Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Analogwerte mit einer 313C einlesen

  1. #1
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    63
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen!

    Analogwerte einzulesen ist an sich nichts besonderes und hab ich auch schon sehr oft gemacht. Allerdings nie bei einer 313C!

    Konkret handelt es sich in meinem Fall um ein aktives 4..20mA Signal das eingelesen und in einen Bereich von 0..30mBar umgerechnet werden soll.

    Das würde ich mit dem Standart FC105 angehen wollen:
    Code:
    CALL  "SCALE"
           IN     :=PEW745
           HI_LIM :=3.000000e+001
           LO_LIM :=0.000000e+000
           BIPOLAR:=#Null
           RET_VAL:=#Err
           OUT    :=#Ist
    Problem:
    Laut Datenblatt der CPU können sowohl 2- als auch 4- Leiter Signale verarbeitet werden. In der HW Config hab ich beim Analogeingang unter Messart "I" folgende Optionen zur Auswahl: "+/- 20mA", "0..20mA" und "4..20mA". Woher weiß ich nun, od das 2- oder 4- Leiter Messung ist?

    Habe schon einige einstellungen versucht aber ich erhalte immer blödsinnige Messwerte. Mein Sensor gibt laut Multimeter einen Strom von 4,2mA aus. Sollte also eigentlich passen.
    Zitieren Zitieren Analogwerte mit einer 313C einlesen  

  2. #2
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Hallo Atlas,

    PEW 745 das kann doch nicht stimmen!
    Muss doch eine gerade Adresse sein
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  3. #3
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Hallo Atlas,

    die integrierten Analogeingänge der CPU sind passiv es können 2- o. 4- Draht-Messumformer mit externer Versorgung angeschlossen werden.

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  4. #4
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Der erste Eingang wäre nach Vorbelegung PEW752 !

    Wenn Du deinen Sensor mit einem Draht an 24V legst, oder mit zwei Drähten mit 24V versorgst ist das ein 4-Draht. Einstellung denke ich mal 4..20mA.

    Wieviele Drähte / Anschlusspunkte hat dein Sensor
    Wenn der nur 2 hat musst du prüfen ob der z.B. bis 30V geht.
    Dann käme + auf den Sensor , - vom Sensor auf + SPS, und Minus Stromversorgung auf Minus SPS.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  5. #5
    Atlas ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    63
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Hallo Atlas,
    PEW 745 das kann doch nicht stimmen!
    Muss doch eine gerade Adresse sein
    Stimmt, danke!
    Das ist aber nicht der Fehler. Ich hatte mich nur hier im Forum verschrieben, da ich meinen Programmcode etwas kürzen wollte. In der Steuerung wird natürlich das PEW754 eingelesen. Bevor es auf den SCALE geht aber noch in ein INT gewandelt.


    Zitat Zitat von jabba Beitrag anzeigen
    Der erste Eingang wäre nach Vorbelegung PEW752 !
    Wenn Du deinen Sensor mit einem Draht an 24V legst, oder mit zwei Drähten mit 24V versorgst ist das ein 4-Draht. Einstellung denke ich mal 4..20mA.

    Wieviele Drähte / Anschlusspunkte hat dein Sensor
    Wenn der nur 2 hat musst du prüfen ob der z.B. bis 30V geht.
    Dann käme + auf den Sensor , - vom Sensor auf + SPS, und Minus Stromversorgung auf Minus SPS.
    Ich habe zwei Anschlusspunkte/Drähte. Der Sensor gibt mir aber aktiv die 4..20mA aus, da er von einem Messumformer mit eigener Spannungsversorgung kommt.



    Wo liegt dann eigentlich der Unterschied wenn ich im HW Manager 0..20mA oder 4..20mA einstelle? An der Skalierung? Also es werden im ersten Fall die 20mA auf die 27658 Inkremente verteilt und im zweiten Fall die 16mA (20 - 4)?
    Kann ich dann den SCALE Baustein überhaupt benutzen??

  6. #6
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Aus diesem Grunde habe ich mir selbst einen FC geschrieben bei dem man auch einen min. Eingang und einen max.Eingang eingeben kann. der FC105 geht immer davon aus, daß die komplette Bandbreite benutzt wird.
    Die benutzte Formel steht sogar bei der Hilfe vom FC105 dabei.


    OUT = [ ((FLOAT (IN) – K1)/(K2–K1)) * (HI_LIM–LO_LIM)] + LO_LIM

    Die Konstanten K1 und K2 werden unterschiedlich gesetzt, je nachdem, ob der Eingabewert BIPOLAR oder UNIPOLAR ist.

    · BIPOLAR: Es wird angenommen, daß der ganzzahlige Eingabewert zwischen -27648 und 27648 liegt, deshalb sind K1 = -27648,0 und K2 = +27648,0.

    · UNIPOLAR: Es wird angenommen, daß der ganzzahlige Eingabewert zwischen 0 und 27648 liegt, deshalb sind K1 = 0,0 und K2 = +27648,0.

    wenn man jetzt aus K1 und K2 "IN" Variablen macht, dann kann man den Eingangsbereich auch festlegen.

    peter(R)
    Geändert von peter(R) (08.08.2009 um 17:12 Uhr)

  7. #7
    Atlas ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    63
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von peter(R) Beitrag anzeigen
    Aus diesem Grunde habe ich mir selbst einen FC geschrieben bei dem man auch einen min. Eingang und einen max.Eingang eingeben kann. der FC105 geht immer davon aus, daß die komplette Bandbreite benutzt wird.
    Die benutzte Formel steht glaube ich sogar bei der Hilfe vom FC105 dabei.

    peter(R)

    Meinst Du, Du könntest so freundlich sein und mir den FC zukommen lassen? Würde mir sehr helfen! Schon mal Danke!

  8. #8
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Meine ich schon, dass ich könnte. gib mir 10 minuten.

    peter(R)

  9. #9
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Auf deinem Sensor steht ja drauf was er liefert .
    Entweder 0-20 oder 4-20mA, du hast schon richtig erkannt, das bei falscher einstellung der Bereich falsch scaliert wird.

    Im hardwaremanger stellt man genau das ein, was man auch angeschlossen hat, es gibt halt entsprechend auch verschiedene Sensoren.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  10. #10
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Bitte sehr, bitte gleich. Ist zwar ein FB da ich das Ding im Programm immer mehrfach brauche dürfte aber für dich kein Problem sein, das entweder so oder als FC zu schreiben.

    peter(R)
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

Ähnliche Themen

  1. Analogwerte mit 8MC11 einlesen und vergleichen
    Von Chry007 im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.10.2010, 14:13
  2. CPU 313c - Analogwerte, Masse, ...
    Von rs-plc-aa im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 15:31
  3. PT100 mit ET200L SC einlesen an einer 315-2DP
    Von ultrahubert im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 16:31
  4. Eprom einlesen bei einer S5
    Von heidelberger84 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.03.2007, 15:12
  5. Hilfe zum Urlöschen einer 313C-2DP
    Von pascalgraus im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 15:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •