Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Thema: Motorbewegung nach NotAus

  1. #21
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    1.867
    Danke
    405
    Erhielt 472 Danke für 375 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    siehe Beitrag 17!!

  2. #22
    anne ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hi Tommi,

    Deine Optionen fangen genau dann an, wenn der Not-Halt wieder quittiert wurde.
    das heißt aber doch, dass die aktiven Ausgänge erst mal rückgesetzt werden müssen, denn sonst wäre die Maschine ja in einem undefinierten Zustand...
    Grüße
    anne

  3. #23
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.733
    Danke
    317
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Wenn ich M0.0 jetzt mal nicht als Merker "Sicherheit" betrachte,
    sondern als "Steuerspannung Ein", d.h. ein Merker der nach drücken des Starttasters gesetzt wird,
    dann muss ich mich theoretisch um überhaupt nichts kümmern, und auch mit sämtlichen Normen ist alles im grünen Bereich.

    Allerdings kann es natürlich sein, das man danach eine Grundstellungsfahrt, Referenzfahrten ... durchführen muss, bevor man wieder starten kann,
    das hängt nun aber einzig und allein von der Maschine ab.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. #24
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    bei NOTAUS soll der Motor seine Bewegung bis zum Ende bringen ?

    Nehme an, das hier das gezielte Stillsetzen seiner Bewegung gemeint ist ?
    Ich kenne so auf Anhieb keine Maschine, die ihren Bewegungszyklus bei NOTAUS bis zum Ende weiter führen darf...

    Dein Baustein muss auch bei NOTAUS weiter bearbeitet werden, also nicht über EN gehen. Er muss im NOTAUS-Fall den Antrieb gezielt stillsetzen.

    Es gibt da verschiedene Arten, den MM440 zu stoppen:
    AUS 1 / 2 und 3
    Hier habe ich auch etwas gefunden:
    http://www.sps-forum.de/showthread.p...ght=MM440+Aus2

    Neben dem Einsatz von einem PNOZ mit abfallverögerten Pilz-Erweiterungsgerät sollte nicht nur die Freigabe des Antriebs weggenommen werden, er muss auch elektrisch abgeschaltet werden.
    Bedeutet, der "normale PNOZ schaltet die Anlage ab, der abfallverzögerte PNOZ schaltet z.B. das Netzschütz des Antriebs verzögert ab.

    Die Abschaltung kann z.B. auch in Abhängigkeit von der Drehzahl/vom Stillstand gemacht werden: Wenn Antrieb mit AUS 2 abgebremst und zum Stillstand gekommen ist, erst dann Netz (des Antriebs) ausschalten.
    Damit wird der Antrieb nach NOTAUS erst gezielt zum Stillstand gebracht und dann elektrisch abgeschaltet.

    Denke, in einem CAD-Forum kannst Du passende Schaltungsbeispiele erhalten.
    Von PILZ gibt es auch Applikationshandbücher mit Schaltbeispielen.

    Gruss

  5. #25
    anne ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Wenn ich M0.0 jetzt mal nicht als Merker "Sicherheit" betrachte,
    sondern als "Steuerspannung Ein", d.h. ein Merker der nach drücken des Starttasters gesetzt wird,
    dann muss ich mich theoretisch um überhaupt nichts kümmern, und auch mit sämtlichen Normen ist alles im grünen Bereich.

    Mfg
    Manuel
    Danke Manuel,

    nur ist doch die Situation auch nach dem Drücken des Starttasters (also dem Aufruf einer Funktion) noch so, dass gesetzte Ausgänge in der SPS vorhanden sind, wenn diese beim Drücken von NOT-HALT nicht rückgesetzt wurden.
    Grüße
    anne

  6. #26
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von anne Beitrag anzeigen
    Danke Manuel,

    nur ist doch die Situation auch nach dem Drücken des Starttasters (also dem Aufruf einer Funktion) noch so, dass gesetzte Ausgänge in der SPS vorhanden sind, wenn diese beim Drücken von NOT-HALT nicht rückgesetzt wurden.
    Das stimmt so.
    Doch das kann ja auch gewollt sein.
    Das ist bei Ventilen oder ähnlichem oft der Fall.
    Du musst dich beim Wiedereinschalten dich darum kümmern, dass die Ausgänge, die Schaden anrichten können abgeschaltet sind.
    Alle anderen Ausgänge können so bleiben wie sie waren.


    bike

  7. #27
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.733
    Danke
    317
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Was zwingt dich Ausgänge zu setzen?

    Bei mir sind Ausgänge generell verodert, von Hand, von Schrittketten, wasauchimmer was mit dem Ausgang zu tun hat.
    Insofern ist es vollkommen egal, wenn Ausgänge temporär mal, z.B. von Steuerspannung aus auf 0 geschrieben werden.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #28
    anne ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Du musst dich beim Wiedereinschalten darum kümmern, dass die Ausgänge, die Schaden anrichten können abgeschaltet sind.
    bike
    Danke bike,

    nur wäre es dann nicht viel einfacher, diese Ausgänge gleich bei NOT-HALT mit rückzusetzen?
    Grüße
    anne

  9. #29
    anne ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Was zwingt dich Ausgänge zu setzen?

    Bei mir sind Ausgänge generell verodert, von Hand, von Schrittketten, wasauchimmer was mit dem Ausgang zu tun hat.
    Insofern ist es vollkommen egal, wenn Ausgänge temporär mal, z.B. von Steuerspannung aus auf 0 geschrieben werden.

    Mfg
    Manuel
    Hm Manuel,

    glaube ich verstehe jetzt deine Antwort nicht so ganz... sorry.

    Es geht ja nicht um das Setzen, sondern ganz im Gegenteil um das Rücksetzen.

    Denn du hast ja geschrieben:

    Also wenn über ein Sicherheitsrelais alle Antriebe abgeschaltet werden,
    dann ist es doch sowieso vollkommen wurscht, was die SPS gerade ansteuert oder auch nicht.
    Dann ist das Rücksetzen der Ausgäng nur eine Art definierter Zustand, und keine Sicherheitsfunktion.
    Also ist es doch bessere Weg die Ausgänge gleich bei NOT-Aus mit rückzusetzen, so muss man sich nach Spannungswiederkehr nicht mehr darum kümmern, oder sehe ich das jetzt komplett falsch?

    Lieben Dank!
    Grüße
    anne

  10. #30
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von anne Beitrag anzeigen
    Danke bike,

    nur wäre es dann nicht viel einfacher, diese Ausgänge gleich bei NOT-HALT mit rückzusetzen?
    Eher nicht, denn es gibt doch Situationen wo du die Ausgänge brauchst wenn Spannung oder Druckluft wiederkommt.
    Ich würde z.B. nur die Freigaben vom Umrichter wegnehmen, die Drehrichtung und Drehzahl kann doch bestehen bleiben.
    Ebenso bei Ventilen, damit diese wieder in die richtige Stellung fahren.
    Wenn du es so machst, dann musst du nur wenn alles okay die Freigaben wieder einschalten.
    Wenn du alle Ausgänge abschaltest musst du dich um die richtige Reihenfolge beim Einschalten manuell darum kümmern.


    bike

Ähnliche Themen

  1. Notaus Reihenschaltung
    Von Mcop2001de im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 23:06
  2. Notaus - Leiterplatte
    Von unwissender22 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 09:26
  3. Rolltreppe NOTAUS
    Von franzi207 im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 11:57
  4. Touchpanel und NotAus
    Von Roos im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 12:53
  5. Graph / NotAus
    Von L4M4 im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.08.2005, 16:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •