Prominent Dulcoflex DFXa / DFYA

AutismPrime95

Level-2
Beiträge
40
Reaktionspunkte
1
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
Servus an alle,

ich habe die Aufgabe von Prominent Dulcoflex DFXa und DFYa Schlauchdosierpumpen über Profibus anzusteuern.
GSD-Dateien für beide habe ich von der Prominent-Website bezogen und installiert. Soweit so gut, allerdings gibt es für diese Schlauchdosierpumpen keine Funktionsbausteine um diese anzusteuern.

Desweiteren irritieren mich die unterschiedlichen Hardwarekonfigurationen der beiden Pumpen. Für die DFYa Pumpe gibt es eine ordentliche Beschreibung der Datenobjekte als PDF, aber die DFXa ist für mich eine Blackbox. Ich finde keinerlei Beschreibung der Datenobjekte.

Hat jemand zufällig mit diesen Schlauchdosierpumpen gearbeitet und kann mir vllt. ein kleines Beispielprojekt zukommen lassen?
 

Anhänge

  • DFXa.png
    DFXa.png
    190,5 KB · Aufrufe: 21
  • DFYa.png
    DFYa.png
    206,7 KB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

ich habe eine DFXa im Einsatz, diese ist nur noch nicht über den Bus an eine Steuerung angebunden, darum kann ich mit keinem Beispiel dienen.
Auf der Website von Prominent findet man z.Z. nur die englische Ergänzungsanleitung: Link. Dort ist alles beschrieben.
Bei der Lieferung der Pumpe war auch eine gedruckte Version auf Deutsch dabei.
 
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
Diese kenne ich bereits und wende ich auch so in der Adressierung erstmal an.

Ich hatte nur die Hoffnung, dass jemand schon einen Schritt weiter gegangen ist und einen funktionierenden Funktionsbaustein dafür geschrieben hat. Der Funktionsbaustein von Prominent für die GammaX Dosierpumpe sieht so aus, als könnte ich diesen auch für die DFXa nutzen, allerdings nicht für die DFYa.
 
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
Danke schön.
Hab die Pumpe mittlerweile im TIA komplett verlinkt und auch entsprechende Variabelen erstellt.
Starten will sie aber nicht. Der Modus wird nicht richtig gesetzt. Ich schreibe auf im Modul 3 Index 1 (ist ein Byte 8bit) via USINT_TO_BYTE den Wert 1. Dieser wird auch als 16#01 angezeigt. Nur die Pumpe meldet mir immer nur eine 0 als Mode. Hast du dazu eine Idee?

(TIA ist mir noch etwas neu, bin ehr auf der Beckhoff / Codesys Linie)
 

Anhänge

  • Daten_Pumpe.PNG
    Daten_Pumpe.PNG
    23,5 KB · Aufrufe: 10
  • Test_com.PNG
    Test_com.PNG
    52,9 KB · Aufrufe: 11
Also als erstes muss ich dazu sagen ich hab die Dosierpumpe leider noch nicht da und kann gar nichts testen. Nächstes Problem ist, ich würde die Profibus Variante nutzen müssen und so wie mir das ausschaut hast du die Profinet Variante.

Eine Soll-Dosierleistung hast du ihm auch gegeben oder? Schätze mal das ist das flow_target.

Vielleicht hast du ja einfach einen Fehler bei der Adressierung gemacht, das gar nicht der SollMode beschrieben wird, sondern irgendwas anderes.
In der PDF von Prominent steht auch, dass die Daten nach dem "Big Endian" Prinzip angelegt sind und du dir damit einen Fehler eingehandelt hast.

Aber das sind leider alles nur Vermutungen.
 
So wieder ein Schritt näher. Ich habe mich mal vor die Pumpe gesetzt.
Der Mode wird geändert, nur sehe ich die Rückmeldung nicht in dem Modul 3 Index 1 aber der Status ändert sich.

Da wären wir bei weiteren Fragen. Ich stehe gerade auf dem Schlauch wie ich die Bits 2 - 4 vom Status auswerten soll um so auf den Mode zu schließen. Hast du da eine Idee?

Alle anderen habe ich schreiben direkt ist eine Struktur.
Code:
"10_DB_read_volume_FM_FHM".st_FHM_dosis.pump_state.b_0_motor_run := "di_FHM_pump_status".%X0;
usw. Hoffe das klappt.

Und dieses Big Endian, das hatte ich noch nie, ich habe eine Zahl gesehen die x_xxx_xxx oder so dargestellt wurde.
Wie kann ich das umwandeln, wenn meine Lese Variable das Format DInt hat?
 
Ja tatsächlich.
Die Pumpe ist jetzt im Profinet eingebunden und ich hab die Variablen aus dem Hardware File direkt erstellt. Somit war bei der Erstellung schon klar, welcher Datentyp.
Es war dann doch recht einfachen, da ich meinen Standort vor die Pumpe verlagert hab und so sehen konnte, das etwas passiert.
Die Rückmeldung auf den Mode kommt erst, wenn die Pumpe läuft. ;)

Auch den Tipp mit dem BigEndian, war Gold wert. Ich habe mir 2 ConverterFB's erstellt und schon geht es.
 
Ich muss den Beitrag leider mal pushen, hat keiner bis jetzt mit diesen Pumpen gearbeitet? So ein kleines Beispielprojekt würde mir echt helfen.
Hallo AutismPrime95,
ich habe dir hier mal ein kleines Beispiel erstellt. Ich habe die Pumpe über Profinet angebunden.
Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich.
 

Anhänge

  • DFXa_Variablen.JPG
    DFXa_Variablen.JPG
    122 KB · Aufrufe: 13
  • Beispiel_1.zip
    458,2 KB · Aufrufe: 6
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben