Leitung im freien verlegen

stepfl

Active member
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Tag, ich weiß nicht ob sich da jemand auskennt aber ich will eine Leitung (ca. 50m lang) von meinem Haus zu einem Gartenhäuschen legen. Was muss ich da beachten?? Was für eine Leitung würdet ihr empfelen??

MfG
 

MeisterLampe81

Well-known member
Beiträge
513
Punkte Reaktionen
118
Hallo stepfl,

Wenn du Drehstrom brauchst, dann nimm NYY-J 5x4mm². Wenn du nur Wechselstrom brauchst nimm NYY-J 3x4mm². Bei 4mm² kommt am Ende der Leitung bei Vollast (16A) noch genügend an. Wenn du allerdings nur eine kleine Lampe in der Hütte hast, dann würde ich NYY-J 3x2,5mm² verlegen.

Gruß
MeisterLampe81
 

Nordischerjung

Well-known member
Beiträge
805
Punkte Reaktionen
109
Moin,

Das kann man auch alles berechnen.

1. Querschnitt nach gewählter Schutzmassnahme (entfällt wenn du ein RCDS benutzt) VDE 0100-520
2. Querschnitt nach dem Spannungsfall DIN 18015 Teil 1
3. Querschnitt aufgrund der Strombelastbarkeit VDE 0298-4
4. Querschnitt aufgrund des Überlastschutzes und des Kurzschlussschutzes VDE 0100-430

So einfach ist das :ROFLMAO:
 

Nordischerjung

Well-known member
Beiträge
805
Punkte Reaktionen
109
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo stepfl,

Wenn du Drehstrom brauchst, dann nimm NYY-J 5x4mm². Wenn du nur Wechselstrom brauchst nimm NYY-J 3x4mm². Bei 4mm² kommt am Ende der Leitung bei Vollast (16A) noch genügend an. Wenn du allerdings nur eine kleine Lampe in der Hütte hast, dann würde ich NYY-J 3x2,5mm² verlegen.

Gruß
MeisterLampe81

Das stimmt so nicht, es ist egal was du am Ende anschließt. Wenn du ein B16A Automat willst musst du danach auch die Leitung auslegen. Oder du nimmst die Leitung und bestimmst danach die Sicherung.
 

KingHelmer

Well-known member
Beiträge
1.064
Punkte Reaktionen
137
Also meiner Meinung nach, ist soweit alles gegeben vom TE.

Leitungslänge: 50m
Spannung: 230VAC (Ich gehe davon aus, dass der TE keinen Drehstrom will)
Stromstärke: 16A


Ein maximaler Spannungsabfall von 3% ist eigentlich normal daher diese Formel:

Δ U = I × R = I × (2 × l × ρ / A)

Δ U = I × (2 × l × ρ / A)

Δ U / I = 2 × l × ρ / A
A = 2 × l × ρ /Δ U / I

=> 2 x 50m x 0,0172 / 6,9V / 16A

= 3,9884mm²

Ich würde also auf einen Mindestquerschnitt von 4mm² kommen.
Allerdings nur bei 50m.
Sobald du etwas mehr Leitung brauchst, musst du neu rechnen.

Grüße,

Florian


 
Oben