SEW Umrichter mit DFE32 Feldbusschnittstelle

Eater_T

Member
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo zusammen,

ich möchte über ein DFE32B/U0H11B der Firma SEW die Prozessdaten eines SEW MOVITRAC LTE-B Frequenzumrichters in meiner Steuerung weiterverarbeiten. Dazu habe ich die Kommunikation zwischen CPU und der Feldbuss-Schnittstelle via Profinet hergestellt. Nun möchte ich den Umrichter über den SBus der Schnittstellenkarte ansprechen. SEW sieht hierführ ein Netzwerkpaket/Kabelset vor welches eine RJ45 Leitung mit einem offenen Ende, 1 Kabelverteiler und 1 Abschlussstecker beinhaltet. Nun möchte ich eigentlich vermeiden dieses Set zu kaufen, bin mir aber unsicher ob so ans Ziel gelange wie ich mir das gedacht habe. Ich würde ein handelsübliches RJ45-Kabel am einen Ende beschneiden und nach LTE-B Benutzerhandbuch am Feldbus verschalten. Als Kabelverteiler soll ein ISDN Y-Adapter (Knoten) verwendet werden. Am übrigen Ende der RJ-45 Leitung will ich zwischen CAN 1H und CAN 1L einen Abschlusswiderstand einbringen. Nun stellen sich mir zwei Fragen. Ob diese selbst "gebastelte" Lösung genauso funktionert und ob ein Abschlusswiderstand von 120 Ohm richtig bemessen wäre. Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße Schaltplan.JPG
 

Sinix

Well-known member
Beiträge
1.588
Punkte Reaktionen
216
SEW sieht hierführ ein Netzwerkpaket/Kabelset vor welches eine RJ45 Leitung mit einem offenen Ende, 1 Kabelverteiler und 1 Abschlussstecker beinhaltet.
Zumindest den Abschluss würde ich kaufen.
Der Y-stecker brauchst du nur wenn du mehrer Umrichter anschließt.
Der Rest scheint kein Hexenwerk und sollte mit deiner Idee funktionieren.
 
Oben