Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Verdrahtungskanäle im Schaltschrank nieten?

  1. #1
    Registriert seit
    03.08.2006
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    262
    Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    weiß jemand von euch ob man Verdrahtungskanäle im Schaltschrank mit Metallnieten nieten darf? Wenn nicht warum und wo steht das?

    Andi
    Zitieren Zitieren Verdrahtungskanäle im Schaltschrank nieten?  

  2. #2
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich denke, daß das erlaubtr sein müsste, weil viele Schaltschrankbauer das so machen (wenn man nix anderes bestellt)


    MfG

  3. #3
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.626
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard

    @Sockenralf
    Nichts für ungut, aber "Ich denke dass..." ist immer eine blöde Antwort.

    Soweit ich weiß (ich habe die Norm gerade nicht zur Hand) ist es so, dass die Kabelkanäle EIGENTLICH mit Kunststoffnieten befestigt werden müssten, da die Kabelkanäle isolieren sollen, was bei metallenen Verbindungselementen zur Montageplatte nicht mehr gegeben ist. Wenn ich daran denke, schau ich morgen in der Firma in die DIN EN 60204, da müsste eigentlich was zu dem Thema stehen. Wenn da nichts steht, ist es auch gut, dann müsste es eigentlich erlaubt sein.
    Gruß
    Michael

  4. #4
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.027
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Warum müssen diese Isolieren, ich arbeite zb oft mit Lütze Montagetafeln, dort werden auch
    nicht gerade die drähte absolut Isoliert. Zu den Nieten, bei uns werden spezielle Nieten verwendet,
    die extra abgerundet sind und kein Nieddraht als Grad zurück bleibt.

  5. #5
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    auch wenn ich jetzt wieder keine Norm mitliefern kann:
    http://www.rittal.com/de-de/product/...uctID=PRO13422

    DIE sollten es eigentlich wissen, oder?




    MfG

  6. #6
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.626
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard

    Da ja anscheinend keiner die Norm zur Hand hat, schlage ich vor, wir vertagen die Diskussion auf morgen.
    Gruß
    Michael

  7. #7
    Registriert seit
    16.10.2010
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    81
    Danke
    1
    Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Zu meiner Zeit (vor ca. 5 Jahren) im Schaltschrankbau haben wir die Kanäle mit Kunstoffnieten befestigt. Wenn Kanaäl geschraubt werden musten (z.B. in Türen), wurden die Kanäle mit Isolierband abgekebt.

    Bei der Abschlussprüfung damals (lange ist es her) musten die Schrauben zum befestigen der Kanäle auf dem Prüfgestell auch abgekebt werden.

    Daher wird es wohl bei Metalnieten nicht anders sein.
    1. Alles, was es schon gibt, wenn du auf die Welt kommst, ist normal und üblich und gehört zum selbstverständlichen Funktionieren der Welt dazu.

    2. Alles, was zwischen deinem 15. und 35. Lebensjahr erfunden wird, ist neu, aufregend und revolutionär und kann dir vielleicht zu einer beruflichen Laufbahn verhelfen.

    3. Alles, was nach deinem 35. Lebensjahr erfunden wird, richtet sich gegen die natürliche Ordnung der Dinge.

  8. #8
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von M-Ott Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß (ich habe die Norm gerade nicht zur Hand) ist es so, dass die Kabelkanäle EIGENTLICH mit Kunststoffnieten befestigt werden müssten...
    Ich habe einen Schaltschrank mit Kunststoffnieten machen lassen, nie wieder!
    OK, da wurde viel erweitert und die Kanäle sind alle gut voll, ist ja keine Seltenheit.
    Mittlerweile sind die meisten Nieten ab (vielleicht heißen sie darum Nieten ) und die Kanäle heben sich größtenteils nur noch durch die Drähte.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  9. #9
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.626
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard

    Ich habe gerade in der 60204 nachgeguckt:
    Die einzige Anforderung, die an die Befestigung von Leitungskanälen gestellt wird, ist, dass alle scharfen Kanten, Grate, raue Oberflächen oder Gewinde, mit denen die Isolierung der Leiter in Berührung kommen kann, entfernt werden müssen, somit sind Metallnieten definitiv erlaubt, der Kopf darf nur keine Gelegenheit zum "aufscheuern" der Isolierung bieten.

    @Paule
    Die Kunststoffnieten mussten wir auch einmal für einen Kunden benutzen, ich habe die gleiche Erfahrung gemacht: Die Dinger halten, bis man sie einmal böse anguckt.
    Gruß
    Michael

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu M-Ott für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (16.12.2011)

  11. #10
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    955
    Danke
    238
    Erhielt 150 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich halte nix vom Nieten bei Verdrahtungskanälen - wer einmal ein Stück Kanal austauschen mußte, weil der Schrank umgebaut / nachgerüstet / was auch immer wird und dann die Nieten ausbohren muß (bei vollen Kanälen, versteht sich), der weiß, wovon ich rede. Abkleben von Schrauben ist auch mehr Gebastel, wir nehmen ganz konventionel Schrauben M4 mit TEHALIT Kragenscheibe M5164 - da braucht nix abgeklebt zu werden.

    Die Kunststoffspreiznieten, die Tehalit bzw. HAGER auch anbieten, setzen wir nicht mehr ein - wie schon mein Vorredner erwähnt, brechen die im Laufe der Jahre weg, und die Verdrahtungskanäle hängen dann lose "in den Seilen".

    Gruß

    Holger
    Geändert von knabi (16.12.2011 um 08:23 Uhr)

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu knabi für den nützlichen Beitrag:

    dani (18.12.2011)

Ähnliche Themen

  1. Suche: Aluminium PE-Schild zum nieten
    Von Markus im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 17:01
  2. krc 2 schaltschrank
    Von xs199 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 21:17
  3. FU im Schaltschrank
    Von holgermaik im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 20:56
  4. RCD im Schaltschrank
    Von Ninyasa im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 12:59
  5. Schaltschrank AUS
    Von Ralle im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 21:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •