Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Multimastersystem S7 400 / S7 300

  1. #1
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    25
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo liebe Freunde!

    Ich bin ganz neu hier im Forum.Ich beschäftige mich zur Zeit mit meiner Masterarbeit, in der sich um Aufbau und Vernetzung von Automatisierungsgeräten handelt.

    Diese Aufgabe bearbeite ich im Labor in der Hochschule. Im Labor sind 3 stück S7 Stationen.Diese Automatisierungsgeräten bestehen aus einem S7-400 und aus zwei S7-300 (CP 352-5).Alle drei Automatisierungsgeräten sollen miteinander über Profisbus-DP als Master kommuniziert werden.Also es wird gar keine Slave an einem Master vernetzt.Ein Multimastersystem soll aufgebaut werden.Bisjetzt konnte ich die nötige Konfiguration erledigt.Aber Ich weiss nicht genau, ob zwischen 3 Master die Daten(Bsp 1 Byte) ausgetauscht werden können?Ist es schon möglich?Welche FC oder SFC wäre nötig?Die Abgabe meiner Masterarbeit drängt sich allmächlich

    Ich würde mich auf eure netten Unterstützung sehr freuen.

    LG

    KaiKai
    Zitieren Zitieren Multimastersystem S7 400 / S7 300  

  2. #2
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    nach meinem Dafürhalten ist ein Multi-Master-System auf Profibus DP nur sinnvoll mit DP/DP-Kopplern umzusetzen.

    da es sich aber um eine MasterArbeit handelt, sollte das bei der bisherigen Recherche ja schon rausgefunden worden sein.
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    mir fällt noch das Stichwort FDL-Verbindung ein ... kann aber nicht mit Sicherheit sagen ob der 342-5 das unterstützt
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #4
    KaiKai ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    25
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    vielen dank für die schnelle Meldung und Infos..

    Ja ich weiß schon Bescheid über DP/DP Koppler nach der Recherche .Ich wollte nur noch wissen, ob es andere einfachen Alternativen gäben

  5. #5
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    alternative für z.B. 1 byte ... MPI Globaldatenkommunikation ... oder, etwas zukunftsträchtiger und realer Ethernet (funktioniert dann auch mit mehr als einem byte)
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  6. #6
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.793
    Danke
    144
    Erhielt 1.706 Danke für 1.238 Beiträge

    Standard

    Bekommt ihr eigentlich Provision für das ständige propagieren von DP/DP-Kopplern?

    Hier gibt es ein Beispielprojekt mit einer 400er und einer 300er mit CP342-5
    http://www.automation.siemens.com/ne...b_s7_s7_s7.htm

    Wenn du eine S7-Verbindung anlegst, brauchst du je nach Konfiguration entweder die Put/Get oder Bsend/Breceive Bausteine. Dabei auf den Bibliotheksordner achten aus dem du den Baustein holst.

    Ich weiß nicht ob da standardmäßig mitinstalliert wird. Unter Beispielprojekten habe ich zumindest ein Projekt "PROJECT-PROFIBUS" bei dem diverse Kombinationen über Profibus ausprogrammiert sind.

  7. #7
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Hier gibt es ein Beispielprojekt mit einer 400er und einer 300er mit CP342-5
    http://www.automation.siemens.com/ne...b_s7_s7_s7.htm
    put und get geht nur von 400er seite und ist so für meine begriffe keine wirkliche master/master-kommunikation (bidirektional...)
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  8. #8
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Bekommt ihr eigentlich Provision für das ständige propagieren von DP/DP-Kopplern?
    wenn du eine andere sinnvolle möglichkeit siehst pack sie doch in ein projekt, beschreibe, was du gemacht hast, stell es online und lass es von ralle in die FAQ verschieben...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  9. #9
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.297
    Danke
    932
    Erhielt 3.321 Danke für 2.683 Beiträge

    Standard

    Hallo KaiKai,

    alles was an Kommunikationsverbindungen zwischen SIMATIC Controllern möglich ist und welche Bausteine man verwenden muß steht hier drin:
    Kompendium: CPU-CPU Kommunikation mit SIMATIC Controllern

    Eine Übersicht findest Du hier:
    Welche Verbindungstypen/Protokolle werden standardmäßig von den S7-300/400 CPUs und den CPs unterstützt?

    Kurz gefasst:
    Master-Master-Kommunikation über Profibus geht mit S7-Verbindungen per PUT/GET, teilweise auch per USEND/URCV und BSEND/BRCV.
    Zwischen S7-400 und S7-300 geht es nur von der S7-400 aus (S7-300 CPU kann nur Server) oder die S7-300 hat einen CP342-5, dann kann sie auch Client sein.
    Zwischen zwei S7-300 geht es nur, wenn mindestens eine S7-300 einen CP342-5 hat, weil die CPU-integrierte DP-Schnittstelle nur Server kann.

    Da Deine S7-300 offenbar jede einen CP 342-5 hat, kann jeder mit jedem als Master kommunizieren.

    Welche Unterschiede gibt es in der Projektierung von S7-Verbindungen?

    Programmbeispiel: S7-Kommunikation mit den Bausteinen SFB14 ("GET") und SFB15 ("PUT") bei der S7-400
    Wie werden die Kommunikationsbausteine FB14 "GET" und FB15 "PUT" für den Datenaustausch im S7-Programm einer S7-300 CPU programmiert?
    Wie werden die Kommunikationsbausteine FB8 "USEND" und FB9 "URCV" für den Datenaustausch auf der S7-300 programmiert?
    Wie werden die Kommunikationsbausteine FB12 "BSEND" und FB13 "BRCV" für den Datenaustausch im S7-Programm einer S7-300 CPU programmiert?

    Nachtrag:
    FDL-Verbindungen gehen auch zwischen DP-Mastern (per AG_SEND und AG_RECV).
    Dafür müssen dann beide Kommunikationspartner einen Profibus-CP haben (342-5 oder 443-5), auch die S7-400 braucht dann extra einen CP.

    Harald
    Geändert von PN/DP (25.08.2011 um 22:26 Uhr) Grund: Nachtrag FDL-Verbindungen
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Woldo (06.12.2011)

  11. #10
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.793
    Danke
    144
    Erhielt 1.706 Danke für 1.238 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    put und get geht nur von 400er seite und ist so für meine begriffe keine wirkliche master/master-kommunikation (bidirektional...)
    Ich gehe mal davon aus dass in diesem Kontext (hier Profibus) mit Master ein Profibus Master gemeint ist, also er will eben keine Master-Slave Kommunikation.

    Und was an Put/Get nicht bidirektional ist musst du näher erläutern. Für mich geht das in beide Richtungen. Nur dass ich hier den Programmieraufwand nur auf einer Seite habe. Wenn man es komplizierter haben möchte macht man eben zweiseitige Kommunikation mit Bsend/Breceive.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •