Hot Connect Group TwinCat

schnitzel444

Member
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo zusammen,

ich hab Probleme mit dem erstellen einer Hot Connect Group in TwinCat 2

Ich meinem Projekt habe ich einen EK1122 2-Port Abzweig, von den beiden Anschlüssen geht es jeweils zu SEW Movi-C Umrichtern und EK1100 Kopplern.
EK1122.jpg
Jetzt möchte ich wenn ich die Stecker am EK1122 abstecke erreichen dass der restliche Bus weiterläuft. Ich hab hier schon versucht eine Hot Connect Gruppe anzulegen, danach lief der Bus aber nicht mehr.

Kann mir hier jemand einen Tipp geben was ich hier falsch mache? In einem anderen Projekt habe ich schon mal eine Hot Connect Group mit einem EK1101 eingerichtet, hier hat es funktioniert.

Grüße
Ralf
 

foxtrottNB

Member
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wir nutzen für HotConnect auch den EK1101, weil : "Der EK1101 ist HotConnectfähig", so Beckhoff damals.
Was auch immer das heißt, evtl bezieht sich das nur daruaf, das der EK1101 DipSchalter für die ID hat.
Ist der SEW FU auch HotConnectfähig?

Was wäre, wenn Du die EK1122 hinter einem EK1101 steckst, und dann den EK1101 wieder als HotConnect einrichtest, so das alles inter dem EK1101 in der HC Gruppe steht.
 

Guga

Well-known member
Beiträge
730
Punkte Reaktionen
203
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
nett gedacht ...
Um HotConnect zu nutzen braucht das Gerät/die Geräte eine ID. Es gibt verschiedene Techniken wo die ID herkommt, man kann die ID auch in jeden Slave in die sogenannte Secondary SlaveAdresse schreiben.
Bei dir sind alle MoviDrives + EK1100 auf einem Topo-Level. Das heisst du kannst nur jeden einzelnes Gerät per HotConnect definieren und musst entsprechend jeweils eine HotConnect-Adresse haben.
=> du kannst HotConnect nutzen, wenn die Geräte kein Dip-Schalter haben ist dies ein kleiner Alptraum im Wartungsfall da du ein neues Gerät erst mit der Adresse versehen musst bevor es in dem Projekt dann funktionsfähig wird.

Deine Idee einfach nur jeden Strang "mal eben so" HotConnect fähig zu machen funktioniert hier nicht.
Was du aber machen könntest wäre die Geräte am X1 und die Geräte am X2 des EK1122 jeweils in eine Sync-Unit zu stecken. Wenn sie dann nicht da sind macht es nichts da sie Datentechnisch getrennt sind und keine Querbeziehungen zu anderen Geräten haben.
Auch HotConnect verschiebt die Geräte in SyncUnits.

Guga
 
OP
S

schnitzel444

Member
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Ah ok, dachte das geht ohne Probleme.
Mit SyncUnits hab ich noch nichts gemacht. Wie müsste ich da vorgehen um das zu machen was du mir vorgeschlagen hast?
 

Guga

Well-known member
Beiträge
730
Punkte Reaktionen
203
Auf dem EtherCAT-Master gibt es unter dem Tab Eigenschaften den Button SyncUnits.
Und alle Geräte am X1 wählst du mit Multiselect aus und definierst eine neue SyncUnit (einen Namen).
Gleiches mit allen Geräten an X2.
Vorher und nachher schaust du dir mal an wie die Datagramme auf dem EtherCAT-Master aufgebaut sind. Du wirst sehen das es dann mehr Datagramme gibt und manche sollten dann den von dir eingegebenen Namen tragen.
Ansonsten: Google und Beckhoff Infosys
 
Oben