Step 7 MPI Teilnehmer wird nicht erkannt

MAH

Member
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Folgender Umbau wurde durchgeführt:
Ein Projekt mit 8 Steuerungen, davon sind 5 untereinander durch MPI verbunden. Von diesen 5 sind zwei ältere 400er, der Rest sind 300er.
Eine Steuerung sitzt etwas weiter weg (Ca. 70 Meter) und in diese MPI-Leitung ist ein Siemens-Repeater eingeschleift
Der Signalaustausch erfolgt über die Globaldatentabelle.

Alles funktioniert Jahre lang.

Jetzt wurden die 2 Steuerungen umgestellt von 400 auf 315 2 DP:
Anschliessend ging laufend die Verbindung zu der entfernten Steuerung verloren, sie war auch mit "erreichbare Teilnehmer" dann nicht mehr sichtbar.
Auf der Gegenseite waren die anderen 4 nicht sichtbar. Das ganze aber nicht ständig, sondern nur nachdem programmiert wurde. (die 4 Steuerungen die nicht am Ethernet sind, sind durchgeroutet: Alle sind im Ethernet erreichbar)
Nun haben wir den Repeater ausgebaut und es läuft wie vorher.

Ich habe dafür keine Erklärung
 

PN/DP

User des Jahres 2011-2013; 2015-2017; 2020-2021
Beiträge
18.624
Punkte Reaktionen
5.552
Möglicherweise ist das ein Problem bzgl. Potential-Ausgleich/Erdung?
Bei den 400ern sind die MPI/DP-Schnittstellen alle potentialfrei. Bei der 315 ist MPI nicht potentialfrei und mit dem Rückwandbus verbunden und erfordert bei > 50m einen Repeater zur Potentialtrennung.

Weiters: eine 315 hat weniger Verbindungsressourcen als eine 400, von denen standardmäßig eingestellt auch noch viele unnötig für S7-Basiskommunikation reserviert sind. Vielleicht werden nach PG-Aktivitäten einige PG- oder Routing-Verbindungen nicht gleich wieder freigegeben und für spätere PG-Funktionen sind keine Verbindungsressourcen mehr frei? Hattest Du mal geschaut wieviele Verbindungsressourcen belegt waren? Hast Du bei allen CPU 31x die Anzahl reservierter Verbindungsressourcen für S7-Basiskommunikation verringert?

Harald
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
M

MAH

Member
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Danke für die Antwort.
Ich habe nicht nach den Ressourcen geschaut, da ein Repeater ja in der Konfiguration überhaupt nicht erscheint.
Insofern ist doch mit und ohne Repeater kein Unterschied. Aber ohne Repeater funktioniert es.
Mit Repeater funktioniert es solange, bis ich erstmalig zum programmieren in eine der CPUs gehe, die nicht selbst eine Ethernet-Verbindung haben.
Dann bricht die MPI Verbindung zu der CPU ab, die hinter dem Repeater liegt. Die anderen CPUs kann ich weiterhin über Ethernet programmieren, wobei ja dazu das MPI-Kabel genutzt werden muss, denn die haben ja selbst kein Ethernet. Ethernet hat nur die, die von den 4 anderen nicht erreichbar ist Das ist eine 319 F 2PN DP.
Aber Danke für den Tipp mit den Verbindungsressourcen. Ich werde es mal prüfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben