Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Verbindung S7 1500 zu S7 300

  1. #1
    Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    71
    Danke
    17
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich bekomme die Kopplung bzw. die Verbindung zweier SPS Steuerungen nicht hin und muss vorwegschicken, dass ich sowas noch nie gemacht habe.
    Folgende Vorraussetzung:
    • S7 1500 mit 1516 CPU, TIA V13
    • S7 300 315 2AF03 mit CP 343-1 Lean und Step7 V5.5

    Ich habe die Steuerungen über einen Switch an den PC mit folgenden IP Adressen verbunden:
    PC: 192.168.1.99
    S71500: 192.168.1.1
    CP343 192.168.1.101

    Sowohl im TiaPortal als auch im Simaticmanager kann ich die anderen Stationen sehen.
    Ich habe im Tiaportal die GET und Put Bausteine aufgerufen und eine S7 Verbindung angegeben, die Bausteine melden mir den Status 1 und Error zurück.
    Kann mir jemand in Stichworten schreiben, wie er eine Verbindung der beiden Station aufbauen würde und wie die Vorgehensweise ist?
    Bedanke mich schon jetzt für eure Hilfe.
    Grüße
    HArri
    Zitieren Zitieren Verbindung S7 1500 zu S7 300  

  2. #2
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard

    Was hast du denn im Step7 als ferne Station angegeben? Eine S7-300?
    Ist es möglich dein Step7 Projekt in TIA zu implementieren?

    Warum S7 Verbindung und nicht ISOonTCP?

    mfG René

  3. #3
    Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    71
    Danke
    17
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo René,

    zunächst Danke für die schnelle Antwort.
    Wie schon erwähnt, habe ich so etwas noch nie realisiert. Von mir aus auch ISOonTCP. Aber wie?
    Ich dachte, die S7 Verbindung wäre die einfachste Lösung.
    mfg Harri

  4. #4
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard

    Die S7 Verbindung ist darum nicht einfach weil die eigentlich eine S7 Station im netpro als Partner verlangt. Aber eine S7-1500 gibts ja in Step7 nicht.
    Darum würde eine ISOonTCP einfacher gehen. Da kann man eine "AndereStation" als Partner einrichten.
    Dort gibt man die IP Adresse der S7-1500 Ein. Und wählt eine TSAP (da am besten für Lokal und partner dieselbe nehmen).

    Auf der S7-1500 Seite würde ich die Verbindung dann in Programmebene Aufbauen (geht auf S7-300 Seite auch)
    z.B. So:
    Code:
    IF #init THEN
    #TCON_Parameter.InterfaceId := 64; // HardwareID des Ports
    #TCON_Parameter.ID := 1;
    #TCON_Parameter.ConnectionType:= 12; // 12 für ISOonTCP
    #TCON_Parameter.ActiveEstablished := true; // lokal aktiv aufbauen?
    #TCON_Parameter.RemoteAddress.ADDR[1] := 172; // IP des Partners
    #TCON_Parameter.RemoteAddress.ADDR[2] := 17;
    #TCON_Parameter.RemoteAddress.ADDR[3] := 62;
    #TCON_Parameter.RemoteAddress.ADDR[4] := 2;
    #TCON_Parameter.LocalTSelector.TSelLength := 6; // lokale TSAP länge
    #TCON_Parameter.LocalTSelector.TSel[1] := 'S'; // Das ist der lokale TSAP
    #TCON_Parameter.LocalTSelector.TSel[2] := 'C';
    #TCON_Parameter.LocalTSelector.TSel[3] := 'T';
    #TCON_Parameter.LocalTSelector.TSel[4] := 'N';
    #TCON_Parameter.LocalTSelector.TSel[5] := 'S';
    #TCON_Parameter.LocalTSelector.TSel[6] := 'A';
    #TCON_Parameter.RemoteTSelector.TSelLength := 6; // remote TSAP Länge
    #TCON_Parameter.RemoteTSelector.TSel[1] := 'S'; // Das ist der TSAP des Partners
    #TCON_Parameter.RemoteTSelector.TSel[2] := 'C';
    #TCON_Parameter.RemoteTSelector.TSel[3] := 'T';
    #TCON_Parameter.RemoteTSelector.TSel[4] := 'N';
    #TCON_Parameter.RemoteTSelector.TSel[5] := 'S';
    #TCON_Parameter.RemoteTSelector.TSel[6] := 'A';
    END_IF;
    
    
     #Dummyval := BLKMOV(SRCBLK:=#Rec.Empfangsbereich, DSTBLK=>#Empfangsstring);
    
    
    
    
    IF #C1.TCON.CONN_DONE THEN
      #C1.TCON.Donezähler := #C1.TCON.Donezähler + 1;
    END_IF;  
    
    
    IF #C1.TCON.CONN_ERROR THEN
      #C1.TCON.Errorzähler := #C1.TCON.Errorzähler + 1;
      #C1.TCON.STATUS_SAVE := #C1.TCON.CONN_STATUS;
    END_IF;
    
    
    
    
    #TCON_Instance(ID:=#TCON_Parameter.ID,
                   DONE=>#C1.TCON.CONN_DONE,
                   BUSY=>#C1.TCON.CONN_BUSY,
                   ERROR=>#C1.TCON.CONN_ERROR,
                   STATUS=>#C1.TCON.CONN_STATUS,
                   CONNECT:=#TCON_Parameter);
    "TCON_Parameter" ist in der Schnittstelle ein Datentyp "TCON_IP_RFC"

    Versuch die Schnittstelle mal so aufzustellen und zu sehen ob die verbindet. Danach kannst du mit TSEND/TRECV daten Austauschen

    mfG René

  5. #5
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.739
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Ich würde behaupten dass eine S7-Verbindung von einer 300/400er auch zu einer 1500 möglich sein sollte.

    Dazu in Netpro eine unspezifizierte Verbindung anlegen. Bei Partner IP-Adresse ist die der 1500 einzustellen, und unter den Adressendetails muss für die 1500er Rack=0 und Slot=1 eingestellt werden, das ist zumindest meine Wissensstand. Selber testen konnte ich das noch nicht.

    Zugriff erhält man dann nur auf nicht-optimierte DBs der 1500.

  6. #6
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.739
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Ergänzung:
    Die Put/Get-Kommunikation muss in den Einstellungen der 1500er erst freigegeben werden.

  7. #7
    Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    71
    Danke
    17
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    MannOhMann,

    ist doch nicht so einfach. Wie ich das verstanden habe, brauche ich bei einer S7 Verbindung am Partner nichts zu programmieren. Also im TiaPortal meine Put und Get Bausteine parametrieren und fertig. Ich habe noch nicht geschnallt, welche Einstellungen ich auf welcher Seite vornehmen muss.
    Wenn ich auf 300er Seite mit Netpro eine S7 Verbindung einstellen will, bekomme ich die Info, dass meine CPU dies nicht unterstützt.
    Wenn ich auf 300er Seite mit Netpro eine ISOonTCP Verbindung anlege, muss ich AGSend und Rec (FC5undFC6) in Step 7 parametrieren, was muss ich dann auf der Tia-Seite machen?
    Ich löse jetzt mehrere Modicon A350 mit diesen Steuerungen ab und habe diese vor 25 Jahren vernetzt, das kam mir einfacher vor. Vielleicht auch, weil ich 25 Jahre jünger war.....

  8. #8
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard

    Also a bissel Schritt für schritt. Nehmen wir erstmal die S7 Verbindung. Allerdings ist das noch etwas Wolkig wenn man z.B. eine 1500er als Partner hat mit zwei Ports wie unterscheidet man die z.B. Aber eben. Ausprobieren.
    So zum Starten.

    Rechtsklick auf die CPU in TIA.
    dann geht dieses Fenster auf.

    Unspezifizierte Verbindung hinzufügen. Die roten Lämpchen ignorieren wir mal.
    Jetzt sollte das so aussehen.

    Im roten Feld die PartnerIP eintragen. Wir bleiben unspezifiziert. Lokale Schnittstelle halt deinen Port auswählen.
    Lokale ID Bleibt.
    Unter besondere Verbindungseinstellungen wählst du noch aus ob Lokal Aktiv oder Passiv ist.
    Dann kommen wir zu den wichtigen Sachen. Den Adressdetails.

    Hier Trägst du deine Recourcen Ein. Simatic-ACC deaktivieren wir mal. Lokale und Remote Verbindungsrec. stellen wir mal auf gleiche Nummern ein. (dann kommt es schon mal nicht zu verwechslungen.)
    Hier siehst du gleich Baugruppenträger und Steckplatz des Lokalen Ports. Wichtig für die Partnereinstellungen.
    Die Partner Baugruppenträger und Steckplatz wäre z.B. bei einer 315 PN/DP so wie hier dargestellt. Ansonsten siehst du dass dann wenn du die Verbindung auf der anderen Seite einrichtest.

    Das geht dann so:

    Diese Verbindung so einfügen und auch wieder die Eigenschaften einstellen.
    Wieder Aktiver Verbindungsaufbau je nachdem wie du das auf der anderen Seite eingestellt hast.
    Ip Adresse des Partners ausfüllen und dann wieder zu den Adressdetails.

    Hier siehst du wieder. Partner wäre deine 1500er. Steckplatz und Rack muss hier so eingestellt werden wie lokal auf der 1500er. Auf der 1500er muss der Partner halt so eingestellt sein wie hier Lokal. Dasselbe gilt für den TSAP. Müssen immer Seitenverkehrt gleich sein.

    Jetzt kommt noch das wichtige wenn du von der 300er auf die 1500er mit PUT/GET zugreifen willst.


    Damit sollte jetzt mal die Kommunikation von der 300 auf deine 1500er Laufen.
    Trotzdem bevorzuge ich die OpenUser Kommunikation. Aber halt auch nur weil ich da alles aus der Software relativ easy schon aufbauen kann.

    mfG René

  9. Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu vollmi für den nützlichen Beitrag:

    GS-Harri (10.07.2014),Jan_M (19.09.2017),Michitronik (11.08.2014),Ottmar (25.09.2016),RONIN (20.02.2017)

  10. #9
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.192
    Danke
    925
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von GS-Harri Beitrag anzeigen
    Wenn ich auf 300er Seite mit Netpro eine S7 Verbindung einstellen will, bekomme ich die Info, dass meine CPU dies nicht unterstützt.
    Die CPU könnte das schon, aber nicht über den CP343-1 LEAN - der kann S7-Verbindungen nur als Server, nicht als Client.

    Wer soll denn eigentlich der aktive Partner (Client) sein?
    Aus dem Beitrag #1 lese ich heraus, daß die S7-1500 sich mit der S7-300 verbinden soll.
    Im weiteren Verlauf des Threads wird aber meistens über die Verbindung einer S7-300 zu einer S7-1500 gesprochen.

    Ansonsten schau Dir mal diese Siemens-Anleitungen mit Beispielprojekt an:
    Projektierung und Programmierung einer S7-Verbindung mit PUT/GET auf einer S7-1500 CPU
    Programmierung einer Open User Communication auf einer S7-1500 CPU

    Denkbar wäre auch noch eine Verbindung via Profinet-IO mit der S7-1500 als Profinet-Controller.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    GS-Harri (10.07.2014)

  12. #10
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.192
    Danke
    925
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    PS: bei einer S7-Verbindung mit PUT/GET mit der S7-1500 als Client müßte in der S7-300 (als Server) überhaupt nichts projektiert und programmiert werden.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    GS-Harri (10.07.2014)

Ähnliche Themen

  1. Codesys OPC Verbindung zu S7 1500
    Von CRu_RUH im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.2014, 10:21
  2. keine Verbindung zu S7 300
    Von SPSGreenhorn im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 12:28
  3. Keine Verbindung zu S7-300
    Von GasmachtSpass im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 09:13
  4. Verbindung PC-300 via Ethernet
    Von thomasgull im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 20:46
  5. S7-300 Verbindung überprüfen
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 17:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •