Programmiergerät

Ninja2602

Well-known member
Beiträge
271
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Moin,

bin auf der Suche nach einem Programmiergerät.
Aktuell habe ich den Simatic Manager auf einem DELL Laptop installiert, aber der Laptop wird es nicht mehr allzu lange machen.

Ich arbeite mit dem Simatic Manager Step7 Professional Edition 2010 V5.5 (S7-Graph V5.3, Simatic S7 SCL V5.3.6.0, S7-PLCSIM V5.4).
Ansonsten muss noch ein Programm von der Fa. Wachendorff (Compositor SW67053) installiert werden.

Welche PGs sind aktuell zu empfehlen?
 

Lipperlandstern

Well-known member
Beiträge
5.468
Punkte Reaktionen
1.452
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ich hab zur Zeit ein DELL Precision mit SSD-Festplatte. Läuft super das Teil. Ich hab das Vorurteil das Siemens PGs nicht auf dem aktuellsten Stand der Technik und sauteuer sind. Ist das noch so ? Ich hab mich da schon lange nicht mehr drum gekümmert. Mein letztes PG war 740 .....
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
15.103
Punkte Reaktionen
3.820
Einige Kollegen haben HP-Workstation-Laptops, sehr schnell, viel RAM, großer Bildschirm, leider auch groß, schwer und teuer.
Allein das Netzteil ist ein halber Ziegelstein.
Ich fahre mit einem Macbook-Pro und Parallels (für Step7) bzw. VMWare (für Beckhoff) sehr gut.
 

stan987

New member
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ich habe auch einen HP und wollte dich nur warnen: Pass bei der Installation von Step 7 auf! Bei mir gab es Probleme mit dem Tastatur-Treiber (Überschneidung zwischen Siemens und HP - ist ein bekanntes Problem)
Die Nachfolgende Systemwiederherstellung hat mir den SQL-Server zerschossen. Die Neuinstallation der Sienems-Software war gar nicht so einfach.

Seit ich alles richtig installiert habe läuft er aber einwandfrei.
 

Aventinus

Well-known member
Beiträge
1.347
Punkte Reaktionen
319
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Einige Kollegen haben HP-Workstation-Laptops, sehr schnell, viel RAM, großer Bildschirm, leider auch groß, schwer und teuer.
Allein das Netzteil ist ein halber Ziegelstein.
Ich fahre mit einem Macbook-Pro und Parallels (für Step7) bzw. VMWare (für Beckhoff) sehr gut.

Ja klar. Da war ich anscheinend falsch gewickelt. Ich würde natürlich auch ein Macbook nehmen. Aber der Kollege fragte ja (explizit) nach PG da ja sein Laptop bald den Geist aufgibt.

Wenn es kein PG sein muss wär ich auch klar für den Apfel. Das Ding funktioniert einfach.
 

MCerv

Well-known member
Beiträge
824
Punkte Reaktionen
126
Ich bekomme voraussichtlich Morgen mein neues Lenovo, ein W530 mit i7-Prozessor. Mal sehn was das Ding so kann!
 

Smilodon

Member
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
3
Hi.
Habe ein Lenovo W520 mit i7.
Bin zufrieden damit. Keine Probleme bei der Installation und läuft jetzt seit ca. 9 Monaten stabil.
Win 7 64Bit, Step7 V5.5 usw.
Der Akku hält auch shön lange, so dass man auf der Baustelle nicht immer direkt eine Steckdose suchen muss.

Gruß
 

tschortscho51

Well-known member
Beiträge
111
Punkte Reaktionen
19
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
ich habe aktuell seit Dezember einen ACER-Laptop mit 256GB-SSD, 1TB HD (inside) 16 GB Ram, 17" Bildschirm.
Win7-Professional.
S7 Professional 2010, TIA 11 , etc.. Der Laptop hat ca. CHF 1'900.- gekostet
Läuft gut, keine Probleme
 

UniMog

Well-known member
Beiträge
1.729
Punkte Reaktionen
308
Ich hab zur Zeit ein DELL Precision mit SSD-Festplatte. Läuft super das Teil. Ich hab das Vorurteil das Siemens PGs nicht auf dem aktuellsten Stand der Technik und sauteuer sind. Ist das noch so ? Ich hab mich da schon lange nicht mehr drum gekümmert. Mein letztes PG war 740 .....

Ja die sind immer noch nicht auf dem aktuellsten Stand.... Denke aber auch das es dafür in der Computerwelt zu schnell geht....
Ich hab auch DELL Precision M6700 mit SSD ......... der ist TOP aber kein muß..... Was aber meiner Meinung nach ein muß ist das ist eine SSD Festplatte.
Setze die schon seit Jahren ein auch wo die noch richtig Geld gekostet haben.
Wer keine im Rechner hat weiß eigentlich nicht was er verpasst....
 

Unimog-HeizeR

Well-known member
Beiträge
1.355
Punkte Reaktionen
421
Hallo Zusammen

Ich habe mir ein Panasonic Toughbook zugelegt.
Bin Top zufrieden mit dem Gerät.
RS232 hat es auch noch.

Gruß
Timo
 
OP
N

Ninja2602

Well-known member
Beiträge
271
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Danke für Eure Infos. Habe meinen Entscheidungsträger die Preise genannt und es sieht nicht so aus als wenn ich ein anständiges Notebook (Workstation) geschweige denn ein Simens PG bekommen werde.
Soll mich nach "günstigen" Laptops umschauen. Oh mann, da könnte ich schon wieder durch die Wand rennen.
 

Unimog-HeizeR

Well-known member
Beiträge
1.355
Punkte Reaktionen
421
Dann schau dich doch mal nach einem Gebrauchten Toughbook um.
Kostet soviel wie ein günstiger Laptop, ist aber Industrietauglich.
(Kann natürlich auch ein gebrauchtes Field PG sein, wobei ich nicht glaube,
dass du das zu den Preisen bekommst.)

Gruß
Timo
 

Tigerente1974

Well-known member
Beiträge
1.816
Punkte Reaktionen
290
Wenn Du auf die RS232 verzichten kannst, tut es auch ein Modell aus dem mittleren bis günstigen Preissegment. Ich mache meine Inbetriebnahmen mit einem "normalen" Samsung E452, 15", i5. Das wird wohl auch reichen bis ich mal mit TIA arbeiten muss. Für TIA wird man wohl mindestens 17" brauchen bzw. man nimmt am besten gleich einen großen Monitor mit.

EDIT: Kosten vor ca 1 Jahr 550€
 

MCerv

Well-known member
Beiträge
824
Punkte Reaktionen
126
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
So, nun hab ich mal fast alle Programmiertools, die ich verwende, auf mein neues Lenovo W530 aufgespielt. Es gibt halt leider einiges an alter Software, die ich wohl demnächst im XP-Mode laufen lassen muss, weil sie einfach unter Win7 64bit nicht läuft! Aber es gibt auch erfreuliches, mein RS232-Adapter von MOXA funzt einwandfrei.
 
OP
N

Ninja2602

Well-known member
Beiträge
271
Punkte Reaktionen
0
Ja das mit dem BS ist nicht schön. Bei DELL bekommt man für manche Notebooks schon keine Win7 mehr, sondern nur noch Win8 oder zahlt drauf.
Bekomme die nächsten Tage noch ein Angebot von einem ITler meines Vertrauens, mal schauen was der so vorschlägt und in welcher Preisklasse.
 

Tigerente1974

Well-known member
Beiträge
1.816
Punkte Reaktionen
290
Auf meinem laptop war ursprünglich Win7-64 Bit. Da Step7 da noch nicht 64 Bit unterstützt hat, habe ich eine Win7-32 Bit Professional Lizenz gekauft. (70 €) Heute ist die evtl. schon günstiger zu bekommen. Außerdem ist da immer noch die Ersparnis gegenüber einem PG, wenn man von der Stange kauft. Sicherheitshalber solltest Du vor dem Kauf prüfen, ob alle Treiber für das Modell für Win7 verfügbar sind.
USB <-> RS232 klappt in der Regel auch bei mir. Aber bei ganz alter Software klappt das auch nicht mehr. Bei einem Sick-Lichtgitter hatte ich damit z.B. den Fall, dass die Verbindung mal ging und mal nicht. Das war sehr nervig.
Mittlerweile komme ich aber in weit über 95% der Fälle ohne echte RS232 aus. Ist halt auch die Frage, was man üblicherweise damit macht.
 
Oben