Benötige Hilfe zum TC Database Server

Monty87

Member
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo zusammen.
Kann mir jemand bei einem kleinen Problem mit dem Database Server helfen?
Ich mörchte Daten in mehrere MS-Access Datenbanktabellen schreiben. Das schreiben soll manuell über FBs laufen.
Die erste Spalte(ID) der ersten Tabelle ist ein Primärschlüssel und soll eine fortlaufende Nummer enthalten.
Bevor ich einen neuen Datensatz in die Tabelle schreibe, mörchte ich also wissen welche ID als nächstes zu verwenden ist.
Was bisher klappt ist ein Select * Befehl mit dem FB_DBRecordSelect
SELECT * FROM Tabelle
Dieser Befehl gibt mir immerhin die Anzahl der bereits eingetragenen Datensätze aus. Das Ergebniss + 1 ist aber nicht zwangsweise eine freie ID (zB wenn vorher ein Datensatz in der Mitte gelöscht wurde)

Am besten wäre dafür ein Select Max Befehl geeignet
SELECT MAX(ID) FROM Tabelle
Diesen Befehl kann ich aber mit dem FB_DBRecordSelect scheinbar nicht absenden (Fehlermeldung). Naja in der Bausteinbeschreibung steht ja auch:
nRecords : Liefert die Anzahl der Datensätze.

Hat jemand eine Idee wie ich hier sonst vorgehen könnte?
mfg
Eike
 

Neals

Well-known member
Beiträge
346
Punkte Reaktionen
72
Welche Fehlermeldung erhältsts du denn?
Eventuell stimmt ja der Pointer für die Struktur nicht, da du mit SELECT MAX(ID) nur die ID erhältst?

Versuch doch eventuell mal: SELECT * FROM Table WHERE ID = (SELECT MAX(ID) FROM TABLE);
 
OP
M

Monty87

Member
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hi,
danke für deine Hilfe.

Habe frühstens morgen die Möglichkeit das zu testen.
Ich zweifele momentan etwas daran, ob ich den richtigen Baustein verwende. Wie gesagt in der Beschreibung steht ja: Liefert die Anzahl der Datensätze. Ich will ja nicht die Anzahl sondern den Inhalt/Wert des MAX-Datensatzes.
Also wenn die Tabelle so ausssieht:
ID
Spalte1
Spalte2
1
abc
xyz
6
cde
wxy
7
fge
uvw
9
klm
bcd
Dann mörchte ich als Ergebniss 9 herrausbekommen. Dann weiß ich dass ich im nächsten Datensatz mit der ID 10 arbeiten kann.
 
Oben