Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Schaltschrank im Aussenbereich: Temperatur + Kondeswasser?

  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo,

    ich würde gerne einen Schrank in den aussenbereich stellen.
    denke mal ich muss mit termperaturen zwischen -20 und +40°C zurecht kommen + sonneneinstrahlung.

    das gröste preoblem sehe ich bei temperaturen von <0°C bzw. wenn sich dadurch kondesnwasser bildet.

    gibts da andere möglichkeiten als den schrank zu heizen?

    bzw. allgemein würde ich mich über tipps und erfahrungen zu schränken im aussenbereich freuen! danke!
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)
    Zitieren Zitieren Schaltschrank im Aussenbereich: Temperatur + Kondeswasser?  

  2. #2
    Registriert seit
    03.08.2009
    Beiträge
    81
    Danke
    8
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    ob es andere möglichkeiten gibt, weiß ich nicht, aber wir haben in nem schaltschrank draussen, nen mini-heizlüfter stehen und hatten noch nie probleme damit.
    temperatur: -10 bis +35
    sorry meine shift taste ist kaputt

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu AlterEgo für den nützlichen Beitrag:

    Markus (22.07.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    03.08.2009
    Beiträge
    81
    Danke
    8
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    hab noch was vergessen, haben sogar einen schrank mit sps und paar elektronischen relais draussen, in dem gar keine heizung ist.
    auch dort keine probleme.
    in anderen schränken, ohne elektronik, nur mit schützen und sicherungen, sowieso keine probleme.
    sorry meine shift taste ist kaputt

  5. #4
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    302
    Danke
    31
    Erhielt 40 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Hi,
    kann nur sagen wie ich es bei Siemens Trafos im Aussenbreich kenne.
    Die haben ein Thermometer sowie ein Hydrometer im Schrank der die Heizung regelt sowie die Lüfter. Die haben sehr viel Erfahrung da viele dieser Großtrafos im einsatz sind Weltweit. Deswegen vertrau ich auf ihre Erfahrung und mach wenn ich es brauche genauso.

    Hoffe es hilft dir

    MfG

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Proxy für den nützlichen Beitrag:

    Markus (22.07.2010)

  7. #5
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von AlterEgo Beitrag anzeigen
    hab noch was vergessen, haben sogar einen schrank mit sps und paar elektronischen relais draussen, in dem gar keine heizung ist.
    auch dort keine probleme.
    in anderen schränken, ohne elektronik, nur mit schützen und sicherungen, sowieso keine probleme.
    Das kann ich Bestätigen!
    Oftmals (nicht immer) reicht die Eigenerwärmung der Geräte aus!
    Musst eher imm Sommer drauf achten, dass es nicht zu warm wird.

    Gruß
    Timo

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Unimog-HeizeR für den nützlichen Beitrag:

    Markus (22.07.2010)

  9. #6
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    ja das aufheizen im sommer kann man in de griff bekommen, da mache ich mir bei der applikation weniger sorgen. direkte sonneeinstrahlung gibts nicht, und kühlung ist kein problem.

    sehe ich das richtig das die einzige gefahr bei minus temperaturen das kondeswasser ist? oder mögen die baugruppen (sps/fu) aus irgend einem anderen grund keine minustemperaturen?

    also ich muss verhinder dass kondeswasser entsteht?

    wie entsteht kondeswasser?
    schaltschrank ist auf -20°C - alle geräte sind in standby und machen wenig wärme.

    ein motor läuft an, dessen fu wird warm jetzt bildet sich an den warmen oberflächen des fu kondeswasser.
    korrigiert mich wenn ich falsch liege!

    wenn die platinen nicht gut vergossen oder mit isolierlack überzogen sind macht es BUMM!!!


    ich sehe nur zwei auswege:
    - heizen bzw. temperatur über 0 halten (braucht viel strom und kostet geld)
    - luft trocknen (reicht da ne tasse salz oder reis? )

    gibts da noch andere lösungen?

    eure erfahrugnen sind mal viel wert, danke!
    aber ich traue der sache noch nicht ganz...

    bisher haben outdoorschränke immer beheizt, aber in dem fall wäre das sehr unwirtschaftlich (geht um regenerative enegie, und die heizung ruiniert den wirkungsgrad...)
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)
    Zitieren Zitieren C  

  10. #7
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Hi Zusammen!

    wie entsteht kondeswasser?
    schaltschrank ist auf -20°C - alle geräte sind in standby und machen wenig wärme.
    ein motor läuft an, dessen fu wird warm jetzt bildet sich an den warmen oberflächen des fu kondeswasser.
    korrigiert mich wenn ich falsch liege!

    Isses nicht umgekehrt ??? Im Bad läuft doch auch der (Kalte) Spiegel an....

    Sag doch mal an, was da überhaupt für geräte verbaut sind!
    Wenn du den schrank so klein wie möglich auslegst kann das mit der Geräteeigenen Abwärme durchaus reichen!
    Wenn schrank groß und wenig geräte drin eher nicht...

    Gruß
    Timo
    Geändert von Unimog-HeizeR (23.07.2010 um 00:27 Uhr) Grund: Was vergessen...

  11. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Unimog-HeizeR für den nützlichen Beitrag:

    dalbi (23.07.2010),Markus (23.07.2010),Paule (23.07.2010)

  12. #8
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Unimog-HeizeR Beitrag anzeigen
    wie entsteht kondeswasser?
    schaltschrank ist auf -20°C - alle geräte sind in standby und machen wenig wärme.
    ein motor läuft an, dessen fu wird warm jetzt bildet sich an den warmen oberflächen des fu kondeswasser.
    korrigiert mich wenn ich falsch liege!

    Isses nicht umgekehrt ??? Im Bad läuft doch auch der (Kalte) Spiegel an....
    Genau, Heizer hat Recht.
    Das ist das Bier-Prinzip.
    Nehmt ein schön kühles Bier mit in den Garten bei 28°C Außentemperatur, und schaut Euch dann das Glas an.
    An dem Glas bilden sich sehr schnell Kondenstropfen.

    Da der Umrichter ja beim Einschalten noch kalt ist und dann durch die Ansteuerung erwärmt wird entsteht die Feuchtigkeit an der Platine.
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    wenn die Platinen nicht gut vergossen oder mit isolierlack überzogen sind macht es BUMM!!!
    Wir hatte auch solche Probleme und das wurde dann vom Hersteller gemacht obwohl wir uns nicht im negativen Temperaturbereich befinden.

    Wenn die Antriebe nicht permanent angesteuert werden würde ich auf jeden Fall eine Begleitheizung integrieren.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  13. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Paule für den nützlichen Beitrag:

    dalbi (23.07.2010),Markus (23.07.2010),Unimog-HeizeR (23.07.2010)

  14. #9
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    136
    Danke
    23
    Erhielt 37 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Wenn die Antriebe nicht permanent angesteuert werden würde ich auf jeden Fall eine Begleitheizung integrieren.
    und es gibt ja von Siemens-SPS auch die "Siplus"-Serie, die ist entsprechend behandelt und für -25°C zugelassen ... und entsprechend teuer :\

    aber für Umrichter ist mir so ein Programm nicht bekannt. Da wäre eine Heizung sicher angebracht (am besten über einen Hygrostat gesteuert, denn das Problem ist ja i.d.R. die Betauung).

    Michael
    Geändert von Dumbledore (23.07.2010 um 00:59 Uhr) Grund: Link hinzugefügt

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu Dumbledore für den nützlichen Beitrag:

    Markus (23.07.2010)

  16. #10
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    hallo,
    gibts da andere möglichkeiten als den schrank zu heizen?
    !
    Ich denke schon...
    Lackiere den Schaltschrank schwarz, dann wird er im winter schön warm.
    Und im Sommer hast ja sowieso genügend Solarenergie um den Schrank zu Kühlen. (Lüfter, nicht gleich mit einer Klimaanlage auf Spatzen Schiessen.)
    Finde ich rein Energetisch wesentlich besser als heizen im Winter...

    Gruß
    Timo
    Geändert von Unimog-HeizeR (23.07.2010 um 01:23 Uhr) Grund: Ich werd älter....

Ähnliche Themen

  1. KTP400 im Aussenbereich
    Von Markus im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 22:36
  2. WinCC PC Temperatur
    Von M.R. im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 12:13
  3. SUCHE: dezentraler FU 30kW (ggf. Aussenbereich)
    Von Markus im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 18:07
  4. Temperatur einlesen
    Von 00schneider im Forum Simatic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 17:06
  5. Bedienpanel im Aussenbereich
    Von PeBi im Forum HMI
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 15:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •