Import STRUKTURIERTER Datentypen aus Step7 nach WinCC?

mads

New member
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo,

wir haben, wie wahrscheinlich viele die mit WinCC arbeiten, das Problem, dass WinCC keine strukturierten Datentypen aus einem S7-DB "sieht". :cry:

Konkrete Problemstellung: :(
- Es sollen detailiert strukturierte S7-DBs (4 Struct-Ebenen, Arrays, UDTs) komplett als Prozess-Variablen im WinCC zur Verfügung stehen (Kommunikations-DBs!).
- Über das Attribut "S7_m_c" ist dies bei Strukturen nicht möglich.

Momentan angestrebter Lösungs-Weg: :?
1. Export der S7-DBs als *.awl (=> Umwandlung in *.csv)
2. Berechnung der absoluten DB-Adresse durch eigens geschriebenes Tool
3. Umstrukturierung der Daten nach "wincc_vex.csv"-Format durch eigens geschriebenes Tool
4. Import der Datei nach WinCC

Frage: :?:
- Da Siemens diese Funktionalität auch in WinCC_V6.0 noch nicht umgesetzt hat, muss es doch einen anderen Weg geben, um strukturierte DB auszutauschen.
- Kennt jemand einen einfacheren, bzw. besseren Weg zum Handeln großer Datenmengen mit wenig manuellen Eingriffen?
- Wie sehen evtl. schon in der Praxis umgesetzte Lösungswege aus?

PS: Mit dem WinCC-Configuration-Tool haben wir auch schon getestet. Bis jetzt sind wir aber zu keinem sinnvollem Weg für den Datenimport gekommen.

Eingesetzte Tools: :!:
- S7_V5.3_HF1 & WinCC_V6.0_SP1

Wir sind für alle Tips in diesem zusammenhang dankbar!!!
 

KaffeeSaufenderKamin

Well-known member
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
3
Lege dir doch für deine UDT&s Strukturen im WinCC an.
Am besten in einem Dummy Projekt. Von da kannste die dann jeweils in deine Projekte kopieren und Variablen über die Strukturen erzeugen.
Geht dann mit dem ConfigurationsTool sehr schnell.
 
OP
M

mads

New member
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Da wir über UDTs, bzw. Arrays und Structs unserer Anlagen konfigurieren (Anzahl d. Antriebe, Weichen, usw.) änder sich diese ständig.
Das würde bedeuten, dass die WinCC-Strukturen auch ständig geändert (angepasst) werden müssten.

Momentan sind wir noch bei dem Stand, dass wir unser Tool so ausführen wollen, keine möglichst keine manuellen Eingriffe bei einer Aktualisierung der S7-Variablen auf das WinCC-System notwendig sind.

Danke erstmal für den Vorschlag.
 
Oben