Hausautomatisierung Problem

dare

Member
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zur Hausautomatisierung.

Kurzum:

Beleuchtungtaster -> dig. Eingang -> Logik -> dig. Ausgang -> Relais -> Lampe


Diese Szenerie einfach erklärt habe ich 16x im Haus.

Wie kann ich nun bei meiner Verdrahtung eine Not Option vorsehen, womit ich einen Wahlschalter betätige, um die SPS im Fehlerfall zu überrücken? Das Licht soll ja wenigstens bei Ausfall der SPS noch zu schalten sein?!

Hat da einer eine Idee?
 

ducati

Well-known member
Beiträge
6.054
Punkte Reaktionen
1.173
Du willst die ganze Automatisierung bauen, hast aber keine Idee wie man diese Notfunktion realisieren könnte? Ich vermute mal, da werden noch ganz andere Probleme auftauchen...


Eine von vielleicht 100 Varianten könnte so aussehen: Du verwendest am Relais nen Öffner für die Lampe. Im SPS-Stop sind dann alle Lampen an...


Gruß.
 
OP
D

dare

Member
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Was das für ne Idee ? Bitte gleich verwerfen!

Ich bin die Woche über öfters auf Montage und lass mal Dienstag die SPS aussteigen und die Frau bekommt kein Licht mehr an...Oh oh oh... und alle Lichter dauer an und nicht wieder aus...oh oh oh


Das Problem würde mit Schaltern zum Lampen einschalten einfach zu lösen sein. Aber Tastern...

Man könnte Stromstoßrelais nachrüsten, dafür ist aber kein Platz im Schrank.
 

Markus Rupp

Well-known member
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
61
hausautomation und lichtsteuerung, der klassiker darunter sind die "notfunktionen", was machst wenn deine sicherung fällt? das halte ich für wahrscheinlicher als einen sps-ausfall, sofern diese sauber programmiert ist und nicht durch DIV/0 in stop gezwungen wird
 

scrolllkock

Well-known member
Beiträge
112
Punkte Reaktionen
10
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo,

ich habe alle Aktoren über SSR angesteuert.
Wenn alles ausfallen sollte kann meine Holde im Keller die (sauber beschrifteten) SSRs betätigen um alles zu schalten.
Ist aber natürlich noch nie vorgekommen.
Und wenn ich mal keine Lust mehr auf SPS habe, kann man einfach die Taster über Klemmen direkt auf die SSRs legen.
 

GLT

Well-known member
Beiträge
1.144
Punkte Reaktionen
244
Und wenn die Lampe kaputt geht?

Vermutlich hast Du mehr als 1 Lichtquelle pro Raum - dann nimm halt mehr als 1 SPS und "kreuze"
 

winnman

Well-known member
Beiträge
1.861
Punkte Reaktionen
271
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Du könntest anstatt der Taster für jeden Raum Tastschalter verwenden (da rastet der Kontakt). in der SPS musst du das halt dann Auswerten.

Für den Notbetrieb musst du jetzt nur noch alle Eingänge direkt an die Ausgänge durchschalten! entweder einen Schalter mit entsprechend vielen Kontakten oder einen kleinen Wechsler für jeden einzelnen Kreis.

Für einen solchen Umschalter wird man ev noch bei Umschaltboxen für VGA Schnittstellen oder Parallele Drucker im E-Schrott fündig.
 

Cassandra

Well-known member
Beiträge
347
Punkte Reaktionen
195
Hallo dare,

das ist keine Große Sache.
Baue einfach die Stockwerke redundant auf.
Jedes Stockwerk hat seine eigene Steuerung.
Eine SPS in den Keller, die andere in den Dachstuhl.

Wenn während deiner Abwesenheit etwas ausfällt,
wechselt deine Frau einfach das Stockwerk.

Sollte einmal der Keller unter Wasser stehen und gleichzeitig der Dachstuhl brennen,
hast du halt Pech gehabt.

Alternativ fällt mir noch folgender Aufbau ein:

  • Taster -> Eltako -> Lampe
  • Schalter -> Lampe

LG Cassandra
 

ohm200x

Well-known member
Beiträge
472
Punkte Reaktionen
36
Hi,

also ich hätte für zwei verschiedene Lösungen den passenden Produktvorschlag:
Miniatur-Kippschalter, 1 x um, 6 A/125 V oder 3 A/250 V, mit Mittelstellung
Zu finden bei den üblichen Verdächtigen Versandhäusern oder beim Elektrodealer vor Ort.

Damit könntest du
a) Umschaltung Automatik / Handbetrieb realisieren.
Im Normal betrieb stellst du jeden dieser Schalter (für jeden Ausgang einen) auf Automatik (eine Seite).
Fällt nun die SPS aus, kannst du Verbraucher auf "EIN" schalten, wenn du auf die andere Seite wechselst oder "AUS" schalten, indem du den Hebel in die Mittelstellung bringst.
Schön in die Tür des verschlossnen Schaltschrankes integriert und gut beschriftet kann damit jeder umgehen, auch ohne Studium oder Elektrofachausbildung.

b) Umschaltung auf Not-SPS.
An jeden Umschaltkontakt Legst du einen Ausgang der Haupt- bzw. Backup-SPS.
In Stellung 1 läuft die Haupt-SPS, in Stellung 2 die Backup-SPS, in der Mittelstellung sind beide SPSen vom Relais getrennt.
Hat im Gegensatz zu der Multischalterlösung den Vorteil, dass du je nach Ausfall-Art nur Teile der Anlage auf die Backup-SPS umstellen musst.
Wenn z.B. nur eine x-fach Ausgangskarte ausfällt und nicht die ganze Steuerung versagt.

Zu meiner Steuerung: CX9000 von Beckhoff mit ca. 60 Ausgängen direkt auf Relais.
Ne Handoption gibt es bei mir nicht. Nach nun zweieinhalb Jahren gab es bisher keine Probleme. Lediglich durch Spielereien mit Ethernet hab ich mich dank offener Sockets von der Steuerung ausgesperrt.
Wenn mal was schief geht, geht wohl eh die Steuerung kaputt, weil die CPU stirbt. Und ne zweite CX9xxx kommt mir derzeit nicht ins Haus.
Denn nur vom rumliegen wird die auch nicht besser und ist dann im Fehlerfall auch sicher nicht einsatzbereit.

Gruß ohm200x

P.S.
Schon mal an ein Backup-Netzteil gedacht. Auch das kann ausfallen.
 

tschortscho51

Well-known member
Beiträge
111
Punkte Reaktionen
19
meine Hausautomation läuft seit bald 4 Jahren problemlos.
S7-315 PN7DP mit 2 Touchpanel Basic 10", auf 3 Etagen Beckhoff-Buskoppler.
Ich habe mir aber auch schon Gedanken gemacht, was so abläuft wenn mal was den Geist aufgibt.:shock:
Ersatzteile auf Lager halten geht ja z.B bei CPU und Buskoppler ins Geld.
Eine Hausautomation sollte ja mindestens ca. 40 Jahre laufen.
Vielleicht habe ich bis dann ja Alzheimer und es kümmert mich nicht mehr so sehr.:ROFLMAO:
Aber was machen meine Nachfolger ??
 

borromeus

Well-known member
Beiträge
2.270
Punkte Reaktionen
329
Mir ist vieles ein Rätsel:
Installiere ich mir eine Alarmanlage zu Hause, nehme ich eine S7400H! Blödsinn, ich nehme mir eine Alarmanlage die das kann was ich brauche!
Würde ich eine Hausinstallation machen, was nehme ich? Natürlich was aus der Gebäudetechnik, das ist ja dafür gemacht.

Eine Ausnahme habe ich jedoch:
Ich installiere eine ausgewachsene Poolanlage, was nehme ich? Eine 08/15 Poolsteuerung? Nee, das macht natürlich eine SPS, weil Temperaturtrends, Absenkungen, etc kann eine einfache Poolsteuerung eben nicht! Fällt aber schon ein bisschen in die Richtung Anlagenbau. Nebenbei macht die auch die Gartenbewässerung.

Warum versuchen Leute statt ein Auto zu kaufen manchmal 70 Pferde vor einen Karren zu spannen? Weil die Pferde weniger Benzin brauchen?

:confused::confused::confused:
 

DerMatze

Well-known member
Beiträge
517
Punkte Reaktionen
19
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ersatzteile auf Lager halten geht ja z.B bei CPU und Buskoppler ins Geld.

Also meine Hausautomatisierung läuft mittlerweile schon zwei Jahre, problemlos. Bin aber noch nicht fertig ;)
Da ich eine (alte Bauform) 3152DP verwende, habe ich mir eine zweite auf lager gelegt. Sowie eine ET Stationen und je eine E/A Baugruppe. Alles "günstig" bei ebay gekauft. Lediglich die Bedienpanels habe ich mir nicht als Ersatz hingelegt, da eine RT auf so fast jedem PC laufen könnte...

Das mit dem Nachfolger ist natürlich ein gutes Argument :ROFLMAO:
Da müsste man am Besten ein Handbuch :idea: schreiben.
Und die Verdrahtung entsprechend dokumentieren.

Gruß
DerMatze
 

tschortscho51

Well-known member
Beiträge
111
Punkte Reaktionen
19
Ja so nebenbei mache ich die Poolsteuerung natürlich auch mit der SPS.
Nächstens übernehme ich die PH-Regelung aus der bestehenden Steuerungin
die SPS. Die Wasserheizung des Pools wird demnächst in den Wärmepumpen-
Kreislauf mit Solarpanel eingebunden und die elektrische Heizpatrone (9KW) raus-
geschmissen.
Die Steuerung der Heizventile der Bodenheizung in den einzelnen Zimmer läuft auch über
die SPS. Ich habe grosse Fensterfronten in Südlage. Da ist eine konventionelle Raumtemperatur-
Regelung überfordert. Meine Heizventile steuere ich mit Schaltuhrfunktion und PT100
(wenn die Sonne nicht scheint, was aber selten ist).
Geht seit 4 Jahren bestens.
 

Boxy

Well-known member
Beiträge
1.422
Punkte Reaktionen
138
Was es gibt, es gibt doch Relais mit 2 Spulen Eingängen.
Also Spuleneingang A1 ist dann halt von der SPS und A2 der Not-Schalter im Schalt(Haus(schrank) ...
 
Oben