Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Projektierung einer Siemens SPS

  1. #1
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    46
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich stehe vor der Aufgabe, einen Kaltwassererzeuger mit einer Siemens S7 SPS auszustatten und eine Regelung zu programmieren.
    Ich habe bis jetzt nur Erfahrungen mit Wago Controllern (750er Serie).

    Das Problem bei Siemens S7 fängt schon damit an, dass ich nicht genau weiss, welchen Controller wir verwenden sollten.
    Ich habe schon mehrere Versuche unternommen mit Siemens Kontakt aufzunehmen, leider ohne Erfolg.

    Ich erkläre mal das ganaue Vorhaben:
    Wir müssen eine Regelung programmieren (mehrere Logische Bausteine, ein paar PID Regler) und diese auch visualisieren und Stör- und Betriebsmeldungen über Profibus bereitstellen.
    Die SPS sollte 16 digitale Ausgänge,
    32 digitale Eingänge,
    8 analoge Eingänge (PT100 oder PT1000)
    und 2 analoge Ausgänge zur Ansteuerung eines Frequenzumrichters.

    Jetzt habe ich überhaupt keine Ahnung welche CPU wir gebrauchen. Ich habe mir die S7-300 Reihe angeschaut und die S7-312, 314 und 315 genauer betrachtet. Leider werde ich durch die Infos auf der Siemens Homepage nicht schlau.
    Mal zusammengefasst:
    Die CPU muss mit einem Siemens Touch Panel kommunizieren können, einen Profibusanschluss besitzen (zur Einbindung in das vorhandene System des Kunden) und noch um ein paar Ein- und Ausgänge erweiterbar sein.
    Als Display dachten wir an ein einfaches, 4 bis 7" großes Touch Display ohne extra Tasten, also ein reines Touch Display.
    Für Infos und Anregungen wäre ich sehr dankbar.

    Die nächste Frage wäre die Software zur Programmierung der S7 und des Displays.
    Welche Step7 Version bräuchte ich dafür? Es gibt ja sehr große Unterschiede in Preis und Leistungsumfang der Software.
    Wie programmiert man die Visualisierung für ein Display? Bei unseren bis jetzt verwendeten Wago CPUs hat man immer einer Web-Visualisierung in CoDeSys programmiert und auf den Controller geladen.
    Bei Siemens habe ich es jetzt so verstanden, dass es eine Editor Software für die Displays gibt und die Visualisierung dann nicht auf der CPU sondern auf dem Display selber arbeitet, trifft das zu?

    Danke schon mal im Vorraus
    Zitieren Zitieren Projektierung einer Siemens SPS  

  2. #2
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    CPU:
    - 2 Schnittstellen wählen, eine für das Display, die andere für deinen Profibusanschluss zum Kunden
    - auf Eignung für die Regelung achten

    Programmierung:
    - STEP 7 V5.4 oder 5.5 ist z.Zt. üblich (oder gleich TIA), achte dabei auf deine Windows-Version !
    - WinCC flex 2008 ist ein gängiger Stand, um dein Display zu projektieren
    - Du projektierst mit WinCCflex auf deinem PG und lädst anschliessend dein Projekt auf das Display
    - über eine Verbindung zur CPU-Schnittstelle greift dann das Display selbstständig auf die Variablen der CPU zu

    Versuch´ mal, dein System auszulegen und poste es hier mit den Details, dann kann dir noch weiter geholfen werden
    kind regards
    SoftMachine

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu SoftMachine für den nützlichen Beitrag:

    Stalle (01.10.2012)

  4. #3
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    37
    Danke
    4
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Es ist ja schon viel gesagt:

    als CPU benutze ich für diesen Fall gern die 315 2DP. Sie hat eine MPI und eine Profibus DP Schnittstelle.
    Kann am Profibus als Master oder Slave arbeiten. Mit den angegebenen Baugruppen ist sie erweiterbar.

    Als Panel schau Dir mal das TP 177B an.

    gruß fmbux

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu fmbux für den nützlichen Beitrag:

    Stalle (01.10.2012)

  6. #4
    Stalle ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    46
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Besten Dank für die Hilfe, hat sehr geholfen.

  7. #5
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    38
    Danke
    12
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,
    wenn du deine Wahl noch nicht getroffen hast würde ich dir eine Vipa CPU empfehlen. Die unteren Serien der 300er von Vipa besitzen im Vergleich zu einer Siemens eine Ethernet Schnittstelle und sind auch schneller.
    Programmiert und Projektiert werden die wie eine Siemens ebenfalls im Simatic Manager(z.b. eine 313 von Vipa wird als 315 von Siemens projektiert,315Vipa=317Siemens usw.) . Wenn du es ganz günstig haben willst nimm eine 214DPM von Vipa (Listenpreis um die 700€) wird aber als eine 315 von Siemens Projektiert, hat keine Ethernetschnittstelle und das Prozessabbild ist etwas kleiner wie bei der größeren Serie. Jedoch sehr klein von den Massen.
    Das TP177B reicht vollkommen aus für dein Aufgabengebiet.

    mfg shainax

  8. #6
    Stalle ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    46
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke,

    aber der Kunde möchte unbedingt Siemens haben....... Ich wäre ja auch für eine andere SPS aber der Kunde möchte Siemens haben......

  9. #7
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    38
    Danke
    12
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Viele Kunden wissen nichtmal was Vipa ist. Das die Vipa Steuerungen auch mit Simatic programmiert werden muss man dem Kunden erst verdeutlichen.
    Bei mir ist es auch so. Aber wenn der Kunde erst weiß, dass die Steuerung von Vipa mit der Siemens Software programmiert wird und zumeist noch besser ist, sind die auch einverstanden.

    Ansonsten nimm eine kleine aus der 300er Reihe in verbindung mit dem TP177B für deine Anwendung

  10. #8
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.066
    Danke
    2.794
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    In der Leistungsklasse ist meiner Ansicht nach z.Z. die kleinen IM CPUs aus der
    ET200s Reihe zu empfehlen.

Ähnliche Themen

  1. Projektierung SPS @ Home
    Von Hannibal16 im Forum Simatic
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 13:19
  2. Projektierung einer Steuerung
    Von igby im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 20:30
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 13:54
  4. Problem mit Projektierung einer VIPA-SPS
    Von Headman im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 04:41
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.10.2007, 13:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •