Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Prozessdaten einer CPU 317 auf Speicherkarte eines TP277 6'' speichern

  1. #1
    Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    20
    Danke
    17
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich würde gerne eine größere Menge Prozessdaten aus einem Datenbaustein einer Steuerung CPU 317-2DP mittels eines Touchpannels TP277 6'' auslesen und auf ein externes Speichermedium (zb SD Karte) des Pannels in Form von CSV Dateien speichern.

    Wir haben bisher versucht es über Rezepturen zu lösen. Ich wollte nun mal hören ob ihr eventuell noch andere Alternativen kennt?

    Im Voraus schon mal vielen Dank!!!
    Zitieren Zitieren Prozessdaten einer CPU 317 auf Speicherkarte eines TP277 6'' speichern  

  2. #2
    Registriert seit
    05.01.2009
    Ort
    69198 Schriesheim
    Beiträge
    236
    Danke
    54
    Erhielt 34 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    versucht es doch einmal mit Archiven

    gruß Thomas

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu thomas_1975 für den nützlichen Beitrag:

    Starter (24.08.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    344
    Danke
    9
    Erhielt 47 Danke für 46 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen

    ist eine Frage der Menge an Prozeßdaten.

    Ausleseintervall und Archivdauer.

    was soll mit den Daten im nachhinein passieren ?

    Gruß
    ing_lupo

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ing_Lupo für den nützlichen Beitrag:

    Starter (24.08.2011)

  6. #4
    Starter ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    20
    Danke
    17
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Unglücklich

    Zitat Zitat von Ing_Lupo Beitrag anzeigen
    Guten Morgen

    ist eine Frage der Menge an Prozeßdaten.

    Ausleseintervall und Archivdauer.

    was soll mit den Daten im nachhinein passieren ?

    Gruß
    ing_lupo
    Moin ing_Lupo,
    Vielen Dank für deine Antwort. Es handelt sich hierbei um eine Datenmenge von 128kByte also schon ganz schön groß.

    Bei Ausleseintervall und Archivdauer bin ich mir nicht sicher was du meinst?
    Die Daten sollen möglichst als ganzes ausgelesen werden, falls das Panel damit nicht überfordert wird.

    Die Daten sollen nachher mittels Excel ausgewertet werden. Es wäre daher schön wenn alle Daten in eine einzige Csv Datei passen würden.

    Wir haben es jetzt erstmal über ein Skript versucht und das funktioniert auch schon ganz gut. Leider scheint jedoch ab einer bestimmten Datenmenge das Pannel überfordert zu sein.

    Gruß
    Starter

  7. #5
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    also daten SICHER aus der cpu ins panel holen kannst du nur über eine rezeptur. 128k ist ne menge holz. das wirst du auf etliche rezepturen aufteilen müssen. das kann durchaus mehrere minuten dauern.

    das bedeutet, dass wenn du den stand von einem bestimmten moment ablegen willst, du vorher erst die daten in einem db ablegen musst der erst wieder aktualisiert wird wenn die letzte rezeptur bearbeitet wurde
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu volker für den nützlichen Beitrag:

    Starter (24.08.2011)

  9. #6
    Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    222
    Danke
    21
    Erhielt 75 Danke für 53 Beiträge

    Standard

    Hallo
    kannst du mal das script posten mit dem ihr es macht. mach auch sowas des öfteren und es funktioniert ganz gut.

    wichtig wäre auch noch wie die datenstruktur bei euch aussieht. Ist es nur ein Datentyp im DB? Gemischt? Oder Gemischt aber in Blöcken in DBs abgelegt?

    Der Ausleseinterval wäre für mich auch wichtig, d.h. wann wird das auslesen angestossen und in welcher frequenz (sekündlich, minütlich, stündlich)

    Daschris

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu daschris für den nützlichen Beitrag:

    Starter (24.08.2011)

  11. #7
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.739
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Wenn du die Archivierung über die Panel-interne Archivierung machst, würde ich mich an die Grenzen des Panels halten. Diese findest du in der WinCC flexible Hilfe unter "Leistungsmerkmale, Bediengerät".
    Für dei TP277 ist dort z.B. eine maximale Anzahl an Einträgen pro Archiv von 10000 angegeben.
    Da hängt es dann von deinem Archivierungszyklus ab, über welchem Zeitraum in diesem Archiv Daten vorhanden sind. Bei 1s Archivierungszyklus eben nur 10000 Sekunden (~ 2,7 Stunden). Bei 1 Minuten Archivierungszyklus dann eben 10000 Minuten. Das gilt aber nur wenn du nur eine Variable pro Archiv hast. Bei mehreren reduziert sich die Dauer dementsprechend. Du kannst aber bis zu 20 Archive anlegen. Ein Archiv entspricht dabei einer CSV-Datei.

    Du musst dir nur noch überlegen wie du die Daten vom Panel herunterkopieren möchtest. Denn du kannst nicht einfach bei laufender Archivierung dem Panel die Archive "unter dem Arsch wegziehen". Dafür gibt es entsprechende Systemfunktionen.

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    Starter (24.08.2011)

  13. #8
    Starter ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    20
    Danke
    17
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von daschris Beitrag anzeigen
    Hallo
    kannst du mal das script posten mit dem ihr es macht. mach auch sowas des öfteren und es funktioniert ganz gut.

    wichtig wäre auch noch wie die datenstruktur bei euch aussieht. Ist es nur ein Datentyp im DB? Gemischt? Oder Gemischt aber in Blöcken in DBs abgelegt?

    Der Ausleseinterval wäre für mich auch wichtig, d.h. wann wird das auslesen angestossen und in welcher frequenz (sekündlich, minütlich, stündlich)

    Daschris
    Moin Daschris,
    wir haben uns als Vorlage das Script aus der Siemens Hilfe genommen link:
    http://support.automation.siemens.co...ew/de/28937150


    Die Sache funktioniert schon ganz gut. für das Auslesen der gesamten 128kbyte Daten braucht das Panel jedoch ca 6 minuten, aber das ist natürlich auch ein ganz schöner Sack voll.



    Das einzige Problem was ich da noch habe ist , dass am Anfang der csv Datei einige Werte nich richtig aus dem DB gelesen werden. In der CSV Datei befinden sich nach dem Auslesen 8 Spalten mit je 4000 Werten.



    In manchen Spalten fehlen Jedoch zum Teil die ersten bis zu 100 Werte. Das ist jedoch nich konsistent. Ich habe sogar schon mal Glück gehabt und es waren alle Werte vorhanden.



    Beim nächsten Mal haben dann wieder am Anfang einger Spalten Werte gefehlt die dann einfach mit Null belegt werden. Es fehlen jedoch bis jetzt nur Werte am Anfang der Spalten, nie zwischen durch. Hat da viellecht jemand ne Idee?


    Ich stelle Morgen auch nochmal mein aktuelles Script rein, wenn ich wieder auf der Arbeit bin.


    Gruß vom
    Starter

  14. #9
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.191
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Starter Beitrag anzeigen
    Beim nächsten Mal haben dann wieder am Anfang einger Spalten Werte gefehlt die dann einfach mit Null belegt werden. Es fehlen jedoch bis jetzt nur Werte am Anfang der Spalten, nie zwischen durch. Hat da viellecht jemand ne Idee?
    Genau dieses Problem hat Volker in #5 gemeint:
    Zitat Zitat von volker Beitrag anzeigen
    also daten SICHER aus der cpu ins panel holen kannst du nur über eine rezeptur.
    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Starter (24.08.2011)

  16. #10
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.191
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Vielleicht hilft Dir dieser Beitrag zum Verstehen Deines Variablen-Lesen-Problems:
    http://www.sps-forum.de/showpost.php...9&postcount=41

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  17. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Starter (24.08.2011)

Ähnliche Themen

  1. Prozessdaten speichern in S7 ?
    Von derAndere im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 18:08
  2. TP277 Datei speichern, erstellen
    Von cindy im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 18:52
  3. Zwei Identische TP277 auf einer Steuerung
    Von Trötschi im Forum HMI
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 12:46
  4. Probleme mit einer 128er Speicherkarte
    Von Gerki im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 20:45
  5. Werte eines Array dauerhaft speichern!!
    Von SliderZ im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.02.2007, 12:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •