S5-100U an ein PLS anbinden ?

T

Thinker

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo,

ich stehe derzeit vor der Frage ob es technisch möglich ist eine
S5-100U (CPU egal ? könnte man austauschen 102 und 100 derzeit verfügbar) zur Remote Steuerung einer Produktionsanlage via PLS (meint Visualisierung) zu steuern ( ich meine damit Software wie Z.B. B-CON2004 o.ä.) Muss hierzu eine MPI Steckkarte angeschafft werden, oder reicht das serielle Kabel mit Schnitstellenwandler ( das man überall zum Nachbau findet) und die entsprechende Software. Oder ist es schlichtweg unmöglich und Ihr empfehlt die Anlage auf eine S7 oder eine neuerere Steuerung umzustellen ( weniger erwünscht, da Ausfälle nicht unbedingt erwünscht sind und man den finanziellen Rahmen des Unternehmens derzeit schonen muss)

Auf Hilfe und klare Aussagen hoffend

The Thinker
 

Zottel

Well-known member
Beiträge
2.299
Punkte Reaktionen
277
Das serielle Kabel mit Wandler reicht.
Mit MPI kann keine S5 was anfangen.
Du musst für deine Visualisierungssoftware einen Treiber finden.
Entweder der Hersteller hat sowas oder die Software kann OPC und du brauchst noch den OPC-Treiber vom Drittanbieter.n Treiber finden
 

Gerhard Bäurle

Well-known member
Beiträge
5.812
Punkte Reaktionen
1.746
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Mahlzeit,

es ist die elektrische Anschaltung (z. B. TTY-Wandler-kabel)
und ein S5-Treiber erforderlich. Viele PLS-Systeme haben
diesen integriert bzw. man kann ihn zusätzlich kaufen.

Falls das PLS keinen S5-Treiber aber das RK512-Protokoll
integriert hat, kann die Anbindung über eine RK512-
Baugruppe funktionieren.

*---- Werbung AN ----*

Falls Sie sich selbst eine Visualisierung
schreiben wollen, können Sie mit der S5-/S7-Bibliothek

http://www.deltalogic.de/software/aglink.htm

auf S5- und auf S7-Steuerungen zugreifen, da beide
Protokolle integriert sind.

*---- Werbung Aus ----*

Viele Grüße
Gerhard Bäurle
 
Oben