Einstiegspreis in die Step7 Welt

414

Member
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hi,
hat jemand ein Gefühl dafür was Siemens für eine Step7 5.5 Prof mit Lizenz verlangt?, mit folgender Zusatzsoftware:
SCL, Graph, PLC Sim, Distributed Safety, WinCC flexible 2008.

was ist eigentlich der Unterschied zwischen floating- und single Lizenz? bislang mußte ich mir da keine Gedanken machen, das hat alles die Firma bereitgestellt.

Danke
414
 

ducati

Well-known member
Beiträge
6.003
Punkte Reaktionen
1.162
Mein Gefühl sagt mir 5000-6000€...

PS: Bruttolistenpreise und Flex-Advanced...
 
Zuletzt bearbeitet:

IBFS

Well-known member
Beiträge
4.052
Punkte Reaktionen
883
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hi,
hat jemand ein Gefühl dafür was Siemens für eine Step7 5.5 Prof mit Lizenz verlangt?, mit folgender Zusatzsoftware:
SCL, Graph, PLC Sim, Distributed Safety, WinCC flexible 2008.

6ES7810-5CC11-0YA5
SIMATIC S7,STEP7 PROF 2010/V11, FLOATING LICENSE FUER 1 USER,
2.850,00 EUR

d.h mit TIA als Paket

Bei Flex ist die Version wichtig, welche willst du?


6ES7833-1FC02-0YA5
SIMATIC S7, F-PROGRAMMIERTOOL DISTRIBUTED SAFETY
ca. 530,00 EUR


Das sind Listenpreise Netto die mit Rabatt also MwSt. = Brutto sind.

Frank
 
OP
4

414

Member
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
vielen Dank für die Antworten.

Die Preise sind nicht ganz Schmerzfrei und flößen Respekt ein *vde*

Ich möchte gerne einen Einstieg (nach 1,5 Jahren SPS- Pause) finden als Freiberufler.

Ich habe mich ein wenig umgehorcht. Ich habe den Eindruck TIA wird noch nicht so ganz angenommen. Vielmehr scheinen die SPSler noch wenigstens die nächsten 2 Jahre mit Step 7 5.5 weiterzuarbeiten. Sind da denn die Preise ein wenig moderater? oder kann man mit TIA einfach loslegen auch in Bezug auf ältere SPSn?

Gruß
414
 

IBFS

Well-known member
Beiträge
4.052
Punkte Reaktionen
883
Ich würde dennoch, wenn ich heute anfangen würde direkt die Kombi V5.5/TIA kaufen, aber immer mit SUS!!!
Die Zeit Jahre bis zur ersten TIA-Anfrage sind schnell vergangen, dann musst du darin fit sein und nicht erst die die TIA-SW dazukaufen.
Und wenn diese Summen dein Freiberuflerjob nicht einspielen, ist die Tragfähigkeit deines Tuns ohnehin kritisch zu beurteilen.

Ich habe mir 1999 auch alles adhoc gekauft. Da waren mit Laptop und Eplan usw. 35 Tausend DM weg.....

Frank
 
OP
4

414

Member
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für die Antworten. Die Betrachtungsweise 5.5/Tia kombiniert zu kaufen gefällt mir.

Eine Frage hätte ich noch: Was ist z.B. über die IBH- Software zu sagen? Auf den ersten Blick scheint mir das keine schlechte Einsteigerlösung zu sein. Ich denke das der Preis einer IBH-Lösung bei der Anschaffung späterer teurerer Softwarelizenzen mit vollem Leistungsumfang, im Hintergrundrauschen untergeht.
Hat jemand Erfahrung damit?
 

IBFS

Well-known member
Beiträge
4.052
Punkte Reaktionen
883
Vielen Dank für die Antworten. Die Betrachtungsweise 5.5/Tia kombiniert zu kaufen gefällt mir.

Sag ich doch ;-)

Was ist z.B. über die IBH- Software zu sagen? Auf den ersten Blick scheint mir das keine schlechte Einsteigerlösung zu sein.

keine schlechte Einsteigerlösung, aber eine Sackgasse. Da du ja noch nicht deine Kunden kennst, ist nur V5.5/TIA also das Original zu empfehlen.

Frank
 

power24

Member
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
2
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Die IHB-Lösung ist zwar eine Altervative aber spätestens wenn du einmal die Hilfe der Siemens Hotline in Anspruch nehmen musst ist es nicht so einfach.
Ich würde die auch zu TIA raten. Denn ohne die kannst du keine Programm für eine 1200 schreiben und auch ein paar neue HMI kann man sonst nicht bearbeiten.
 
OP
4

414

Member
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Was kostet die Version WinCC Flexible 2008 SPS3?
Muß man hier zwischen Projektierungsoberfläche und Runtime- Lizenz unterscheiden? Und was wäre die Kompaktversion?
Eine Runtime- Lizenz kann man ja guten Gewissens an den Kunden weiterreichen, in monetärer hinsicht:ROFLMAO:

Gruß
414
 

Gerhard Bäurle

Well-known member
Beiträge
5.868
Punkte Reaktionen
1.762
Eine Frage hätte ich noch: Was ist z.B. über die IBH- Software zu sagen? Auf den ersten Blick scheint mir das keine schlechte Einsteigerlösung zu sein. Ich denke das der Preis einer IBH-Lösung bei der Anschaffung späterer teurerer Softwarelizenzen mit vollem Leistungsumfang, im Hintergrundrauschen untergeht.
Hat jemand Erfahrung damit?

Die IBH-Software und auch die von MHJ sind sicher
nicht schlecht, aber sie decken immer nur einen
Teilumfang von Siemens ab.

Es gibt das ungeschriebene Gesetz, mindestens eine
vollständige Siemens-Lizenz im Haus zu haben. Dann
ist man nicht aufgeschmissen, falls mit den Kompatiblen
mal was nicht funktioniert.
 

IBFS

Well-known member
Beiträge
4.052
Punkte Reaktionen
883
Was kostet die Version WinCC Flexible 2008 SPS3?

Du wirst doch wohl in der Lage sein, dass selbst herauszufinden, oder?

Diese Seite kennst du sicher auch: http://support.automation.siemens.com

Wenn du dich wirklich selbstständig machen willst, ist der sicher Umgang mit
Katalogen (DVD-CA01) und Suchmaschinen Voraussetzung. Zusätzlich braucht du beim
SIEMENS-Softwarekauf einen regionalen Ansprechpartner über den die
Bestellungen laufen. Man kann nicht alles bei CONRAD oder EBAY kaufen ;-)

Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

borromeus

Well-known member
Beiträge
2.270
Punkte Reaktionen
329
SIMATIC FIELD PG M3 PREMIUM (HDD), CORE I5-520M, 2,4GHZ, DL MULTISTANDARD DVD RW, 500GB S-ATA HDD, OHNE S5-SCHNITTSTELLE, OHNE S5-EPROMMER;
15,6'' DISPLAY, 1920 X 1080;
TASTATUR QWERTY (& DEUTSCH), NETZKABEL FUER: DE, FR, NL, ES, BE, AT, SE, FI, CH, IT; ZULASSUNG F. EUROPA (CE)
WINDOWS 7 ULTIMATE SP1, 64-BIT EN/DE/FR/SP/IT AUF HDD ALS IMAGE; HINWEIS: STEP 5 UND STEP 7-MICRO/WIN NICHT VORINSTALLIERT UND NICHT UNTER WINDOWS 7 ABLAUFFAEHIG STANDARD: 6GB DDR3 RAM (1X 2GB, 1X 4GB); PREMIUM: 8GB DDR3 RAM (2X 4GB);
LIZENZ STEP7 PROF V11, WINCC ADV. V11, STEP5, STEP7 MICROWIN, MIT MPI-KABEL, (V11 LIZENZEN AUCH GUELTIG FUER STEP7 PROF. 2010 UND WINCC FLEX. ADV. 2008);


Liste 6.070,--

Mit dem würde ich mal anfangen.
Ist eh ned viel im Vergleich zu einem seriösen CAD- Programm.

Also meine Devise vor 17 Jahren war:
von Anfang an nicht auf "Kellerstiegenprogrammierer" machen, sondern mit zeitgemäßen Werkzeugen den Kunden professionell zu überzeugen.
Da gingen schon mal gleich (damals) 20k Euro weg (für Geräte, Lizenzen, PC's...)
Dafür kann man aber auch von Anfang an branchentypische Preise machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

AUDSUPERUSER

Well-known member
Beiträge
1.919
Punkte Reaktionen
809
Kellerstiegenprogrammierer :ROFLMAO:

Den Ausdruck muss ich mir merken

Ich habe neulich bei MHJ angefragt. Die Funktion die ich brauchte konnten sie nicht.
Das ist nur S7 ultralight

So wie ich die Beiträge verstehe, bist Du Student.

Wenn Du nur übungshalber SPS Programmieren willst, würde sich doch CoDeSys anbieten
 
Oben