnect schickt dann auch automatisch wenn die Verbindung unterbrochen wurde.

    Aber mein größtes Problem ist das Ich das von dir beschriebene Verhalten bei mir nicht nachstellen kann, sonst könnte Ich versuchen wie man es behebt! Bei mir geht nach klick auf Disconnect und Connect das Read wieder! Und auch bleibt die Schnittstelle nicht belegt!
    Wenn es hilft, kann ich gerne mal mit dem wrapper versuchen den Reconnect auf meinem Rechner mitzuloggen, vielleicht kann man durch den Log dem Problem auf die Schliche kommen. Wenn Du kurz beschreiben könntest wie ich hierfür vorgehen muss wäre ich Dir auf jeden Fall sehr dankbar.

    Gruss,

    bool

  5. #54
    Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    94
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Hönle Beitrag anzeigen
    Was bedeutet "Schnittstelle blockiert"? Mit AGLink kann selbstverständlich parallel zu anderen Applikation (die sich an die Regeln halten) über die S7Online-Schnittstelle auf die CPU zugegriffen werden ohne dass etwas blockiert. Einfach mal mit STEP7, WinCC flex, ... und AGLink parallel versuchen.
    Oder können nur die Schnittstelleneinstellungen nicht geändert werden? Dies ist normal bei einer geöffneten Verbindung. Eine Inspektion am Auto kann ich auch nicht auf der Autobahn machen sondern muss dazu anhalten.
    Wie von Jochen beschrieben meine ich mit "Schnittstelle blockieren" nur, dass diese unter "PG/PC Schnittstelle einstellen" nicht verändert werden kann. Eine Parallele Verbindung über die STEP7 Online Verbindung oder Variable beobachten ist auch bei mir möglich.
    Das Problem was ich bei mir jedoch festgestellt habe ist, dass auch nach dem Disconnect der Adapter unter "PG/PC Schnittstelle einstellen" nicht wieder freigegeben wird (auch wenn STEP7 etc z.B. gar nicht gestartet wurde). Diese Freigabe geschieht bei meinem Programm genau wie bei dem Programm "Testlibrary" von Jochen Kühner (zumindest auf meinem Rechner) erst wenn ich die ganze Applikation beende.

    Dieses Phänomen konnte/musste ich sowohl auf meinem Laptop als auch auf dem Desktop (wo ich testweise Step7 installiert habe) beobachten (beide deutsches WinXP SP3 und Step7 V5.4 SP muss ich nochmals nachsehen). Seltsam ausserdem ist, dass es sogar zwischendurch ein paar mal (max 5x in Folge) funktioniert hat und im Anschluss ohne Programänderung wieder nicht.

    Ich habe mir schon einmal überlegt ob es ggf Sinn macht den Aufwand zu betreiben und den gesamten Kommunikationsaufbau in einen eigenen Thread/Form zu verlegen und zu probieren ob nach dessen Schliessen der Disconnect /Schnittstellefreigabe besser funktioniert.

    Gruss,

    bool

  6. #55
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.745
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bool Beitrag anzeigen
    Wenn es hilft, kann ich gerne mal mit dem wrapper versuchen den Reconnect auf meinem Rechner mitzuloggen, vielleicht kann man durch den Log dem Problem auf die Schliche kommen. Wenn Du kurz beschreiben könntest wie ich hierfür vorgehen muss wäre ich Dir auf jeden Fall sehr dankbar.

    Gruss,

    bool
    Hab meinen wrapper angehängt. Du musst im Windows System32 verzeichnis die s7onlinx.dll in mys7onlinx.dll umbenennen und meine s7onlinex.dll ins system32 verzeichnis kopieren. Meine Dll ruft nach dem Schreiben der Protokolldatei die Funktion in mys7onlinx.dll auf!

    Bei jedem Zugriff auf die Dll Funktionen Open, Put und Get schreibt der Wrapper auf c:\ eine datei log.txt

    Nun kannst du mir ja mal eine datei vom Read mit gezogen kabel, vom verbindungsabbau und vom neuaufbau alles mit libnodave schicken.

    Die log.txt bitte immer löschen und mir nicht das ganze protokoll schicken, d.h. z.B.: Verbindung aufbauen, Variable lesen (obs geht), log.txt löschen, Kabel ziehen, eine Variable lesen, log.txt umbenennen, verbindung abbauen, log.txt umbenennen, verbindung aufbauen log.txt umbenennen...

    Mfg....
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Jochen Kühner für den nützlichen Beitrag:

    bool (18.06.2010)

  8. #56
    Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    94
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    Hab meinen wrapper angehängt. Du musst im Windows System32 verzeichnis die s7onlinx.dll in mys7onlinx.dll umbenennen und meine s7onlinex.dll ins system32 verzeichnis kopieren. Meine Dll ruft nach dem Schreiben der Protokolldatei die Funktion in mys7onlinx.dll auf!

    Bei jedem Zugriff auf die Dll Funktionen Open, Put und Get schreibt der Wrapper auf c:\ eine datei log.txt

    Nun kannst du mir ja mal eine datei vom Read mit gezogen kabel, vom verbindungsabbau und vom neuaufbau alles mit libnodave schicken.

    Die log.txt bitte immer löschen und mir nicht das ganze protokoll schicken, d.h. z.B.: Verbindung aufbauen, Variable lesen (obs geht), log.txt löschen, Kabel ziehen, eine Variable lesen, log.txt umbenennen, verbindung abbauen, log.txt umbenennen, verbindung aufbauen log.txt umbenennen...

    Mfg....
    ok, das hört sich auch für mich verständlich an. Werde ich heute am späteren Abend in Angriff nehmen. Danke auf jeden Fall schon mal für den klasse Support.

    Gruss,

    bool

  9. #57
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.745
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Habe mal Routing für den Netlink lite implementiert... Kanns aber im Moment nicht testen, nur eine CPU vorhanden... Wenns jemand probieren könnte...
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren Routing  

  10. #58
    Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    94
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    Hab meinen wrapper angehängt. Du musst im Windows System32 verzeichnis die s7onlinx.dll in mys7onlinx.dll umbenennen und meine s7onlinex.dll ins system32 verzeichnis kopieren. Meine Dll ruft nach dem Schreiben der Protokolldatei die Funktion in mys7onlinx.dll auf!

    Bei jedem Zugriff auf die Dll Funktionen Open, Put und Get schreibt der Wrapper auf c:\ eine datei log.txt

    Nun kannst du mir ja mal eine datei vom Read mit gezogen kabel, vom verbindungsabbau und vom neuaufbau alles mit libnodave schicken.

    Die log.txt bitte immer löschen und mir nicht das ganze protokoll schicken, d.h. z.B.: Verbindung aufbauen, Variable lesen (obs geht), log.txt löschen, Kabel ziehen, eine Variable lesen, log.txt umbenennen, verbindung abbauen, log.txt umbenennen, verbindung aufbauen log.txt umbenennen...

    Mfg....
    So, anbei meine ersten Ergebnisse:
    Ich habe folgende Tests gemacht:

    S7Online Verbindung mit folgenden Programmen aufgebaut und im Anschluss wieder abgebaut (ohne Variablen zu lesen um das Logfile zunächst übersichtlich zu halten):

    A) Testlibrary (von JK)
    B) MeinProg (von mir)
    C) Accon AGLing API Guide

    Was hierbei sofort auffällt ist, dass sowohl bei meinem Programm, als auch bei der Testlibrary die S7Online Verbindung 2x aufgemacht wird beim Accon AGLink jedoch nur einmal und hier liegt vermutlich der Hund begraben. Bei meinem Prog geschieht dies durch eine Schleife automatisch bis das Ergebnis von openS7online > 0 ergibt. Dies habe ich einem Beispiel entnommen und entsprechend angewand:

    Dim hWnd As IntPtr = Me.Handle
    WriteDebugInfo("Open S7Online Connection (GetForegroundWindow)... hWnd=" & CStr(hWnd))
    WriteDebugInfo(
    "Open S7Online Connection (before 1st call of libnodave.openS7online)... fds.rfd=" & CStr(fds.rfd))
    For i = 0 To 3
    fds.rfd = libnodave.openS7online(S7Online_Accesspoint, CInt(hWnd))
    WriteDebugInfo("Open S7Online Connection (libnodave.openS7online)... fds.rfd=" & CStr(fds.rfd))
    WriteDebugInfo("Open S7Online Connection (libnodave.openS7online)... S7Online intern=" & libnodave.daveStrS7onlineError())
    If fds.rfd > 0 Then
    fds.wfd = fds.rfd
    ExitFor
    EndIf
    Next


    Wenn hier keine Schleife und Abfrage durchgefuehrt und fd.rdf gleich 0 akzeptiert wird geht dafuer das anschliessende dc = New libnodave.daveConnection(di,...) schief, bzw. das Programm haengt sich auf.


    Bei der Testlibrary hatte ich bereits festgestellt, dass der Connect erst funktioniert wenn ich die Connect-Taste ein zweites Mal gedrückt habe beim ersten Connect kommt die Fehlermeldung: "Error connecting: Could not creating the Physical Interface (Maybe wrong IP, COM-Port not Ready,...)", doch hatte ich dem nicht so viel Bedeutung zugeschrieben, da es bei meinem Programm ja auch meist einen zweiten Versuch erfordert. Nach dem zweiten Connect erhalte ich dann das Feedback "Connected".

    Ich vermute, das dann beim "Disconnect" nur noch der zweite "Connect" freigegeben wird, der erste jedoch im "Nirvana" verweilt bis die Applikation geschlossen wird.
    Beobachtung: Nach dem ersten "Connect" wird bereits der Adapter unter "PG/PC Schnittstelle einstellen" reserviert/fürs editieren gesperrt. Wenn ich dann im Anschluss "Disconnect" drücke wird dieser auch anstandslos wieder freigegeben, auch wenn dies mehrmals wieder holt wird (Connect->Disconnect->Connect->Disconnect...). Wenn ich aber nun 2x "Connect" betätige wird auch 2x openS7online() ausgeführt und danach auch nach einem oder gar mehrmaligem "Disconnect" der Adapter unter "PG/PC Schnittstelle einstellen" nicht wieder freigegeben.

    Jetzt gilt es herauszufinden wieso bei mir mit libnodave eine S7Online Verbindung offenbar nicht nach dem ersten Connect funktioniert.

    Hat da vielleicht jemand eine Idee?

    Gruss,

    bool
    Geändert von bool (18.06.2010 um 00:34 Uhr)

  11. #59
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.745
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bool Beitrag anzeigen
    So, anbei meine ersten Ergebnisse:
    Ich habe folgende Tests gemacht:

    S7Online Verbindung mit folgenden Programmen aufgebaut und im Anschluss wieder abgebaut (ohne Variablen zu lesen um das Logfile zunächst übersichtlich zu halten):

    A) Testlibrary (von JK)
    B) MeinProg (von mir)
    C) Accon AGLing API Guide

    Was hierbei sofort auffällt ist, dass sowohl bei meinem Programm, als auch bei der Testlibrary die S7Online Verbindung 2x aufgemacht wird beim Accon AGLink jedoch nur einmal und hier liegt vermutlich der Hund begraben. Bei meinem Prog geschieht dies durch eine Schleife automatisch bis das Ergebnis von openS7online > 0 ergibt. Dies habe ich einem Beispiel entnommen und entsprechend angewand:

    Dim hWnd As IntPtr = Me.Handle
    WriteDebugInfo("Open S7Online Connection (GetForegroundWindow)... hWnd=" & CStr(hWnd))
    WriteDebugInfo(
    "Open S7Online Connection (before 1st call of libnodave.openS7online)... fds.rfd=" & CStr(fds.rfd))
    For i = 0 To 3
    fds.rfd = libnodave.openS7online(S7Online_Accesspoint, CInt(hWnd))
    WriteDebugInfo("Open S7Online Connection (libnodave.openS7online)... fds.rfd=" & CStr(fds.rfd))
    WriteDebugInfo("Open S7Online Connection (libnodave.openS7online)... S7Online intern=" & libnodave.daveStrS7onlineError())
    If fds.rfd > 0 Then
    fds.wfd = fds.rfd
    ExitFor
    EndIf
    Next


    Wenn hier keine Schleife und Abfrage durchgefuehrt und fd.rdf gleich 0 akzeptiert wird geht dafuer das anschliessende dc = New libnodave.daveConnection(di,...) schief, bzw. das Programm haengt sich auf.


    Bei der Testlibrary hatte ich bereits festgestellt, dass der Connect erst funktioniert wenn ich die Connect-Taste ein zweites Mal gedrückt habe beim ersten Connect kommt die Fehlermeldung: "Error connecting: Could not creating the Physical Interface (Maybe wrong IP, COM-Port not Ready,...)", doch hatte ich dem nicht so viel Bedeutung zugeschrieben, da es bei meinem Programm ja auch meist einen zweiten Versuch erfordert. Nach dem zweiten Connect erhalte ich dann das Feedback "Connected".

    Ich vermute, das dann beim "Disconnect" nur noch der zweite "Connect" freigegeben wird, der erste jedoch im "Nirvana" verweilt bis die Applikation geschlossen wird.
    Beobachtung: Nach dem ersten "Connect" wird bereits der Adapter unter "PG/PC Schnittstelle einstellen" reserviert/fürs editieren gesperrt. Wenn ich dann im Anschluss "Disconnect" drücke wird dieser auch anstandslos wieder freigegeben, auch wenn dies mehrmals wieder holt wird (Connect-
    >Disconnect->Connect->Disconnect...). Wenn ich aber nun 2x "Connect" betätige wird auch 2x openS7online() ausgeführt und danach auch nach einem oder gar mehrmaligem "Disconnect" der Adapter unter "PG/PC Schnittstelle einstellen" nicht wieder freigegeben.

    Jetzt gilt es herauszufinden wieso bei mir mit libnodave eine S7Online Verbindung offenbar nicht nach dem ersten Connect funktioniert.

    Hat da vielleicht jemand eine Idee?

    Gruss,

    bool
    Als bei mir wird definitiv nach dem ersten Click auf Connect die Verbindung aufgebaut. gehts denn, wenn du nach dem ersten klick auf connect dann auf disconnect und dann wieder connect drückst? (Auch wenn nicht verbunden wurde!) Dann sollte die Verbindung geschlossen werden.

    Achso nochwas, das Close der S7Online Verbindung protokolliere ich noch gar nicht! Viel. sollte Ich das auch noch einbauen!
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  12. #60
    Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    94
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Daumen hoch


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von bool Beitrag anzeigen
    So, anbei meine ersten Ergebnisse:
    Ich habe folgende Tests gemacht:

    S7Online Verbindung mit folgenden Programmen aufgebaut und im Anschluss wieder abgebaut (ohne Variablen zu lesen um das Logfile zunächst übersichtlich zu halten):

    A) Testlibrary (von JK)
    B) MeinProg (von mir)
    C) Accon AGLing API Guide

    Was hierbei sofort auffällt ist, dass sowohl bei meinem Programm, als auch bei der Testlibrary die S7Online Verbindung 2x aufgemacht wird beim Accon AGLink jedoch nur einmal und hier liegt vermutlich der Hund begraben. Bei meinem Prog geschieht dies durch eine Schleife automatisch bis das Ergebnis von openS7online > 0 ergibt. Dies habe ich einem Beispiel entnommen und entsprechend angewand:

    Dim hWnd As IntPtr = Me.Handle
    WriteDebugInfo("Open S7Online Connection (GetForegroundWindow)... hWnd=" & CStr(hWnd))
    WriteDebugInfo(
    "Open S7Online Connection (before 1st call of libnodave.openS7online)... fds.rfd=" & CStr(fds.rfd))
    For i = 0 To 3
    fds.rfd = libnodave.openS7online(S7Online_Accesspoint, CInt(hWnd))
    WriteDebugInfo("Open S7Online Connection (libnodave.openS7online)... fds.rfd=" & CStr(fds.rfd))
    WriteDebugInfo("Open S7Online Connection (libnodave.openS7online)... S7Online intern=" & libnodave.daveStrS7onlineError())
    If fds.rfd > 0 Then
    fds.wfd = fds.rfd
    ExitFor
    EndIf
    Next


    Wenn hier keine Schleife und Abfrage durchgefuehrt und fd.rdf gleich 0 akzeptiert wird geht dafuer das anschliessende dc = New libnodave.daveConnection(di,...) schief, bzw. das Programm haengt sich auf.


    Bei der Testlibrary hatte ich bereits festgestellt, dass der Connect erst funktioniert wenn ich die Connect-Taste ein zweites Mal gedrückt habe beim ersten Connect kommt die Fehlermeldung: "Error connecting: Could not creating the Physical Interface (Maybe wrong IP, COM-Port not Ready,...)", doch hatte ich dem nicht so viel Bedeutung zugeschrieben, da es bei meinem Programm ja auch meist einen zweiten Versuch erfordert. Nach dem zweiten Connect erhalte ich dann das Feedback "Connected".

    Ich vermute, das dann beim "Disconnect" nur noch der zweite "Connect" freigegeben wird, der erste jedoch im "Nirvana" verweilt bis die Applikation geschlossen wird.
    Beobachtung: Nach dem ersten "Connect" wird bereits der Adapter unter "PG/PC Schnittstelle einstellen" reserviert/fürs editieren gesperrt. Wenn ich dann im Anschluss "Disconnect" drücke wird dieser auch anstandslos wieder freigegeben, auch wenn dies mehrmals wieder holt wird (Connect->Disconnect->Connect->Disconnect...). Wenn ich aber nun 2x "Connect" betätige wird auch 2x openS7online() ausgeführt und danach auch nach einem oder gar mehrmaligem "Disconnect" der Adapter unter "PG/PC Schnittstelle einstellen" nicht wieder freigegeben.

    Jetzt gilt es herauszufinden wieso bei mir mit libnodave eine S7Online Verbindung offenbar nicht nach dem ersten Connect funktioniert.

    Hat da vielleicht jemand eine Idee?

    Gruss,

    bool
    GEEEEEEEESCHAAAAAAAAFT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Der Ansatz war schon richtig, fds.rdf darf oder muss ggf sogar = 0 sein!
    Ich hatte nur noch das "fds.wfd = fds.rfd" mit deaktiviert, als ich grade eben die Schleife auskommentiert habe.

    Es muss also einfach un knapp heissen:

    fds.rfd = libnodave.openS7online(S7Online_Accesspoint, CInt(hWnd))
    fds.wfd = fds.rfd

    ... und schon gehts, der Reconnect funzt und die S7Online Adapterparameter sind nach dem Disconnect wieder editierbar.

    Vielen Dank vor allem an Jochen Kühner, dessen Wrapper mit Logfunktion hier Licht ins Dunkel gebracht hat.

    Viele Grüsse,

    bool
    Zitieren Zitieren Geeeeeeeeschaaaaaaaaft !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Libnodave und Routing
    Von Thorsten Schier im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 13:34
  2. LibNodave mit Routing und Connection Library...
    Von Jochen Kühner im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 11:49
  3. LibNoDave und Connection Library mit Routing...
    Von Jochen Kühner im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 08:06
  4. LibNodave TCP MPI Routing
    Von Jochen Kühner im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 22:30
  5. Routing?
    Von smoe im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2004, 23:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •