Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: ET200M in zwei CPUs benutzen

  1. #1
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    128
    Danke
    16
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Cool


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    ist es technisch möglich eine ET200 M in zwei CPUs zu benutzen und somit halbwegs redundant auszuführen?


    Programm 1:

    CPU 313C
    + Ethernet CP Lean

    Programm 2

    CPU 313C
    + Ethernet CP Lean


    Für beide notwendig

    ET200M

    Kann jemand was dazu sagen?
    _____________________________________________
    Wer die F1 Taste kontrolliert ist ein König !!
    Zitieren Zitieren ET200M in zwei CPUs benutzen  

  2. #2
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Das Stichwort lautet "Shared Device" und geht nur im Profinet!

    Ich bin mir nicht 100%ig sicher, jedoch meine ich, das Ausgänge nur einer der beiden CPU's zugeordnet werden können!
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  3. #3
    duMMbatz ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    128
    Danke
    16
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    das wüde heissen, das es nicht möglich ist richtig?

    Dann würde ich einen Master brauchen, und sofern man diesen ausschaltet hat man nichts gewonnen... richtig?

    Kennst sich jemand 100 % aus?
    _____________________________________________
    Wer die F1 Taste kontrolliert ist ein König !!

  4. #4
    duMMbatz ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    128
    Danke
    16
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Informationen gemeinsam nutzen: Shared Device

    Was ist die Shared Device Funktion?

    Mit Shared Device können zwei Steuerungen auf das gleiche PROFINET IO-Device zugreifen, z. B. auf ein SIMATIC ET 200 Peripheriesystem oder SINAMICS Antriebe. Dadurch ist eine einfachere und kosteneffektive Systemkonfiguration möglich.

    Wie funktioniert Shared Device?

    Mit Shared Device können zwei Steuerungen über eine PROFINET Schnittstelle auf ein IO-Device zugreifen. So kann die Anzahl der benötigten PROFINET Schnittstellen bei einer Anwendung verringert werden. Um die Funktion Shared Device einzurichten, wird einfach die Konfiguration des IO-Device in STEP 7 kopiert und der zweiten Steuerung als Shared Device zugewiesen. Diese Zuweisung ist feinmodular und kann individuell konfiguriert werden.



    Hat jemand Erfahrungen damit??
    _____________________________________________
    Wer die F1 Taste kontrolliert ist ein König !!

  5. #5
    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    223
    Danke
    9
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Aber was macht das für ein Sinn hier über Redundanz zu reden, dann kann man doch gleich eine H-CPU verwenden, oder? Aber der I/O ist dann immer noch nicht redundant. Diese Funktion ist sicherlich nützlich, aber ich würde das mal nicht in Zusammenhang mit #redundanz sehen.

    Servus.

  6. #6
    duMMbatz ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    128
    Danke
    16
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    @ paula

    wenn es nach mir geht, hätte ich die Anlage anders geplant, nun muss ich aber damit leben was da ist, oder es mit dem geringsten Aufwand und Kosten umbauen das es funktioniert.

    Die beiden CPUs sollen auf die ET200M Station zugreifen.

    Es ist geplant, dass beide Steuerungen zusammen laufen oder nur eine für sich, wobei die CPUs sogar Spannungslos geschaltet werden können.

    NUR aus Sicht einer Steuerung ist hier von Redundanz die rede. Sobald die ET200M abraucht, haben beide Steuerungen ihren Spass damit.
    _____________________________________________
    Wer die F1 Taste kontrolliert ist ein König !!

  7. #7
    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    223
    Danke
    9
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Wie schon gesagt, das sind keine Profinet CPUs da wirst du kein Glück haben mit deinen Shared Devices. Es wäre auch denkbar das Signal zu doppeln.
    Siehe Pepperl&Fuchs oder Schuhmann.
    Servus.

  8. #8
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Bei Shared Device nutzt Du z. B. eine ET200-Baugruppe, Du musst aber jede IO-Karte eine einzige CPU zuweisen.

    Falls es geht, aber beim Master müsste das funktionieren, immer nur eine CPU am Netz und nur bei Ausfall der 1., diese vom Netz nehmen und die 2. CPU einschalten. Gut da könnte man grundsätzlich die 2. auch im Lager liegen haben!

    Redunanz macht nur Sinn, wenn alles redunant aufgebaut ist! Kurz Doppelte Sensorik, CPU, halt alles das was wichtig ist!
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  9. #9
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Was hälst du von folgender Variante:

    - ET200 hängt an einer CPU
    - die andere CPU holt sich die selben Daten von der ersten CPU (Daten spiegeln)
    - auf der zweiten CPU ist die ET200M ebenfalls projektiert aber mit SFC12 deaktivert
    - fällt CPU1 aus aktviert CPU2 des Slave bei sich und weiter gehts....

    Weiß nicht ob das so funktionert, war mal ein Gedanke...
    mfG Aventinus

  10. #10
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von MCerv Beitrag anzeigen
    Bei Shared Device nutzt Du z. B. eine ET200-Baugruppe, Du musst aber jede IO-Karte eine einzige CPU zuweisen.

    Falls es geht, aber beim Master müsste das funktionieren...
    Aber wenn der Master weg ist dann ist das Shared Device, das ja von dem "Master" verwaltet wird dann auch weg. das ist m.E. so keine Lösung.
    Ich würde hier keine ET200M machen sondern eine eigenständige Slave-CPU, die dann beiden anderen CPU's ihren Kram zur Verfügung stellt bzw. ankommende Befehle zum Setzen der Ausgänge entsprechend verriegelt und/oder koordiniert. Alles Andere wäre mir hier zu heiß.

    Gruß
    Larry

Ähnliche Themen

  1. S7 Anschaltungen ( Et200M ) an S5 benutzen
    Von matthias1587 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 11:09
  2. Kommunikation zwischen zwei S7-200 CPUs
    Von defacto im Forum Simatic
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 23:29
  3. Profibusnetz mit zwei SPS 300 CPUs
    Von Starter im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 20:18
  4. Zwei CPUs über Profibus DP
    Von cindy im Forum Feldbusse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 12:09
  5. PLC Sim zwei CPUs simulieren ???
    Von Anonymous im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2004, 13:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •