Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Benutzerverwaltung

  1. #1
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Daham
    Beiträge
    225
    Danke
    61
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wie schaut bei euch die Benutzerverwaltung aus??

    Momentan bin ich sehr unzufrieden wir haben 3 Level

    -Bedienen
    -Einstellen (Rezepte)
    -Admin

    Aber leider bekommen wir das mit 3 Level nicht sauber getrennt
    Nun hier mein Konzept:

    Wie findet Ihr das??
    Meinungen Anregungen?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von rogseut (06.12.2013 um 23:10 Uhr)
    Zitieren Zitieren Benutzerverwaltung  

  2. #2
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Warum muss ich mich anmelden um die Anlage zu bedienen? Den Sinn verstehe ich nicht wirklich...

    Anlage Start/Stop sollte immer funktionieren, und nicht erst nach Anmeldung. Das man für Dinge wie Variablen Beobachten, Rezepturen ändern usw. ein Passwort nutzt finde ich ok. Alles andere, wie z.B. auch den Handbetrieb würde ich offen lassen. Wenn immer ein Instandhalter kommen muss um die Anlage im Handbetrieb zu verfahren ist das Konzept meiner Meinung nach nicht geeignet.

    Grüße

    Marcel

  3. #3
    rogseut ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Daham
    Beiträge
    225
    Danke
    61
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Das man sich auch zum Bedienen anmelden soll hat mehre Gründe.
    Zum einen soll nur geschultes Personal die Maschine beim Kunde Bedienen dürfen,
    und zum anderen sollen Betriebsdaten erfasst werden. Wer hat Wann Welches Produkt produziert, in welcher Menge in welcher Zeit.
    Welche Störungen gab es dabei.

    Im Moment gibt häufiger das Problem das beim einen Bediener die Maschine super läuft beim anderen ständige Störungen auftauchen.
    Die Schuld wird aber nicht Betriebsintern gesucht sondern auf uns abgeschoben, dadurch entsteht natürlich immenser Schaden auf unserer Seite.
    So hätten wir wenigstens die Chance dem Kunden aufzuzeigen das seine Bediener Schulung benötigen,
    und wir nicht auf den ganzen Kosten sitzen bleiben.

    Zum Handbetrieb bin ich mir auch nicht sicher aber bisher gibt es überhaupt keinen Handbetrieb.
    Jedoch möchte ich dringend einen Implementieren.
    Der Handbetrieb soll Instandsetzungsarbeiten und die Inbetriebnahme erleichtern.
    Der Normale Bediener hat leider wenig bis kein technisches Verständnis diesem möchte ich das
    Werkzeug nicht in die Hand geben. Viele sind bei mehr wie EIN/AUS HILFE einfach überfordert.
    Geändert von rogseut (06.12.2013 um 23:11 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    53
    Danke
    9
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Was passiert denn wenn nach der Anmeldedauer jemand "mal schnell" die Maschine oder was auch immer stoppen will ?

    Entweder Not-Aus oder sich "mal eben schnell" wieder anmelden ?

    Benutzerverwaltung sollte dazu dienen um bestimmte Aufgaben (Einstellungen, Timer, blablabla...) den "normalen" Bedienern vorzuenthalten.
    Aber die Namen und Passwörter stehen eh nach max. 1 Woche auf einem kleinen DIN-A5-Zettel am Schaltschrank

  5. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu webholle für den nützlichen Beitrag:

    Andy79 (07.12.2013),rogseut (10.12.2013)

  6. #5
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.716
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von webholle Beitrag anzeigen
    Was passiert denn wenn nach der Anmeldedauer jemand "mal schnell" die Maschine oder was auch immer stoppen will ?

    Entweder Not-Aus oder sich "mal eben schnell" wieder anmelden ?
    Warum muss jemand eine Anlage normal anhalten können, wenn er dazu gar nicht berechtigt ist? Warum ist Anmelden und berechtigt Abschalten nicht schnell genug - Notfall?
    Und wer schließt denn überhaupt aus, das man sie ohne Anmeldung normal stoppen kann? Aber eben nicht mehr, vor allem nicht starten!

    Ich denke, der TE hat nachvollziehbare Gründe genannt, warum die Bedienung erst mit Anmeldung möglich sein soll.


    Zitat Zitat von webholle Beitrag anzeigen
    Aber die Namen und Passwörter stehen eh nach max. 1 Woche auf einem kleinen DIN-A5-Zettel am Schaltschrank
    Wenn jeder Bediener sein eigenes Passwort hat, damit man später nachvollziehen kann, wer an der Maschine war, warum sollten die alle am Schaltschrank hängen? Das passiert in der Regel nur bei gemeinschaftlichen Passwörtern.
    Ich geb' doch anderen nicht die Möglichkeit, sich mit meinem Namen anzumelden, und dann muss ich hinterher eventuell für deren Blödsinn gerade stehen.

  7. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu hucki für den nützlichen Beitrag:

    Geminon (16.12.2013),rogseut (10.12.2013)

  8. #6
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.113
    Danke
    388
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Ich weis ja nicht um was für Anlagen es geht, aber bei unseren Anlagen ist es durchaus wichtig auch mal stoppen zu können.
    Wenn ich z.B. sehe das die Anlage nur schlechte Teile rausbringt weil irgendwas passiert ist, will ich mich nicht erst lang anmelden müssen, in der Zeit können schon 20-100 Teile kaputt sein. Not-Halt ist meiner Meinung nach nicht für eine Stop Funktion geeignet. Es wird weder Mensch noch Anlage geschützt, es wird halt "nur" das Werkstück zerstört.

    Grüße

    Marcel

    P.S: Sorry an den TE für das Aufbringen einer Grundsatzdiskussion

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Matze001 für den nützlichen Beitrag:

    rogseut (10.12.2013)

  10. #7
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.785
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Ich schließe mich 'hucki' an, ich könnte mir schon Anlagen vorstellen, wo
    sogar nur ein 'Halt' zu Problemen führen kann. Ich denke man muß über den
    Tellerrand des klassischen Maschinenbaus schauen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    rogseut (10.12.2013)

  12. #8
    rogseut ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Daham
    Beiträge
    225
    Danke
    61
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Unsere Anlagen sind ein Teil einer Fertigungslinie, Produkt bedingt gibt es hier keine oder nur sehr kleine Puffer (5-10sec) zwischen einzelnen Maschinen.
    Eine komplette Fertigungsstraße ist ca. 200m lang, mit ca. 16 Maschinen von 10 Herstellern ein Stop der eines Maschinen Teils führt zu qualitätsproblemen bis hin zum Verlust von einigen tausend Euro. Deshalb soll ein Stop oder ein Start der Anlage dokumentiert werden. So ist nachvollziehbar wer hat wann warum die Anlage gestoppt.

  13. #9
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.239 Danke für 972 Beiträge

    Standard

    Ich hab jetzt eine Anlage testweise mit Euchner ECS ausgerüstet.
    Jeder erhält einen RFID-Chip. Diese können verschieden codiert werden und somit Benutzerrechte vergeben werden.

    Über Steuerungsauftrag 23 / 24 erfolgt An- und Abmeldung am Panel.

    Je nach Ausführung ECS oder ECSlight hast du verschiedene Möglichkeiten.

    Bis jetzt sieht es ganz brauchbar aus

    Gruß
    Dieter

  14. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    hucki (08.12.2013),rogseut (10.12.2013)

  15. #10
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.785
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt eine Anlage testweise mit Euchner ECS ausgerüstet.
    Jeder erhält einen RFID-Chip. Diese können verschieden codiert werden und somit Benutzerrechte vergeben werden.

    Über Steuerungsauftrag 23 / 24 erfolgt An- und Abmeldung am Panel.

    Je nach Ausführung ECS oder ECSlight hast du verschiedene Möglichkeiten.

    Bis jetzt sieht es ganz brauchbar aus

    Gruß
    Dieter
    Das wäre grundsätzlich eine gute lössung für den TE, so ist eine schnelle
    Anmeldung möglich und missbrauch wird auch erschwert.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    rogseut (10.12.2013)

Ähnliche Themen

  1. KT600 Benutzerverwaltung
    Von chipset im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.11.2013, 17:57
  2. Benutzerverwaltung Codesys
    Von coglione im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 08:02
  3. Benutzerverwaltung
    Von Thesenschreiber im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 08:16
  4. Benutzerverwaltung
    Von franzlurch im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 15:21
  5. Benutzerverwaltung
    Von Farinin im Forum HMI
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.02.2006, 08:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •