Passwort für S7-313C verloeren

hubert

Well-known member
Beiträge
376
Punkte Reaktionen
25
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo SPS Feunde.

Habe folgendes Problem. Ein Arbeitskollege von mir hat bei einer CPU313C vor einem Jahr ein Passwort für die höchste Stufe eingegeben. Jetzt musste er am Programm was ändern kann aber das Programm nicht mehr in die SPS einspiele, da er das Passwort nicht mehr weiß. Gibt es bei der S7-300 auch ein Masterpasswort wie bei der S7-200 (CLEARPLC) um die CPU komplett Urzulöschen und somit das neue Programm wieder in diese CPU zu übertragen. Währe für euer Hilfe sehr Dankbar.

MfG

Hubert
 
A

Anonymous

Guest
Guck mal bei http://www.rothenbacher-gmbh.de/
Beschreibung:
Mit dem Step7Key können Sie den "KNOW_HOW_PROTECT"-Schutz von S7-300 und S7-400 Bausteine (FC,FB,OB,DB) setzen und auch wieder entfernen. Dies ist nötig, wenn der Programmierer und oder Hersteller des Steuerungssystems nicht mehr greifbar ist, er keinen Support für seine Software bietet oder der ursprüngliche Quellcode verloren gegangen ist. Oder Sie möchten einen geschützten Baustein online beobachten. DAS IST DIE LÖSUNG.
 
A

Anonymous

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Passwortschutz CPU

@McMeta
DAS IST DIE LÖSUNG
Häää, die Rede ist vom Passwortschutz der CPU, nicht zu verwechseln mit dem KNOW_HOW_PROTECT der Bausteine. Den Bausteinschutz versuchen manche zu umgehen, weil Sie eben nicht in der Lage sind, so einen Baustein zu programmieren.
Hubert hat ein Problem mit dem Schutz der CPU, also zuerst lesen, denken und dann erst posten.

Gruss
Qm
 
A

Anonymous

Guest
hallo hubert

genau qm hat recht, schau mal rein in:

http://www4.ad.siemens.de/-snm-0135...1336-0000000002-1090433480-enm-WW/llisapi.dll

dort steht:

Eine weitere Möglichkeit, um die CPU zurückzusetzen, ist das Programm "Wipeout.exe". Dieses Programm befindet sich auf der Installations-CD von STEP7-Micro/WIN bzw. ist im Internet unter Beitrags-ID: 2123168 verfügbar.
Im Gegensatz zum Urlöschen über STEP7-Micro/WIN werden bei Nutzung des Programms "Wipeout.exe" nicht nur das Anwenderprogramm, der Datenbaustein und die Konfigurationsinformation gelöscht, sondern es wird auch die Baudrate auf 9,6 kbit/s und die Netzadresse auf Adresse 2 zurückgesetzt. Die CPU wird wieder in den Auslieferungszustand versetzt.
Alternativ kann auch ein Speichermodul mit einem anderen - nicht geschützten - Programm in die CPU gesteckt werden. Bei Wiedereinschalten der Spannung wird dieses Programm in die CPU geladen und überschreibt das Programm mit dem unbekannten Passwort. Danach ist ein Zugriff auf die CPU wieder möglich


gruß tom100
 

Kurt

Well-known member
Beiträge
462
Punkte Reaktionen
16
Urlöschen einer CPU 312 IFM oder CPU 314 IFM bei vergessenem

FRAGE:
Wie kann ich meine CPU urlöschen, wenn ich das Passwort vergessen habe?

ANTWORT:
Sie wollen die CPU 312 IFM oder die CPU 314 IFM urlöschen, haben aber das Passwort dafür vergessen.

Abhilfe:

Schalten Sie die CPU aus (Netz aus).
Halten Sie den Schlüsselschalter auf "MRES" fest und schalten Sie das Netz wieder ein.
Die CPU ist jetzt urgelöscht. Das Passwort ist zurückgesetzt.
Hinweis:
Diese Abhilfe ist für CPUs mit integrierten EPROMs gedacht.

Suchbegriffe:
Zugriff

Beitrags-ID:8878165 Datum:08.10.2001
 
OP
hubert

hubert

Well-known member
Beiträge
376
Punkte Reaktionen
25
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo SPS Feunde.

Die von Kurt gemeinte Lösung haben wir ausprobiert aber das Programm wurde Trotzem nicht von der CPU gelöscht, nach erneutem Einschalten war wieder das Passwortgeschützer Programm in der SPS. Da die SPS die Daten von MMC wieder runterlädt. Ich dachte deshalb an eine Masterpasswort wie es es bei der S7-200 gibt (CLEARPLC). Ich hoffe es gibt vieleicht doch noch eine Möglichkeit um diesen Passwortschutz zu kacken.

MfG

Hubert
 

Balou

Well-known member
Beiträge
221
Punkte Reaktionen
0
Moin

versuch mal die MMC im PG zu Löschen und dann mit dem Projekt neu zu Beschreiben (auch die Systemdaten)
Das sollte eigentlich reichen das PW iss ja nur da damit net jeder ann der CPU Programmiert.

MfG Balou
 
A

Anonymous

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Gast

Ich denke, dass jeder S7-Programmiersoftwarehersteller, der einen Hardwarekonfigurator hat (z.B. IBH, MHJ usw.) eine Möglichkeit hat das Programm wieder zugänglich zu machen.
 
Oben