S5 und S7 Profinet Kopplung

rechenknecht

New member
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Guten Morgen

Hab mal ne Frage. Ich soll ein S7 CPU 319-3 PN/DP über Profinet mit einer S5 135U CPU 328B koppeln. Die S5 Komunizert über eine I Nat S5 TCP/IP -100 Karte.

Hab leider noch keine Thema gefunden was mir da weiterhelfen könnte. Hat da jemand vielleicht ne Backmischung parat, wie man sowas am besten angeht?
Sprich, welche Bausteine gibts für sowas und wie stellt man die am besten ein.

Schonmal danke im vorraus!!
 

marlob

Well-known member
Beiträge
5.021
Punkte Reaktionen
1.182
Ich sollte nicht wissen, das man zwischen diesen beiden eine Profinet Verbindung aufbauen könnte. Meiner Meinung nach geht das nicht.

Die INAT S5-TCP/IP 100 hat folgende Transportprotokolle
TCP/IP,
ISO on TCP (RFC1006),
TCP/IP mit SPS-Header,
ISO (H1)

Baue doch ne normale TCP/IP oder ISO Verbindung auf.
Hier ein Beispiel für die ISO-Verbindung. Musst mal gucken, ob das mit deinem INAT auch geht
 

Richardt

New member
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Das Thema ist zwar was älter, aber ich habe so etwas gerade gelöst und wollte euch daran teilhaben lassen. Und zwar habe ich einen S5-LAN++ Adapter auf die Programmierschnittstelle der S5 gesteckt. Der Adapter tut so als wäre er eine S7-315, kann aber nur Put und Get als passiver Teilnehmer. IM TIA dann einen Device Proxi mit S7-315 anlegen. Dieser wird mit einem Dummy Programm geladen. Das heißt im Simatic Manager wird eine S7-315 angelegt die Datenbausteine, die gelesen werden sollten, enthält und die genauso aufgebaut sind wie in der S5. Wenn EA gelesen werden sollen die Hardware im Dummy Programm so anlegen wie die S5 sie hat. Dieses Programm speichern übersetzen und in den Proxy im TIA Portal laden. Schon kann jetzt mit Put und Get auf die S5 zugegriffen werden. Die CPU im TIA müssen aktiver Teilnehmer sein (Also die Bausteine aufrufen) Auch mit einem HMI und Leittechnik kann jetzt auf die S5 zugegriffen werden. Obwohl 3 1500er HMI´s und die Leittechnik auf meine S5-115U zugreifen konnte ich keine Geschwindigkeitsprobleme an der S5 beobachten.... Läuft..
 

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
10.216
Punkte Reaktionen
2.434
Auch mit einem HMI und Leittechnik kann jetzt auf die S5 zugegriffen werden. Obwohl 3 1500er HMI´s und die Leittechnik auf meine S5-115U zugreifen konnte ich keine Geschwindigkeitsprobleme an der S5 beobachten.... Läuft..
Naja, Rekorde muss man da aber nicht erwarten. Die Bautrate über die S5 Schnittstelle beträgt 9600 Baud.

Ich setze viele S5-Lan Adapter ein, allerdings mit niedrigen Anforderungen an die Geschwindigkeiten. Habe ich hohe Anforderungen
dann kommt ein INAT CP rein.
 

Richardt

New member
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Der INAT CP geht nicht an S5-95 oder S5-115, und man benötigt das Programm und muß an der S5 ändern. So ändere ich an der S5 gar nix und kann trotzdem Informationen aus der Alt Anlage anzeigen und verarbeiten. Kostet auch nur 250 EURONEN mit INAT CP wird es fix 4 stellig und lohnt dann nicht mehr den Aufwand..
 

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
10.216
Punkte Reaktionen
2.434
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Der INAT CP geht nicht an S5-95 oder S5-115
Natürlich geht der INAT CP auf einer 115. Einfach eine Adaptionskapsel montieren am 115ér Rack:
1637828013689.png
wird es fix 4 stellig und lohnt dann nicht mehr den Aufwand..
Kommt halt auf den Fall an. In vielen Fällen bei uns lohnt sich das noch.

Ich möchte den S5-Lan Adapter auch nicht schlecht reden. Ich sage nur dass es zu Komplikationen kommen kann wegen den 9600 Baud
und dass man hier keine großartigen Geschwindigkeiten erwarten darf.
Kostet auch nur 250 EURONEN
Bei den gängigen Händlern kosten die LAN Adapter 390 €
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben