Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Programmieren eines PID Regelers...

  1. #1
    Registriert seit
    25.01.2014
    Beiträge
    9
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen...

    ich habe ein Anliegen...und zwar folgendes...
    Die Kappen sind für Getränkeflaschen die zum Schaubverschliesser gehen...und haben einen Durchmesser von 28mm...
    Es werden Kappen in einer Reihen-Capcade nach oben befördert ( ca 5m hoch )...diese Reihen haben eine unterschiedliche Anzahl an Verschlüssen...es variiert von 1 bis 12 Verschlüssen...Diese Reihen werden dann über Blasluft in eine Rinne befördert...diese Rinne endet an einem Inspektor der die Verschlüsse begutachtet ob diese ok sind oder nicht...wenn letzteres dann werden diese aus gepuscht...
    Im Moment haben wir einen Lichtsensor am Eingang vom Inspektor ( Dieser schaltet den Inspektor aus!!! wegen Mangel!!! )
    Der nächste ist am Ausgang von der Capcade zu Rinne ( Dieser schaltet ab wegen Überfüllung von Kappen...)
    Der 3 befindet sich direkt in der Mitte auf der Rinne zwischen Capcade und Inspektor...dieser schaltet die Geschwindigkeiten...nicht belegt 15% höhere Geschwindigkeit als die Führungsmaschine....belegt schaltet die Capcade ab...Diese funktioniert irgendwie bei einer Geschwindigkeit von 27000 Kappen in der Std...aber nicht bei einer Geschwindigkeit von 54000 Kappen in der Std...
    Nun meine Frage:
    Ist es möglich das man sich eine Regelstrecke erstellt auf er Rinne...so das auf der Rinne 2 Lichtsensoren befinden in der die Regelstrecke arbeitet...aber ich weiß leider nicht wie ich das umsetzen kann...denn erstens kann man nicht mit einer konstanten zufuhr von Kappen rechen...Das einziges was man hat das die Führungsmaschine immer eine Konstante Geschwindigkeit fährt entweder 27.000 B/h oder aber 54.000 B/h...
    Die Rinne vom Ausgang Capcade und Einlauf Inspektor hat eine Länge von 3m...
    Vielleicht habt ihr ja eine Idee wie man so etwas am besten lösen kann...vor allem Softwaretechnisch...
    Würde mich über jegliche Hilfe von euch freuen...
    Danke schon mal im voraus...

    lion1702
    Wenn man also eine Regelstrecke auf der Rinne erstellen würde müsste man die Motorspeed von der Capcade Regeln...
    Zitieren Zitieren Programmieren eines PID Regelers...  

  2. #2
    Registriert seit
    23.11.2012
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    147
    Danke
    48
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    hallo Lion,

    Kannst du mir erklären was ein "Capcade" ist.

    ...Diese funktioniert irgendwie bei einer Geschwindigkeit von 27000 Kappen in der Std...aber nicht bei einer Geschwindigkeit von 54000 Kappen in der Std...
    Warum funktioniert es bei 54000 Kappen nicht?

    Ist es möglich das man sich eine Regelstrecke erstellt auf er Rinne...so das auf der Rinne 2 Lichtsensoren befinden in der die Regelstrecke arbeitet...aber ich weiß leider nicht wie ich das umsetzen kann...denn erstens kann man nicht mit einer konstanten zufuhr von Kappen rechen...Das einziges was man hat das die Führungsmaschine immer eine Konstante Geschwindigkeit fährt entweder 27.000 B/h oder aber 54.000 B/h...
    Es ist möglich. Mit dem 1. Sensor startest du deinen Regler und mit dem 2. Sensor schaltest du ihn wieder ab. Anhand der Kappenanzahl in der Reihe, kannst du dir errechnen wie schnell der Motor fahren soll. Je weniger Kappen, desto schneller fährt der Motor.

  3. #3
    Registriert seit
    13.01.2013
    Beiträge
    627
    Danke
    26
    Erhielt 64 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Wenn ich gerade richtig gerechnet habe sollten das 15 Kappen in der Sekunde sein, richtig (Bei 54.000/h). Jetzt wäre zu klären ob es in deiner Anlage Bauteile/Baugruppen gibt die mit dieser Geschwindigkeit nicht klar kommen.

  4. #4
    lion1702 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.01.2014
    Beiträge
    9
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    als erstes vielen Dank für eure schnellen Antworten...
    Das Problem liegt in der Capcade...Diese hat ca.35 Reihen in denen eine unterschiedliche Anzahl Kappen liegen können...d.h.von 1 bis 13 Stück können in einer Reihe sein...so wenn ich bei 54.000 K/h 15 in der Sekunde benötige,kann das schon mal schwierig werden...so das mir die Anlage des Öfteren stoppt wegen Mangel Kappen...Oben an der Capcade werden die Kappen dann aus der Reihe in die Rinne geblasen...Nun müsste man eine Regelung haben die diese unterschiedliche Anzahl Kappen kompensieren kann...So das die Geschwindigkeit der Capcade an die Anzahl der sich in der Reihe befindlichen Kappen anpasst...
    Selbst wenn man die Kappen zählen würde am Ausgang der Capcade....wie sollte man das Mathematische berechnen...um danach die Speed der Capcade zu regeln....
    Sollte es mal zu einer folge kommen,in der wenige Kappen,in der Reihe sind dann ist das spiel eh schon vorbei...Denn man kann den Servomotor auch nicht unendlich hoch drehen lassen...
    Daher ist weiterhin meine Frage ob ihr irgendeine Idee hätte wie man so ein Problem lösen kann...
    Gruss
    Lion

Ähnliche Themen

  1. PID Regler programmieren
    Von hbedir im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.06.2013, 19:14
  2. PID-Schrittregler selbst programmieren
    Von aepick im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 18:34
  3. Grundsätzlich PID mit S7 Programmieren
    Von Bensen83 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 10:29
  4. PID-Regler programmieren - Hilfe
    Von Toddy80 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.10.2007, 12:04
  5. PID Regler programmieren, DB erstellen ?
    Von olitheis im Forum Simatic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 14:10

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •