Funktionsbaustein Temp. Variable auslesen mit SCL

Hamlet

Member
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Kann mir vielleicht jemand helfen. Ich möchte aus einer temporären Variable von TYP Time(Dword) das 2 Word auslesen mit einem SCL Befehl

In AWL ging das recht einfach:

Var_Temp

Zeit: Time; // Dword Adresse Temp. 0.0

End_VAR


L LW2
L 20
>I
usw...

Kann man diees auch in SCL.

Für Hilfe wäre ich dankbar.

Gruß Hamlet
 

plc_tippser

Well-known member
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
301
Du könntest über UND_DOPPELWORD die ersten 16Bit ignorieren und das Ergebnis auf eine neue Var schreiben.

Das ist leider die unbequeme Lösung. Ich habe keine Ahnung, ob man in SCL direkt auf die Adr. zugreifen kann.

pt
 

jogi

Well-known member
Beiträge
81
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
funzt !

Hi Hamlet,

das geht unter SCL mit dem AT-Befehl wie folgt:

Code:
VAR_TEMP
  test              : TIME;        // original TIME-Variable
  t_stru AT test    : STRUCT       // Sicht auf die TIME-Variable
      word1         : WORD;        // High-Wort der TIME-Variablen
      word2         : WORD;        // LOW-Wort der TIME-Variablen
    END_STRUCT;
END_VAR

so kannst Du auf die einzelnen Worte mit
t_stru.word1 bzw.
t_stru.word2

zugreifen.

Info's dazu findest Du in der online-Hilfe zu SCL. Such mal nach 'AT'

Gruß Jörg
 
Oben