B&R V4.10; Prozessvariablen in Datei schreiben

Robin D.

New member
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
Hallo Zusammen,

ich programmiere mit der Software Automation Studio v4.10. und habe hier leider noch nicht soviel Erfahrung. Ich würde gerne immer ab 0 Uhr eine neue Datei erzeugen, wo ausgewählte Prozessvariablen alle paar Sekunden dokumentiert werden. Entweder sollen die Datei auf den APC3100 oder einen USB Stick gespeichert werden, wir haben uns da noch nicht festgelegt. Ich hatte jetzt in der Hilfe geschaut und die Bibliothek FileIO installiert. Ich glaube die Bibliothek MPData welche einfacher wäre würde was kosten, daher würde ich das erstmal mit FileIO versuchen. Aber trotz HIlfe von Automation Studio komme ich da leider nicht weiter, kann mir da jemand ggf. Tipps für die erste Schritte geben?

Vielen Dank

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

da_kine

Well-known member
Beiträge
284
Punkte Reaktionen
45
Hallo Robin, File IO ist schon mal ein guter Ansatz. Du musst dich mit den File Devices auseinandersetzen, damit du Daten irgendwo ablegen kannst.

Dann ist es eigentlich ganz einfach. File Device öffnen, Datei öffnen oder anlegen, String erzeugen und dann in den Stream kopieren.

In der Hilfe für die FileIO ist meines Wissens nach ein Beispiel drin.

MfG

Markus
 
OP
R

Robin D.

New member
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
Guten Morgen Markus,

vielen Dank, hatte mir jetzt mal die drei Beispiele B&R Bibliothek LipFile01_ST bis ...03_ST geladen, versuche mich da,

Viele Grüße
Robin
 

GeWer

Well-known member
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
4
Hi Robin,

vielleicht noch ein paar andere Gedanken.

MpData kostest zwar was, aber es hat die Möglichkeit Daten im RAM zwischen zu speichern, was sich auf den Verschleiß der CFast Karte positiv auswirkt.

Zu MpDate gibt es auch ein Tutorial, was über die Hilfe zu erreichen ist.

Wie oft und wie viel schreibst du? Und welchen CFast Type, SLC oder MLC verwendest du?

Bei USB ist die Langzeitverfügbarkeit der Sticks ein Thema. Für den Zugriff auf USB Sticks lohnt vielleicht auch ein Blick in die (unoffiziellen) Github Repositories von B&R:


Wenn du mit der FileIO arbeiten willst, kann du mit DevLink auch auf Netzwerkresourcen zugreifen, falls die Möglichkeit besteht.

cu
Georg
 
OP
R

Robin D.

New member
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo Georg,

danke dir, werde ich mir auch anschauen, interessanter mit dem Verschleiß, hätte ich gar nicht dran gedacht.

Viele Grüße
Robin
 
Oben