S7-Graph Ablaufkette deaktivieren durch einen Schritt?

rasche

Member
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo liebe User,
ich habe mich heute hier angemeldet, da ich zur Zeit nicht weiter komme mit meinem Schrittkettenprogramm.

Ich habe in der Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2013 für Mechatroniker einen Ablaufplan nach GRAFCET von der IHK bereitgestellt bekommen,
die das Programm beschreibt. Dieses möchte ich in S7-Graph realisieren.

Nun habe ich folgendes Problem: (siehe Anhang)Kette 1 ist die Not-Aus Sicherung. Im Initialschritt sind Aktionen, die zum einen eine Meldeleuchte P1 ansteuert, einen Zähler zurücksetzt und eine Aktion,
die beinhaltet "Deaktiviere Schritte G_Automatikbetrieb". Es ist klar, dass die Kette "Automatikbetrieb" bei Not-Aus deaktiviert werden soll, aber ich weiß nicht,
wie man eine von mehreren Ketten in einem FB durch einen Schritt in einer anderen Kette deaktivieren kann.

S1 OFF StepX wäre ja nur der Schritt, nicht die ganze Kette. Oder muss ich mehrere FB's benutzen, wo ich in diesem Falle den OFF_SQ des FB der Automatikkette mit einem Merker aus Kette 1 ansteuere? Gibt es eine Norm die mir sagt, ob ich mehrere Ketten in ein FB schreiben soll, oder welche Kette einen eigenen FB benutzen sollte?
Ich habe die Dokumentation von Siemens Modul C1 Schrittkettenprogrammierung mit S7-Graph doch finde dazu nichts.


Hier füge ich noch einmal die Unterlagen der IHK bei, wo ihr ab Seite 33 die Funktionsbeschreibung findet, und direkt danach Grafcet. (https://www.stuttgart.ihk24.de/linkableblob/2135688/.4./data/F13_0941_B1_B2-data.pdf)

Ich hoffe ihr könnt meiner Beschreibung folgen und mir helfen :)


Mit freundlichen Grüßen
Philipp
 

Anhänge

  • Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg
    87 KB · Aufrufe: 60

sps-concept

Well-known member
Beiträge
2.236
Punkte Reaktionen
251
Hallo,

wieso die 1. Kette für Not-Halt-Abschaltung? Sowas würde ich nicht in einer Kette machen. Und man muss die Kette nicht bei Not-Halt deaktivieren wenn man keine Ausgänge direkt schreibt, sondern auf Aktionsvariablen welche man dann extern mit der Betriebsart usw noch verknüpft.

André
 
OP
R

rasche

Member
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
hm ich denke dass ist so aufgeteilt, da es einfacher ist und die Übersicht besser ist. Außerdem werden in der Not-Aus Kette ja mehrere Sachen abgefragt, wie zum Beispiel Solldruck, was bei nicht gedrücktem Not-Aus die Freigabe der Steuerung gibt. Ich würde dass in einer Kette glaub ich nicht hinbekommen.

Ich habe mir eben noch mal überlegt, ob ich nicht die Not-Aus Kette in einen FB mache, und die anderen Ketten (Leuchtmelder Endlangenerkennung und Grundstellung, Ansteuerung Meldeleuchten Tipp-/Automatikbetrieb, Ansteuerung Tipp-/Automatikbetrieb, und als letztes Automatikbetrieb) in einen anderen FB mache, und dort z.b den OFF_SQ ansteuer.

Würde das realisierbar sein?

Mfg
 

REDBULL78

Member
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

wir standen vor dem gleichen Problem.
Bei genauerer Betrachtung stellt man fest das der
Grafcet selber schon Fehler hat.
Wir haben das Programm für unsere Lehrlinge jetzt so programmiert,
dass es zu der Funktionsbeschreibung passt.
Damit es auch jeder Lehrling versteht haben wir jeden Teil - Grafcet in
einer Funktion programmiert und auch die Ausgänge in eine Funktion
gepackt.
 
Oben