MPI "Master"

Markus

Administrator
Teammitglied
Beiträge
5.267
Punkte Reaktionen
1.302
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
hallo,

gibts bei mpi "masters"?

bzw. was erreiche ich mit der funktion "einziger master am bus" zb bei mp370?

oder sind "master" lediglich aktive teilnehmer die eine spannung zur verfügung stellen?
 

hg

Well-known member
Beiträge
69
Punkte Reaktionen
2
hallo Markus,
ist meines Wissens nur bei Profibus Interessant.
Das MP kann sowohl als Master oder Slave eingebunden werden.
Du hast auch in Netpro keine Auswahl Master oder Slave.

mfG
hg
 
OP
Markus

Markus

Administrator
Teammitglied
Beiträge
5.267
Punkte Reaktionen
1.302
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
schon aber im panel bzw. in protool habe ich die möglichkeit ein häckchen bei "einziger master am bus" zu setzten. was bewirkt das?

das es was bewirkt habe ich schon festgestellt, wenn ich nur ein mp direkt an mein pg hänge, kann ich die projektierung nur übertragen wenn das häckchen gesetzt ist.

deshalb meine vermutung das ich bei mpi mindestens einen aktiven teilnehmer brauche der eine spannungsversorgung für den bus liefert...

aber wieso heißt das dann "master" und überhaupt verstehe ich den zusammenhang noch nicht ganz wann ich das häckchen nen setzten muss und wann nicht und warum...
 

hg

Well-known member
Beiträge
69
Punkte Reaktionen
2
hallo Markus,
deine Vermutung ist richtig.
Ich benutze mal 2 Auszüge aus den Hilfen

Step7
"
Deshalb ist normalerweise bei den Kommunikationstreibern eine
Sicherheitsfunktion aktiviert:
Die Schnittstelle kann nur dann Telegramme senden,
wenn zuvor Telegramme (von anderen Mastern) fehlerfrei mitgehört wurden.
Konnte kein Telegramm (fehlerfrei) mitgehört werden,
bringt der Treiber eine Fehlermeldung.
"
Bei Schnittstelle einstellen kannst du auch diese Einstellung machen


Protool
"
Einziger Master am Bus
(nur bei Windowssystemen)
Eine passive Station (Slave) kann nur dann Daten senden,
wenn sie von einer aktivenStation (Master) dazu aufgefordert wird.
Wenn Sie nur Slaves am Bediengerät angeschlossenhaben,
müssen Sie die Option "Einziger Master am Bus" einschalten.
"
Ich habe beide immer eineschaltet dann hören beide etwas auf dem Bus

mfG
hg
 

Zottel

Well-known member
Beiträge
2.299
Punkte Reaktionen
277
Das folgende gilt für Profibus, aber MPI ist soweit ich weiss eine Anwendung die aud Profibus FDL aufstetzt:
Der Master übernimmt nicht die Stromversorgung, sondern verwaltet das sogenannte token. Wer das token besitzt, darf aus eigener Initiative andere Stationen fragen. Diese antworten dann. Wer nur auf Anfragen antwortet ist Slave. Der Master reicht das Token nach einer Höchstzeit an den nächsten Master weiter. Ab und zu versuchen die Master, das token an einen nicht existierenden Master weiterzugeben. Dadurch können, wenn's doch mal klappt, neue Master aufgenommen werden.
Die Zusicherung "einziger Master" zu sein, wird enteder dazu führen, dass das Gerät:andere Stationen abfragt ohne das token zu besitzen oder sich darum zu kümmern oder es wird sofort ein Token generieren und an sich selber schicken.

Es muss nicht alles ganz richtig sein, was ich hier schreibe, ist schon ein bischen her, dass ich mir die Details Profibus angesehen habe.
 

plc_tippser

Well-known member
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
301
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Zu hg Beitrag,

die Station kann nur senden, wenn vorher ein Telegramme von anderen Mastern fehlerfrei mitgehört wurden.

Wird das Häckchen "Einziger Master am Bus" aktiviert (Sicherheitsfunktion deaktivert), sendet das PG wild drauf los und kann den Bus lahmlegen.


Interessantes Thema,

bis dahin pt
 
OP
Markus

Markus

Administrator
Teammitglied
Beiträge
5.267
Punkte Reaktionen
1.302
alles klar, danke!

hat das nun auch was mit der übertragung von PG zum MP zu tun?

wenn ich das so lese und meiner logic vertrauen darf eigentlich nicht, aber:

ich hatte letztens ein panel, da war das häkchen nicht gesetzt. ich habe mich mit dem pg direkt über mpi verbunden, hatte das panel weder unter erreichbare teilnehmer, noch konnte ich die projektierung übertragen.

mit gesetztem häkchen ging es problemlos.

wie soll ich das verstehen?
 

plc_tippser

Well-known member
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
301
Wohnort: Olpe, Sauerland
Verfasst am: 27.05.2004, 09:34 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Zu hg Beitrag,

die Station kann nur senden, wenn vorher ein Telegramme von anderen Mastern fehlerfrei mitgehört wurden.

Wenn keins gesendet wird und die Sicherheit ist aktiviert, wartet sich das PG nen Wolf.

deshalb meine vermutung das ich bei mpi mindestens einen aktiven teilnehmer brauche der eine spannungsversorgung für den bus liefert...
Deine Vermutung war gut, nur das die Spannungsversorgung das erste Telegramm ist.

Gruß pt
 
OP
Markus

Markus

Administrator
Teammitglied
Beiträge
5.267
Punkte Reaktionen
1.302
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
ok, wenn ich unter ereichbare teilnehmer gehe, und das mp nicht sendet, das ich es dann nicht sehen kann, das könnte ich noch in meinen kopf rein bekommen.

aber wenn ich die projektierung übertragen will, und das pg daten an die in protool eingestellte adresse sendet, dann müste das mp doch antworten?
 

plc_tippser

Well-known member
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
301
Das PG möchte keine Kollision auf dem Bus verursachen und wartet deshalb auf ein Telegramm, das ja nur ein anderer Master senden kann, um das freie Bussysstem sicher zu erkennen. Nun ist aber Ruhe im Kanal, also hat das PG Angst.

Das ist ungefähr so, als wenn Du in einer Einmündung eines Kreisverkehrs stehst und sicher gehen willst, dass dieser auch befahrbar ist. Also wartest Du solange, bis jemand anderes den Kreisverkehr erfolgreich passiert hat und keine Krazer oder ähnliches mitbekommen hat. Dann fährst Du.

Kommt keiner, verhungerst Du :wink:

Gruß pt
 
Oben