Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Pull Down Widerstand DRINGEND!!

  1. #1
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute
    Wir haben im Moment einen Sensor Vertreter im Haus um einen Laser für eine
    spezielle Anwendung zu testen (Zählfunktion)

    Leider hat der Gute Mann nur NPN Sensoren dabei.

    Aus alten Zeiten habe ich noch was im Hinterkopf, dass man einen NPN wie einen PNP
    verwenden kann, wenn man einen Pull Down Widerstand verwendet.

    Hat jemand eine Ahnung wie viel OHM (24V) und wie das Ding verschaltet wird?
    Natürlich für DI S7 300


    Google gibt zwar viel her, auf die schnelle aber eher zu viel
    Zitieren Zitieren Pull Down Widerstand DRINGEND!!  

  2. #2
    Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    743
    Danke
    51
    Erhielt 36 Danke für 29 Beiträge

    Standard

    Nimm einfach einen Optokoppler, oder ein gewöhnliches Koppel-relais, dann kannst Du die Signallevel umkehren.

  3. #3
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.067
    Danke
    77
    Erhielt 205 Danke für 159 Beiträge

    Standard

    digitalen eingang im programm invertieren ?
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

  4. #4
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.184
    Danke
    923
    Erhielt 3.290 Danke für 2.659 Beiträge

    Standard

    Wenn die NPN-Schalttransistoren potentialfrei sind, dann kann man ohne zusätzliche Elektronikteile einfach den Kollektor mit +24V verbinden und den Emitter mit dem SPS-Eingang.

    Wenn die NPN-Schalttransistoren tatsächlich potentialgebunden gegen 0V (Masse) schalten, dann braucht man einen Pullup-Widerstand (keinen Pulldown!) von ca. 1.2kOhm bis höchstens 2kOhm der 1W-Baugröße. Schaltung: Emitter an 0V, Kollektor (Sensor-Ausgang) an SPS-Eingang, Pullup-Widerstand vom SPS-Eingang zu +24V. Der Widerstand muß bis 0.5W in Wärme verbraten.

    Ich empfehle ebenfalls Optokoppler, besonders wenn Du niemanden findest der Ahnung von Elektronik hat.
    Oder eine Digitaleingangsbaugruppe mit Masse-schaltenden Eingängen.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Paul (24.02.2014)

  6. #5
    Paul ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lars Weiß Beitrag anzeigen
    digitalen eingang im programm invertieren ?
    NPN zu PNP verhält sich leider nicht wie Öffner zu Schließer

  7. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.184
    Danke
    923
    Erhielt 3.290 Danke für 2.659 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Paul Beitrag anzeigen
    NPN zu PNP verhält sich leider nicht wie Öffner zu Schließer
    Funktion des Pullup-Widerstandes:

    Wenn der NPN-Ausgang gesperrt (hochohmig) ist, dann muß der Pullup-Widerstand den SPS-Eingang auf 1-Pegel ziehen. Danach berechnet sich die Größe des Widerstandes (S7-300 Eingangswiderstand ist ca. 3.4kOhm = 24V/7mA)

    Wenn der NPN-Ausgang einschaltet, dann macht er einen Kurzschluß des SPS-Eingangs samt Pullup-Widerstand nach 0V. Über den Pullup-Widerstand fließt nun der max mögliche Strom. Danach berechnet sich die Verlustleistung des Widerstands.

    Da der SPS-Eingang in Ruhe 1-Pegel hat und bei aktivem Signal 0-Pegel, entspricht dies einer Negation des Signals.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  8. #7
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    292
    Danke
    31
    Erhielt 51 Danke für 50 Beiträge

    Standard

    Hi!

    Einfach mit dem Schaltausgang einen PNP-Transistor (z. B. BC557) ansteuern und dessen Ausgang auf den sps-Eingang schalten.


    Gruß,

    Ottmar

  9. #8
    Paul ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten.

    Ich habe mich für die "Beste" Lösung entschieden.
    Und zwar habe ich dem Vertreter gesagt er soll nochmal mit passenden Sensoren anrücken.

Ähnliche Themen

  1. Isolation-Widerstand & Kabel-Widerstand messen
    Von ralfsps im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 11:13
  2. Pull up Widerstand an digitalem Eingang
    Von Shadout im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 22:44
  3. Was bedeutet Push-Pull bei Inkrementalgebern?
    Von Tigerkroete im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.06.2006, 13:16
  4. Pull-Down-Menü erstellen?
    Von Obelix99 im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 09:20
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2004, 12:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •