PIC Controller an Paralellen Schnittstelle

A

Anonymous

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo

Ich möchte mir selber einen Dongle bauen. Das Ziel ist dabei, ein 8 Bitmuster an den Pic zu senden, und ein 5 Bit Muster vom Pic zu empfangen. Kann ich die Ein und Ausgänge des PIC diregt an die Paralellen Ein/ Ausgänge des Ports hängen, oder brauche ich Vorwiderstände (und wenn, wieviel Ohm) ?
Kann ich eine Ausgangsleitung des LPT als Versorgung für den PIC verwenden?

Ich benütze den PIC16F628-20/P, zum Programmieren Parsic

Ich benötige dazu alle Ein (RBA) und Ausgänge (RBB) des PIC. Takten will ich ihn über den internen Schwinger.


Im Dankeschön voraus
 

Zottel

Well-known member
Beiträge
2.299
Punkte Reaktionen
277
Mit welcher Spannung wird der PIC betrieben, 5 oder 3,3V?
Bei 3,3 kann es das Problem geben, dass der PC-Port eine Leitung auf 5V zieht und eine Schutzdiode zwischen PIC-PIN und 3,3V-Versorgung des PIC leitend würde.
Wie sieht die Schaltung eines PIC-PINs aus? Ein 8051 hat bein den als Ein- und Ausgang benutzbaren Ports eine Open-Drain-Schaltung mit Pull-Up-Widerstand. Sowas kannst du problemlos anschließen.
Ausgangsleitung als Vesorgung:
Eine einzige Leitung wird nicht reichen. Eventuell von allen Datenleitungen je eine Schottky-Diode zur Versorgungsspannung schalten. Jede Leitung mit high-Pegel liefert dann einen Beitrag. Eventuell ist serielle Datenübertragung besser, da du nicht benuzte Leitungen auf Dauer-High legen kannst.
 
Oben